Wie trainiert ihr den Bauch?

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von hoeppy 30.01.11 - 08:28 Uhr

Hallo,

ich bin gerade mitten in der Abnahme.
17 Kilo waren aus dem Vorjahr schon weg und jetzt sind es nochmal 3Kilo.

Etwa 25-30 Kilo sollen noch folgen.

Ich habe nun vor (wenn ich wieder gesund bin) 3 mal die Woche ins Fitnessstudio zu fahren. Dort werde ich 45 Minuten Radfahren und dann Gerätetraining.
Somit sind ja Beine und Arme "bedient".

Doch wie mache ich das am besten mit meinem Bauch? Der fängt langsam an zu hängen. Ich dachte nun an Situps. Wie hintereinander und wie oft in der Woche sollte man die machen damit sie effektiv sind?
Mein Ex hat jeden Tag 200 gemacht und der hatte nen klasse Bauch.
Doch ist es sinnvoll sie so oft hintereinander und jeden Tag zu machen?

Zusätzlich zum Studio möchte ich noch 1-2 mal pro Woche ins Schwimmbad gehen.

Wie macht ihr das?
LG Mona

Beitrag von littledream 30.01.11 - 09:53 Uhr

Hey :)

also wenn du Gerätetraining machst, dann sollten nicht nur Arme und Beine "bedient" werden sondern auch alle anderen Muskeln im Körper. Sprich Bauchmuskeln und auch Rückenmuskeln.

Mein Trainer sagt man muß den Körper ganzheitlich muskelmäßig aufbauen, dann funktioniert das auch mit dem Bauch .. ich hab hier einen auf meine Bedürfnisse abgestimmten Trainingsplan der von Zeit zu Zeit optimiert wird. Und ich muß sagen es funktioniert. Habe auch im letzten Jahr viel abgenommen, aber hängen tut nix :))

Um Patrick Heizmann zu zitieren: Jeder Mensch hat einen Sixpack .. nur bei den meisten Menschen ist dieser unter einem Schnitzel- und Kuchenfriedhof versteckt ;)

Beitrag von kugelsabs 30.01.11 - 11:43 Uhr

Das Beste was du für deinen Bauch machen kannst, sind Sit Ups. Wichtig ist aber nicht nur die oberen sondern auch die seitlichen Bauchmuskeln zu trainieren. Also ich mache alle 2 Tage 20 normal Sit Ups und dann je 15 Mal mit dem rechten Ellenbogen zum linken Knie und umgekehrt (im liegen natürlich). Zusätzlich achte ich darauf mein Workout (hab so ne DVD) mit angespannten Bauchmuskeln zu machen. Das bringt ordentlich was!
LG #winke

Beitrag von poo-tee-weet 30.01.11 - 13:34 Uhr

neben sit-ups (die du dann wie schon erwähnt unbedingt auch für die schrägen bm machen solltest) sind auch gut für einen schönen bauch:

kraulschwimmen (ist eh viel gesünder als brust!)

sling trainer (gibts in manchen fitnessstudios)

bauchtanz (schau dir schakira an :-p)

viele übungen aus yoga und pilates

all diese sachen trainieren die 'problemzone' viel ganzheitlicher als reine sit-ups und sind auf dauer nicht so langweilig!

generell solltest du immer darauf auchten ausgewogen zu trainieren. das heisst nicht nur rechts und links gelichmäßig sondern in diesem fall vor allem vorne und hinten: wer bauch trainiert sollte auch den rücken nicht vergessen!

bei sit ups noch wichtig: nur varianten mit angewinkelten beinen, weil sonst ein muskel vorne an der hüfte (es müsste der iliopsoas sein) mitrainiert wird, der sowieso eher zu verkürzung neigt und ein hohlkreuz begünstigt.

und jetzt noch: glückwunsch zu deiner abnahme! mach weiter so! kannst schon echt stolz auch dich sein!

Beitrag von connykati 30.01.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

erstmal herzlichen Glückwunsch zur Abnahme #sonne
Soviel muss ich erstmal schaffen, bei mir sind es gerade mal 5,5 kg. Aber ich hab ja auch erst Weihnachten angefangen nach einem Schock-Wiegen im Krankenhaus mit über 80 kg #schock
Ich mache Schlank im Schlaf, das ist für mich super. WW hat gar nicht gefunzt bei mir, hab es 2 Jahre damit probiert, da es mir erst gesünder vorkam #aerger

Also ich hab die 4 Fitness-DVDs von Denise Austin (eine sehr bekannte und erfolgreiche Fitness-Trainerin in den USA) und die find ich echt top #schein
Da sind die Übungen recht leicht (also man überanstrengt sich nicht gleich) und gut durchzuhalten. Und sie erklärt echt super, so dass es auch einer versteht, der bisher keine Ahnung von richtiger Durchführung von Übungen hatte. Es wird dabei moderat trainiert, aber mit guten Erfolgen und sie bietet viele verschiedene 10-Minuten-Trainings pro DVD an, damit hat man eine super Abwechslung.
Außerdem hab ich noch die Pilates-DVD mit Barbara Becker ;-)

Beides abwechselnd bietet ein super Training und man merkt echt fix was.
Ich hab zwar erst 5,5 kg runter, aber bereits eine Kleidergröße kleiner schlabbert schon wieder an mir rum, so dass ich bald schon wieder auf ne kleinere Größe umsteigen darf #ole

Viele liebe Grüße,
Conny

Beitrag von schwilis1 30.01.11 - 19:53 Uhr

also, das macht dann einen total abnahme von 40-50kg? ich hab 50kg abgenommen. und ich hatte glück.. ich hab zwar auch nen ein wenig lommeligen bauch gehabt aber gott sei dank sah es niemals so aus:
http://www.google.de/imgres?imgurl=http://www.plastische-chirurgie-nuernberg.info/fileadmin/redaktion/pics/bauchdeckenstraffung/Bauchdecke_Vorher_Seitlich.jpg&imgrefurl=http://www.plastische-chirurgie-nuernberg.info/bauchdeckenstraffung.html&usg=__2DYgzGASjjsil4BQ6po4tc-q6kM=&h=320&w=280&sz=6&hl=de&start=2&zoom=1&um=1&itbs=1&tbnid=qV3a1DJhGhBa-M:&tbnh=118&tbnw=103&prev=/images%3Fq%3Dfettsch%25C3%25BCrze%26um%3D1%26hl%3Dde%26client%3Dfirefox-a%26sa%3DN%26rls%3Dorg.mozilla:de:official%26tbs%3Disch:1&ei=frJFTaXBG8WxtAa1jqXwDQ

Aber genau das kann passieren wenn man so irre viel abnimmt. was dich in keinster weise demotivieren soll. ich find es toll dass du soviel abgenommen hast und noch weiter abnehmen moechtest. aber es ist leider so, dass wenn di ehaut auf ein gewisses maß gedehnt ist, sie nichts ausser ein skalpell heil machen kann. (ich war bei 2 Plastischen Chirurgen, die mir beide das selbe sagten)
natürlich ist es sinnvoll auch bauch und rücken zu trainieren. unddu kannst auch 200 sit ups jeden Tag machen. das wird deinem Bauch mit sicherheit zu gute kommen. und auch der Haut, aber sei gewarnt, dass du nach der Abnahme wahrscheinlich spuren auf der haut haben wirst.

Bitte lass dich nciht abschrecken. kk zahlen unter umständen auch ne OP... sollte es nötig sein... wei gesagt bei mir sah der bauch nie so schlimm aus wie auf dem bild oben obwohl ich auch 50kg abgenommen habe. aber man sieht es. egal wie schlank ich war... es war halt niemals ein straffer, glatter bauch. sondern immer ein wenig soft und wabbelig, obwohl ich 56kg auf 166cm wog

Beitrag von smokinaces 30.01.11 - 19:53 Uhr

Hallo,

schon interessant was so geschrieben wird, ober bauchmuskeln, die seitlichen, doch was ist mit den unteren???? die sollen ja auf keinen Fall vergessen werden.

Bauchtraining sollte 2-3 pro Woche absolviert werden, da auch die Bauchmuskeln Zeit zur regeneration brauchen. für Normales Bauchtraining sollten 3 Sätz3 a' 20 wdh ausreichen. damit hast du die oberen Bauchmuskeln trainiert. Für die seitlichen eignet sich besonders gut, eine Kurzhantel in die Hand zu nehmen und sich dann entsprechend nach links oder recht zu lehnen und dann entsprechen zurück in die ausgangssgelltung. Für die unteren Bauchmuskeln eignet sich perfekt, ein roman chair, wenn dein Studio sowas hat. falls nicht einfach sit ups machen und die Versen dabei 1 com boden hochhalten und schon hast die die gesamte Spannung in den unteren Bauchmuskeln


und zu den tgl. Sit ups von deinem Ex fällt mir nur ein, tgl. 200 zu machen ist so sinnvoll, wie ein kühlschrank in der arktis.

MfG