Ich hab ein freches Baby!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lilly7686 30.01.11 - 08:46 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!

Also ich muss sagen, meine Kleine ist schon frech. In wenigen Tagen wird sie 8 Monate alt.
Sie rollt fröhlich durchs Wohnzimmer, ist ein lustiges Baby und weint eher selten.

Nun, nachden wir Weihnachten eine Wii bekommen haben (das Christkind war brav :-) ), haben wir das Wohnzimmer umgestellt. Mein Mann hat den Drucker nun unter den Fernseher gestellt, in so eine Art Regal rein?

Auf jeden Fall hab ich schon das Papier raus genommen, weil Sophia offenbar Papier liebt ;-)
Jetzt hab ich gestern was gedruckt und vergessen, das restliche Papier wieder raus zu nehmen.
Sophiechen rollt natürlich sofort zum Drucken hin und grapscht nach dem Papier.
Und ich sage "Sophia, nein!"
Und Sophia grunzt, guckt mich an, grinst, und macht weiter.

Das fällt mir in letzter Zeit immer öfter auf.
Ich sage "nein" und sie reagiert darauf. Entweder sie grunzt einfach nur, oder sie fängt an, mit hinterher zu keppeln, plaudert, oder sie schaut mich an und grinst. Weitermachen tut sie fast immer trotzdem :-p
Ich zieh sie dann immer von dort weg, wo sie nicht ran darf.
Wir haben ja schon so ziemlich alles verräumt, was sie nicht haben darf. Es sind nur noch Dinge "unten", an die sie auch rankommen darf. Aber für den Drucker haben wir grad keinen anderen Platz...

Sind eure Kleinen auch so frech?

Ich wünsch euch einen schönen, stressfreien Sonntag!
Meiner wird wohl nicht stressfrei. Werd jetzt gleich noch putzen, obwohl eh schon alles sauber ist, weil meine Mutter dann zu Besuch kommt, und der kann es nie sauber genug sein.....

Beitrag von 69pueppi 30.01.11 - 08:56 Uhr

Hi hi hi

muß gerade sehr grinsen:-D
das könnte von meinem Fynn sein .... das erste was gesagt hat (was man gut verstehen konnte) war nein nein nein !!!! und grinst dabei über beide Backen auch heute noch. Er ist jetzt ein jahr...
Liebe grüße

Beitrag von nalle 30.01.11 - 08:58 Uhr

Hallo

Das hat wohl nichts mit frech zutun sondern einfach neugier und schauen wie weit sie gehen können ;-)


Trotzdem ist es süss.... und je öfter man NEIN sagt,desto interessanter ist es für ein Kind.


Ich habe meine Tochter immer mit allem (ungefährlichem) spielen lassen bzw alles anschauen,anfassen usw. bis es für Sie uninteressant war,dann ging sie da gar nicht mehr ran.

Freu mich schon wieder auf die Zeit wenn mein Sohn anfängt die Wohnung zu erkunden ;-)

Bei uns gibt es kein Hochstellen und auch keine Kindersicherungen :-p


lg nalle

Beitrag von lilly7686 30.01.11 - 09:04 Uhr

Ich sichere auch nur die Steckdosen. Und hochstellen tu ich gefährliche Dinge wie die Dose mit der Nagelschere :-p
Ich hab nix dagegen wenn die Kleine den Drucker anschaut. Und von mir aus kann sie auch ein oder zwei Blatt Papier haben.
Aber Madame zerknüllt ja alles an Papier, was da ist, und verteilt es im Wohnzimmer ;-)
Das ist zwar total süß, aber Kopierpapier ist nicht gerade billig ;-)

Hm, mein Kind merkt grad, dass es ein tolles Geräusch macht, wenn sie mit dem Fuß an den Heizkörper schlägt :-D

Beitrag von berry26 30.01.11 - 09:23 Uhr

Hi,

Das klingt als würdest du Emilia beschreiben. Sie ist auch von Papier und Knisterfolie fasziniert. Jetzt wo sie überall hinkommt (entweder rollend oder rückwärts robbend) musste ich meine offenen Fächer auch kinderfreundlich einräumen.

Wenn ich sie anspreche lacht sie eigentlich immer. Ein "Nein" versteht sie einfach noch nicht, deshalb reagiert sie darauf, genauso wie auf ein "Hallo".

LG

Judith

Beitrag von udlangel 30.01.11 - 09:53 Uhr

Guten Morgen Lilly,

als ich neulich mit meiner Tochter beim PEKIP war, kam die Frage auf, ob die Babys jetzt schon mal ein "nein" bekommen und ob darauf reagiert wird. Alle Mädels erzählten, dass die Reaktionen auf ein "nein" ähnlich sind, wie von dir beschrieben. Unsere "PEKIP-Tante" hatte für uns des Rätsels Lösung.

In diesem Alter vergessen die Kinder innerhalb weniger Minuten (wenn überhaupt solange), dass ein "nein" von Mami kam. Deshalb machen sie einfach weiter, wenn sie gerade an Kabeln zerren (eine Spezialität meines Monsters) oder auf die geliebte Topfpflanze zurobben oder an der Musikanlage spielen ;-).
Etwa mit zehn bis zwölf Monaten kommt das "nein" auch wirklich an. Ist doch ein Ding oder?? Aber das freche Grinsen kann man durchaus auch anders interpretieren. Ich muß meist lachen und mache mich dann auf zur Schadensbegrenzung.

Einen schönen Sonntag von udlangel, die heute einen Omabesuch ableistet :-D

Beitrag von bimmelbahn 30.01.11 - 10:12 Uhr

Hallo lilly,
ich sage nur zu Dingen die Gefährlich sind für meine Maus nein.

Ich zeige dann aber auch andere Dinge die viel Interessanter sind.

Bsp.:
Unsere Maus geht an die Steckdose. Es kommt von mir ein klaren nein und gleichzeitig zeige ich ihr den Ball. Und es klappt super. Meine Maus ist nun 9 Monate und die Steckdosen sind uninteressant.
Sie mag aber Tupa ;-) da darf sie aber dran.

Liebe Grüße