6 monate, sauger, nahrung und co nun umstellen oder nicht?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von santaclause 30.01.11 - 09:25 Uhr

hi mädels,

meine maus wird jetzt bald 6 monate und da gibt es ja einiges zu umstellen.
meine frage ist eigendlich, muss ich das?

schnuller und sauger, ich weiß nicht, iwie unlogisch weil ja die brustwarze auch nicht mit dem kind wächst. oder ist es besser für den kiefer?

gläschen und milch? ich weiß nicht wo der unterschied ist und ob es bei der milch vorallem von vorteil ist umzustellen. macht die wirklich länger satt?
fütter bis jetzt die normale 1er.

lg

Beitrag von lilly7686 30.01.11 - 09:45 Uhr

Hallo!

Du musst gar nix umstellen.
Klar, ich hab auch Schnuller in Größe 2 gekauft. Äh, ja. Gekauft. Genau. Einen hatte mein Mann ausgekocht weil er meinte, die Kleine brauche ja mit 6 Monaten einen größeren Schnulli. Falsch.
Madame braucht keinen größeren. Sie hat den größeren Schnulli verweigert.
Jetzt wird sie 8 Monate nächste Woche und hat immernoch die Kleinen. Und bei denen werden wir auch bleiben.

Und Milch: Pre und 1er kann die gesamte Milch-Zeit über gegeben werden. Also wenn dein Kind 2 Jahre lang Milch braucht, dann kannst du die 1er auch 2 Jahre lang geben.

Gläschen? Gibts bei uns nicht ;-) Aber ich denke, du solltest deinem Baby geben, was schmeckt. Und nicht, was auf dem Glas steht, für welches Alter die sind.

Liebe Grüße!

Beitrag von corky 30.01.11 - 10:12 Uhr

huhu #winke

also mein Kleiner wird am 11.2. auch 6 Monate alt und nachgedacht habe ich darüber auch schon.

Ich werde aber erstmal gar nichts umstellen. Also auf 2er Milch ohnehin nicht. Schnullis habe ich 2 liegen in Größe 2 (waren in so einem Geschenkpack) aber vorerst gibt es die auch nicht.

Wie du schon sagst werden Brustwarzen ja auch nicht größer ... ich warte erstmal ab. Vielleicht mit 8/9 Monaten würd ich die Flaschensauger mal tauschen bzw. schauen ob er die will. Die Schnuller aber auf jeden Fall nicht weil ich das ganz gut finde wenn noch Platz im Mund ist ... wenn er die nimmer will gibts gar keine mehr ... wäre auch gut :-p

zu der 2er Milch. Also - soviel ich weiß (und das muss nicht richtig sein das wurde teilweise hier im Forum so gesagt etc.) is die 2er Milch nicht mehr so wie pre iund 1er an die Muttermilch angepasst. Sie enthält mehr Milchzucker und mehr Eiweiß (zuviel Eiweiß kann zu Nierenschäden führen bei so Kleinen) wenn man alo vielleicht auch noch zufüttert etc könnte es sein das das Kind dauerhaft zuviel Eisen aufnimmt. Und sie enthält mehr Stärke ... das wiederum eine längere Sättigung bewirken soll.

Wenn ich merken würde das ich meinen Kleinen irgendwann wirklich nicht mehr satt bekomme würde ich persönlich wohl doch umstellen aber vorher nohmal meine Kinderärztin fragen.

Ich hönnte mir durchaus vorstellen das das wie so oft veraltete Vorurteile sind denn ansich sollte eine Firma wie BEBA (das nehmen wir) sich nicht erlauben können Kinderfutter herzustellen das Kindernieren kaputt macht.

sorry für das viele #bla

In diesem Sinne liebe Grüße
Marie

Beitrag von katgra1976 30.01.11 - 11:08 Uhr

Also mein Kleiner ist erst 4 Monate alt...und ich habe immer mal abgepumpte Milch gegeben und füttere zwei Mal am Tag Pre Nahrung zu.
Wir benutzen Avent Flaschen und Sauger und haben auf das entsprechende Alter umgestellt.
Ich habe mal gelesen die Sauger sollen ohnehin nach ner Zeit ausgetauscht werden, weil sie Risse bekommen können, wegen der Keime etc. und wenn sie zu klein sind es schlecht für den Kiefer und seine Entwicklung ist. Das Risiko wollte ich nicht eingehen.

Mit Beginn des Zufütterns (4 Monate) habe ich gemerkt, dass der Kleine aus dem 2 er Sauger viel besser trinken kann.

Ich werde wie empfohlen mit 6 Monaten wieder austauschen...ne Zahnbürste nimmt ja auch nicht ewig.

Und wegen der Brust....die ist ja um einiges elastischer als ein Sauger und doch...sie nehmen mit 4 Monaten die Brust ganz anders in den Mund als mit 2 Monaten. Meiner zieht viel kräftiger und die Brust viel weiter rein als am Anfang....zumindest schaut es so aus, empfinde ich es so und er trinkt ja auch viel kräftiger.

Ich würde austauschen....

Beitrag von katgra1976 30.01.11 - 11:11 Uhr

Ach und wegen der Nahrung hat meine Hebamme gesagt.
Pre geht das ganze erste Jahr...man braucht eigentlich keine andere Milch. Die 1 er macht mehr satt...allerdings wirkte sich das bei uns so aus, das er weniger trank aber nach der selben Zeit wieder wollte...
Ab dem 6. Monat sollte man mit Beikost anfangen weil die Kinder bestimmte Stoffe brauchen (z. Bsp. Eisen)was sie über die Nahrung nicht aufnehmen und die Vorräte der Geburt aufgebraucht sind.