utrogestan und wieder baby verloren?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von marieann 30.01.11 - 09:37 Uhr

hallo. habe angst mein baby wieder verloren zu habn. ich habe gestern von 12 mitags bis acht abends nicts gegessen. um 8 hatte ich dann so hunger,dass ich 3 grosse scheiben brot mit aufsrich innerhalb v sekundne verdrückt habe. kurz später hatte ich bauchschmerzen.so stechen. das dauerte ca halbe stunde. jetzt hab i angst ob es etwas mit baby zu tun hatte oder war ich einfach nur zu VERFRESSEN??
ich hatte kein blut im slip od anzeichen dass ich baby verloren hätte. aber verliert man blut wenn man utrogestan nimmt?? merkt man ob man baby verliert?#gruebel

Beitrag von susann2512 30.01.11 - 09:40 Uhr

hey du

wie es so klingt, wirst du dich einfach "überfressen" haben.
also keine angst

liebe grüsse susann2512 + baby inside (15w)

Beitrag von jwoj 30.01.11 - 09:41 Uhr

Du hast dich vollgefuttert und fragst dich jetzt, ob dein Baby gestorben ist deswegen? Deine Bauchkrämpfe sind doch erklärbar.
Wenn du solche Angst hast, dann fahr' ins KH und lass es abklären.

Das Utro verhindert keine Fehlgeburt und auch keine Blutungen, es zögert lediglich die Blutungen hinaus, wenn überhaupt. Wenn etwas mit dem Kind nicht stimmt, dann kann Utro da nichts ausrichten. Das ist lediglich dafür da deinen Progesteronhaushalt hoch zu halten, damit deine Gebärmutterschleimhaut schön aufgebaut wird.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von marieann 30.01.11 - 09:44 Uhr

Danke fürs zurückschreibn. ich weis i übertreibe vielleicht meine angst. also würd i trotz utrogestan blutungen bekommen wenn i kind verliere?#hicks

Beitrag von jwoj 30.01.11 - 09:48 Uhr

Du übertreibst nicht, sondern hast Angst, wahrscheinlich weil du schlechte Erfahrungen gemacht hast. Das kenne ich sehr gut und kann es auch gut verstehen. #liebdrueck

Ja, du würdest auch mit Utro Blutungen bekommen. Aber am besten hörst du auf dir darüber soviele Gedanken zu machen und gehst davon aus, dass alles ok ist!
Wie gesagt, ich würde auch ins KH zur Beruhigung fahren, falls die Angst dich nicht mehr loslässt.

Liebe Grüße!#winke

Beitrag von marieann 30.01.11 - 09:55 Uhr

Naja i hab donnerstag wieder termin bei fa. ich war erst letzten donnerstag dort u i will nicht ständig dort aufkreuzen.die denken doch i bin wahnsinnig. und ultraschall ist ja auch nicht so toll für baby oder? ich werd versuchen mir nicht so viele edanken zu machen. i kanns ja eh nicht mehr ändern. ich seh es mal als positives zeichn,dass i keine blutung hatte. bin ja auch schon 10. woche also ist hoffentlich bald das gröbste überstanden. #danke