wir schlafen in einer Eishöhle..

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von fridolina2 30.01.11 - 10:19 Uhr

Guten Morgen!

Habe letzte Nacht mal ein Thermometer mit ins Schlafzimmer genommen...
Das es kalt ist, wusste ich aber so? 13 Grad #zitter

Meint ihr, es ist schädlich für ein 4 Monate altes Baby?
An der Situation im Schlafzimmer ändern kann ich wenig (großes Zimmer, kleine Heizung, schlecht gedämmt). Ich ziehe sie auch wirklich warm an, Langarmbody, warmer Schlafanzug, dicker Schlafsack mit Ärmeln und noch ein leichtes Federkissen auf den unteren Teil des Körpers.
Bis auf die Arme ist sie auch immer schön warm, diese sind allerdings eisig.
Sie schläft auch gut, trotz der Kälte und ist nicht mehr als normal (hat zwei Schwestern, di in den Kindergarten gehen) krank.
Alternative wäre Umzug ins wärmere Kinderzimmer zu den beiden anderen...
Sie wird allerdings noch 1-3 Mal nachts gestillt, also auch eher schlecht.

Was würdet ihr machen?

Ach ja, wenn sie mir in der Nacht zu kühl vorkommt, nehme ich sie mit unter meine Decke, aber dann schlafe ich nicht so besonders gut...

Petra

Beitrag von ibiza445 30.01.11 - 10:25 Uhr

hallo!

bei uns ist auch so kalt - teilweise nur 10-12 grad... mein sohn ist allerdings erst 7 wochen alt - wir haben am anfang einen elektrischen Zusatzheizkörper angemacht, dass ist allerdings nur eine Notlösung gewesen. Denn mach ich jetzt nur mehr an, wenn es echt unter 12 grad hat...

kalte hände machen nichts aus solange der nacken warm ist...

wir ziehen ihn auch warm an und nachts ist er sowieso fast immer unter meiner decke...

ich glaube, dass ist nicht so schlimm aber ich freue mich auch schon sehr auf den frühling...

glg, ibiza mit 2 boys 2,5 jahre und bald 7 wochen

Beitrag von wunki 30.01.11 - 10:33 Uhr

Die empfohlene Temp. ist 16-18 Grad. Zumindest würde ich aufheizen bis 16 Grad...

http://www.schlafumgebung.de/Bestellung/Schlafumgebung-11te-Auflage.pdf

Beitrag von .lzs. 30.01.11 - 10:37 Uhr

WoW wer hält sich den an den Scheiss#rofl

Meine Babys schlafen bei mir im Bett, bei 13 Grad

Beitrag von pechawa 30.01.11 - 10:52 Uhr

Hallo,

nein, das ist nicht schädlich, wenn dein Baby warm genug angezogen ist und das ist es ja, so wie du das beschreibst! Warme Schlafzimmer sind schädlicher, als kalte! Wenn du mal 40 Jahre oder mehr zurück gehst (also mal Oma oder Opa fragen), wirst du erfahren können, dass damals im Winter vor den Fenstern innen im Schlafzimmer Eiszapfen hingen! War normal, denn damals gab es keine Isolierverglasung und Heizungen in den Schlafzimmern und dort herrschten meisten Temperaturen nahe 0 Grad! Die Babys bekamen Handschuhe und Mützen an und Wärmflaschen ins Bett. Da hören sich 13 ° paradisisch an ;-)

LG Pechawa

Beitrag von corky 30.01.11 - 11:05 Uhr

huhu #winke

bei uns ist es schon auch mal ganz schön knackig und mein Kleiner trägt bei weitem nicht soviel wie deine Süße. Seine Decke strampelt er meistens irgendwann weg #rofl

also bei uns sind es wohl nicht 13° aber die empfohlenen 16-18 immer.
Ich denke wenn das Kind schläft ist doch gut. Wenn mir zu kalt ist kann ich nicht schlafen ;-) bei dem was sie anhat wird das wohl ok sein. Bei 4 Monate sind die Kleinen auch schon recht robust

Händchen, Füßchen und Arme dürfen kalt sein. Körpermitte und wie schon jemand gesagt hat der Nacken müssen normal warm sein dann passt das auch.

Ich wünsche dir aber schonmal einen baldigen, warmen Frühlingsanfang #sonne

Liebe Grüße
Marie