bevorstehende Knie Op bitte um Erfahrungen

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sahra0609 30.01.11 - 10:53 Uhr

Hallo und guten morgen

ich habe am Mittwoch eine Knie op , habe mir den meniskus eingerissen einen knorpelschaden und beginnende Arthrose was alles bei der Op behandelt werden soll. Nun habe ich morgen das Narkosegespräch und überlege schon die ganze zeit was für eine Narkose ich machen soll, Voll oder Teilnarkose. Es gibt bestimmt den ein oder anderen der mir von seinen erfahrungen berichten kann .
Ich muss dazu sagen , ich hatte erst vor 6 wochen eine Vollnarkose und weiß nicht ob das gut ist wenn ich nun gleich wieder eine mache, oder ob das egal ist .
ich danke euch nun schonmal und wünsche einen schönen sonntag

Beitrag von julimausi1983 30.01.11 - 14:49 Uhr

Hallo,

meine 3. Knie-OP hatte ich am 01.10.2010

Bei mir wurde die Kniescheibe wieder an die richtige Stelle geschoben, Verwachsungen beseitigt und mittlerweile hatte ich (wie der Arzt sagte: überall) einen Knorpelschaden Grad 1-2

Bei meinen 3 Knie-OPs habe ich mich für die Vollnarkose endschieden.
Bin echt ein Schisshase was Teilnarkose angeht.
Auch wenn die mich im OP noch überzeugen wollten, dass ich mich für die Teilnarkose endscheide - zwecks zugucken bei OP.
Allerdings hatte ich auch zwischen den 1. beiden OPs ca. 11 Monate zwischen den OPs und dann war erstmal 5 Jahre Pause - sodass ich mir wegen Vollnarkose innerhalb paar Tage/Wochen keine Sorgen machen brauchte.

Hm, ich denke mal, mit der Vollnarkose wird es kein Problem sein.
Hast 6 Wochen Pause dazwischen gehabt. Zeit für den Körper, sich zu erholen. Natürlich kann ich dir das nun nicht zu 100% sagen, weil ich mich damit nicht auskenne, aber es gibt ja Leute, die innerhalb von paar Tagen mehrmals in Vollnarkose operiert worden sind...
Aber dafür ist ja auch das Gespräch mit dem Narkosearzt da, den du da fragen solltest. Schließlich sollst du dem Narkosearzt ja auch vertrauen können.

Viel Erfolg bei der OP.
:-)

Beitrag von sheeri 30.01.11 - 17:30 Uhr

Hallo,

ich hatte meine letzte Knie-OP am 15.10.10. Problem war das gleiche wie bei dir!

Ich hab mir selbst bei der ambulanten OP eine Vollnarkose geben lassen und diese ohne Probleme vertragen. Ich hatte im Juli davor (auch 2010) die Teilnarkose beim Kaiserschnitt und das war das schlimmste was ich je mitgemacht habe.

Lass dich vom Narkosearzt gut beraten und erwähne auch die letzte OP und evtl. Beschwerden. Die gehen eigentlich schon immer ziemlich gut auf dich ein.

Meine nächste OP ist in nicht mal 6 Wochen und auch das wird wieder ne Vollnarkose werden :)

Alles Gute!
sheeri

Beitrag von shiela1982 30.01.11 - 18:50 Uhr

Vollnarkose!

Nein das ist kein problem, manche patienten werden auch in notfällen 2 mal am tag operiert...

lg und viel glück