Walkie Talkie als Babyfon

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von dasch 30.01.11 - 11:45 Uhr

Hallo,

vielleicht könnt ihr mit helfen. Unser teures Avent Babyfon gibt gerade seinen Geist auf, die Garantie ist jetzt gerade abgelaufen. Da ich mit der Reichweite durch die dicken Wände nicht so zufrieden war, bin ich am überlegen, ein Walkie Talkie als Babyfon zu nutzen. Ich muß ab und zu das Babyfon zu den Nachbarn (Reihenhaus) bringen und da ist es dnan schon schwierig mit dem Kontakt. Bricht immer wieder ab. Hat da jemand Erfahrung mit? Wie ist die Empfindlichkeit. Hört man ein Baby auch schon, wenn es wimmert, oder muß es richtig weinen. Wie ist die Qualität des Tones. Ist das eher ein rauschen, oder ist es so klar wie bei dem digitalen Avent Babyfon? Vielleicht kann mir da jemand helfen.
Gruß dasch

Beitrag von isa-1977 30.01.11 - 12:30 Uhr

Muss man nicht beim Walky Talky einen Knopf drücken zum sprechen?

Beitrag von dasch 30.01.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

das dachte ich auch immer, aber es gibt wohl Modelle, die haben eine "Babyüberwachungsfunktion". Hier gab es vor ein paar tagen mal eine Diskussion, da ging es auch um große Reichweiten. Da wurde dann ein Walkie Talkie vorgeschlafen. Leider hat mir da meine Fragen niemand mehr beantwortet, war evtl etwa spät, so dass es nicht mehr gelesen wurde.

Lg dasch

Beitrag von meetic 30.01.11 - 20:20 Uhr

Hallöchen.

Wir haben uns ein solches für unseren Urlaub zugelegt. Also wir waren nicht zufrieden. Doch, zufrieden schon, aber wir trauten der Sache nicht so ganz. Es schaltet sich also erst ein, wenn das kind wirklich weint oder ruft. Und soooo gut hat man es auch nicht gehört. Für den Notfall würden wir es nehmen, aber für immer nicht.

Kauft gescheiter wieder ein gutes und teureres Fon. Wir haben das Angel Care und das reicht sogar bis zum nach-Nachbarhaus.

Lg.

Beitrag von steferl1979 30.01.11 - 22:04 Uhr

Hallo,

wir brauchen selten ein Babyphone, aber dann meisten eins für große Reichweiten (dicke Wände, 2 Wonungen im Haus weiter etc). Wir haen uns für Walkie Talkies entschieden. Die Babyfunktion hört man bei unserem erst, wenn der kleine wirklich weint - also kein leises Gewimmere. Und ist man in einer lauten Umgebung hört man es ab und zu nicht sofort - sieht aber, dass der Display aufleuchtet.
Qualitätsmäßig gibt es aber auch da Unterschiede.
Für die paar Mal, die wir es brauchen, reicht es uns.
Wir haben damals den Tip von unseren Nachbarn bekommen, die ihr Walkie Talkie im Urlaub auf den Campingplatz als Babyphone Ersatz wohl wunderbar nutzen.

LG

Steffi

Beitrag von citymum 31.01.11 - 11:36 Uhr

hatten wir auch und waren sehr zufrieden, nimm aber eines mit externem mikrofon und eines, das naturgemäß auch eine babyfunktion hat, damit zum 'sprechen' kein knopf gedrückt werden muss. das externe mikro war bei uns ein kleines micro mit ca. 2m langem kabel zum anstecken am walkietalkie, vorteil war/ist die geringere strahlenbelastung. denn so ein walkie talkie reicht schon mal bis 5km (auch wenn man das nicht braucht) und sendet daher stärker als ein babyphon für 30m braucht. das externe mikro konnten wir mit klett am bettchen anbringen und dann das walkie talkie 'um die Ecke' in den flur...