hätte gerne mal eure meinung gehört

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von meioni 30.01.11 - 11:50 Uhr

und zwar geht es darum, das es mit den gewicht von meinen kleinen nicht ganz so gut ist. er ist jetzt in jeder untersuchung jeweils ne perzentilkurve tiefer gerutscht. er war schon auf der 10%, 2 mal auf der 3% und jetzt ganz raus im untergewicht. bisher hat mein doc noch nicht weiter irgendwas untersucht woran es liegen könnte, sondern immer nur gesagt, das es ok so ist weil er fit ist und er siene kalorien einfach zu schnell verbrennt. ich weiß nicht sicher aber ich kenne es von einer bekannten da war es z.b. die schilddrüse und sie mußte auch alle 4 wochen zum kontrollwiegen. ich vertraue meinen kinderarzt eigentlich und bin auch sehr zufrieden mit ihn, nur weiß ich nicht genua sollte ich mir mal eine zwiete meinugn einholen? will mein kinderarzt mich einfach nur beruhigen? oder ist er in der hinsicht zu nachlässig? mein kleiner hat jetzt in einem ganzen jahr gerade mal knapp 3 kilo zugenommen. was würdet ihr machen?
danke im vorraus

meioni mit motte 3 jahre und muckel 1 jahr

Beitrag von schwilis1 30.01.11 - 13:07 Uhr

ich denke immer, bevor man sich als mutter zu einen großen kopf macht, dass es in orndung ist wenn man sich ne zweite meinung einholt. vorallen dingen dann, wenn die sorge so langsam auch beim kind ankommt (keine ahnung mama versucht kind zu mästen oder so)

ich weiß nicht wieviel zunahme bei so einem kleinen kind normal sind oder sein sollte. deswgeen bin ich da wenig hilfreich. aber wenn du dann ein besseres gefühl hast dann hol ne zweite meinung