Busen Frage und das stillen dazu...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kiddi26 30.01.11 - 12:24 Uhr

.... hallo Kugelbäuche !!!!

ich weiss das unter euch einige schon mehrfachmamis sind, deshalb hoffe ich das mir jemand das beantworten kann...

....also bin morgen in der 20 ssw und dies ist meine erste ss, möchte unbedingt stillen... aber mein busen ist kaum grösser , normale BH passen noch gut (D körbchen) und großartig schmerzen hab ich auch nicht im Busen, mal ein ziehen... Brustwarzen sind dunkler geworden... mehr halt nicht, meint ihr ich kann nach der geburt trotzdem stillen???

habe Angst das es nicht gehen wird, weil meine Brüste sich gar nicht verändern... und habt ihr nen Tipp damit man gut stillen kann, was man jetzt in der ss schon machen kann????

Vielen Lieben Dank.....
LG kiddi mit muggeline #verliebt

Beitrag von jindabyne 30.01.11 - 12:37 Uhr

Warte mal ab bis nach der Geburt! Manche bekommen schon in der SS größere Brüste, manche erst nach der Geburt mit dem Milcheinschuss. Hat beides gar nichts über die Stillfähigkeit zu sagen ;-)

Bei den meisten Frauen klappt das Stillen, wenn sie es wirklich wollen. Also mach Dir keine Sorgen!

Lg Steffi

Beitrag von nisivogel2604 30.01.11 - 12:38 Uhr

hallo Kiddi,

was deine Brust in der Schwangerschaft tut ist völlig unerheblich. Meine Brüste haben sich in der ersten Ss gar nicht verändert und in den 2 Ss danach nur minimal. Und ich stille jetzt das dritte Kind und bin mittlereile Langzeitstillmutter.

lg denise

Beitrag von trottelfant 30.01.11 - 12:39 Uhr

Wie dein Busen in der Schwangerschaft aussieht oder sich anfühlt, hat nichts mit dem Stillen zu tun.
Meiner ist auch kaum größer geworden, die Brustwarzen nur leicht dunkler und ich habe super stillen können!
Es werden doch auch erst nach der Geburt Hormone ausgeschüttet, die für den Milcheinschuss sorgen.
Das wird schon klappen!

Beitrag von raevunge 30.01.11 - 12:40 Uhr

HUHU

also, meine Brust ist in der ss auch nur geringfügig größer geworden, das hat gar nichts damit zu tun, ob du stillen kannst :-D Bei mir kam das dann mit dem Milcheinschuss #schein Und als sich alles eingependelt hatte, da hatte ich auch "nur" eine Körbchengröße mehr in der Stillzeit. Ich habe dann 21 Monate lang gestillt.

Es gibt wohl Möglichkeiten, vor allem die Brustwarzen schon ein wenig "abzuhärten" (Loch in den BH schneiden...), aber da kenne ich mich nicht so mit aus - habe ich nicht gemacht, und ich hatte kaum Probleme. Was du nicht tun solltest ist die Brustwarzen eincremen, das macht sie zu weich.

Und ansonsten nach der Geburt einfach darauf vertrauen, dass das mit dem Stillen klappt und dich notfalls gut beraten lassen :-D

GLG raevunge mit LZS-Sohn (26 Monate) und #ei (6+4)

Beitrag von warste 30.01.11 - 12:41 Uhr

Brauchst Dir meines Erachtens keine Gedanken machen,erstens ist die Größe mal total irrelavant (glaub mir!!) und es geht auch gar nicht um irgendwelche Veränderungen. Das wichtigste ist RUHE RUHE RUHE nach der Geburt, schön ins Bett legen, gegebenenfalls Hilfe der Hebamme in Anspruch nehmen.
Vorher kann man eigentlich nichts machen,außer die Dinger mal schön in Ruhe lassen,nicht dran rumquetschen oder sonst was machen...
Das klappt dann schon!
Glaubs mir
Steffi
mit Nummer 3
ET - 5
die all ihre Kinder bisher gut stillen konnte,trotz Minititten :-p

Beitrag von kiddi26 30.01.11 - 12:48 Uhr

Oh danke ihr habt mir echt Mut gemacht... ich hab ja keine Ahnung!!!!
Und ich WILL Stillen!!!!!
Ok Busen aber schon eincremen oder , einmal am tag????
Ich werde da jetzt auch positiv dran gehen!!!!!

Danke danke danke#winke

LG kiddi