total kindisch..

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von simplify 30.01.11 - 12:40 Uhr

hallo zusammen,

seit gut 6 wochen bin ich nun sehr glücklich mit meinem freund zusammen. so wie ich hat er auch zwei kinder, die sind allerdings erst 5 und 9 jahre alt, meine bereits im teenageralter. nun ist es so,dass wir uns nur jedes zweite wochenende sehen können und wenn er auf geschäftsreise muss sogar dann erst in 3wochen wieder.

natürlich wollen wir es für die kids so einfach wie möglich machen, also alles gaaaanz langsam angehen. meine zwei kennen ihn schon und mögen ihn. seine mädchen kennen mich erst vom hören sagen, grad die ältere hat eine art mutterrolle eingenommen und versorgt ihren papi nur zu gern, schläft an seinen wochenenden auch in seinem bett. da müssen wir behutsam vorgehen, möchte nicht,dass sie denkt,ich wolle ihren papi wegnehmen.

braucht also alles zeit aber für mich sind die wochenenden ohne ihn so schwer. es tut richtig weh und wenn auch die vernunft sagt,dass es doch nicht ewig so sein wird. ich beschäftige mich, gehe sportlen und und..aber irgendwie bin nicht mit viel freude dabei und wenn er telefoniert,was er oft macht, dann ists irgendwie nachher noch schlimmer. auch möchte ich es ihm nicht zeigen aber ich bin schlecht im schauspielern und dann tuts mir auch wieder leid,da er sich dann auch gedanken macht und das will ich nicht. fühle mich dann total kindisch.

kennt das jemand und wie gehe ich am besten damit um? könnte doch so glücklich und dankbar sein einen solch lieben partner zur seite zu haben...
schäme mich schon etwas...

Beitrag von mauseannie 30.01.11 - 15:17 Uhr

6 Wochen und ihr seht euch nur jedes 2. oder 3. Wochenende? Dann habt Ihr Euch max. 3x gesehen. Das wuerde ich nicht mal Beziehung nennen, und schon gar nicht etwas wo ich die Kinder schon mit reinziehe.
Eine glueckliche Beziehung??? Ihr kennt Euch doch so gut wie gar nicht.

Beitrag von phoeby1980 30.01.11 - 17:14 Uhr

hab ich richtig gelesen?? sein großes mädchen übernimmt die mutterrolle und versorgt ihn und schläft am wochenende (denk mal laut seiner aussage) bei ihm im bett?? tut mir leid, aber da fällt mir alles mögliche ein, außer vaterliebe! (will ihn nicht verurteilen!) aber mit 9 jahren ist sie eindeutig zu jung um ihren vater zu versorgen! da würde ich mir ganz andere fragen stellen.

kann mich auch irren, wie gesagt, kenne ihn ja nicht.

aber warum trefft ihr euch nicht mal alle zusammen in ein kinderfreundliches restaurant zum bsp. oder im zoo oder so.
und lernt euch gegenseitig kennen.
sicher ist es nicht einfach, wenn kinder dabei sind. macht euch ein schönen tag oder abend. vielleicht ein spieleabend bei ihm oder so.

du musst ja auch nicht gleich über nacht bleiben.