Ich soll mich entscheiden...Freund oder Kind

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kleinehexe1982 30.01.11 - 12:40 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

am Donnerstag habe ich, nach 3 Versuchsjahren, einen positiven Test in der Hand gehalten, und war eigentlich sehr glücklich..leider macht mir mein Freund nun den schönsten Tag zum schrecklichsten indem er sagt dass er auf keinen Fall Vater werden möchte...wir sind knapp über ein Jahr zusammen, habe ihm von Anfang an gesagt dass ich (28) mir Kinder wünsche und er (48) konnte es sich auf einmal auch vorstellen..alles schien perfekt

Er arbeitet zur Zeit im Ausland und wäre bis auf 2-3 Tage im Monat noch bis November nicht da...könnte sich da eine Begeisterung noch entwickeln??

Ich weiß nicht mehr weiter, denke alle fünf minuten etwas anderes, mal möchte ich abtreiben die nächsten fünf möchte ich es behalten....seine Argumente sind dass er sein leben nach einem Kind zu richten, spontan sein, in Urlaub fahren wann er möchte...kann ihn irgendwo auch verstehen...hat jemand von euch vllt die gleiche Erfahrung gemacht?!

Vielen Dank für eure Antworten

Beitrag von pumagirl2010 30.01.11 - 12:43 Uhr

Erfahrung nicht aber wenn er sowas schon sagt dann schick ihn in die wüste du wünscht dir schon so lange ein kind und wenn er es jetzt doch nicht möchte dann schaffst du es auch ohne ihn.Das ist meine Meinung

Beitrag von funkeline1976 30.01.11 - 12:43 Uhr

Ich verstehe das gerade nicht. Erst wollte er, hat auch ungeschützten Sex mit für und jetzt will er nicht mehr?

Also in dem Fall würde ich mich für das Kind entscheiden!

Beitrag von funkeline1976 30.01.11 - 12:46 Uhr

Mit dir und nicht mit für... Jaja das Tippen auf dem IPhone muss ich noch üben

Beitrag von minchen32 30.01.11 - 12:44 Uhr

Huhu

ganz ehrlich ich würde für einen Mann niemals mein Kind weg machen lassen auch wenn ich den Mann noch so liebe. Männer gibt es genug auf der Welt aber dein Kind ist für immer weg

Also denk an dein Kind und lass den Mann ziehen



LG und alles Gute für Dich


Yasmin und Navleen ET+1 #verliebt

Beitrag von raevunge 30.01.11 - 12:44 Uhr

Wie jetzt? Drei Versuchsjahre, davon eines mit deinem jetzigen Freund? Also, ihr habt wirklich aktiv versucht schwanger zu werden, und jetzt will er nicht mehr?

Sorry, aber dann: Kind #schock

Nee, im Ernst. Rede mit ihm, lass ihm etwas Zeit, vielleicht muss er sich erstmal an den Gedanken gewöhnen?!

Außerdem ist es auch mit Kind in einem gewissen Rahmen noch möglich, mal spontan zu sein...

Alles Gute!

Beitrag von manja112 30.01.11 - 12:44 Uhr

Ich würde mich definitiv für das KIND entscheiden.. Das Kind wird dein Leben mehr bereichern als so einen verantwortungslosen Freund, der eine Frau vor so eine Entscheidung stellt.

Männer kommen und gehen... (und gerade solche männer die dich vor so eine entscheidung stellen) finde ich unmöglich.

So ich hör lieber auf zu schreiben, ich reg mich grad voll auf...

Du wirst für dich den richtigen Weg schon finden..

lg

Beitrag von leechen1986 30.01.11 - 12:45 Uhr

wenn du dir schon so lange ein kind wünscht, dann denk doch bitte nicht eine minute über abtreibung nach!!! dein freund wird sich schon mit abfinden, und wenn nicht, dann soll er das weite suchen!!!!!!!!!!

Beitrag von kleinehexe1982 30.01.11 - 12:51 Uhr

bin vor 2 monaten zu ihm gezogen, es war wirklich alles perfekt, jetzt sagt er er hätte sich im letzten immer wieder gedanken gemacht wie das leben mit kindern sei, konnte sich aber nie richtig dafür begeistern...wir haben nicht verhütet, ich habe jeden monat auf meinen eisprungkalender geschaut um zu wissen wann es "gefährlich" ist und ihm es gesagt...haben dann ein kondom benutzt...dass wir mit dem feuer gespielt haben wußte er genauso gut wie ich

habe die pille vor 3 jahren abgesetzt um mit meinem damaligen freund ein kind zu bekommen, gott sei dank hat es nicht geklappt, er hat mich betrogen und ich ihn verlassen...

Beitrag von leechen1986 30.01.11 - 12:55 Uhr

meine meinung steht trotzdem!!!!!!!!!!!!!!!du könntest es dir doch niiiiiiiiiie verzeihen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von -mell1982 30.01.11 - 12:45 Uhr

Hallo,
ganz klar ich würde mich für das Kind entscheiden und gegen ihn.
Egal wie schwer es am Anfang ist.

Beitrag von geraeuschefabrik 30.01.11 - 12:46 Uhr

mmh DU versuchst Seit drei Jahren ein Kind zu bekommen und bist eines mit Deinem Freund zusammen. DAs heisst Du wolltest auch chon mit Partnern vor ihm Kinder haben? Ist der Wunsch stärker als der nach einer Partnerschaft?

LG

Beitrag von heifra2211 30.01.11 - 12:50 Uhr

da würde ich nicht lange drüber nachdenken, wenn ich ehrlich bin. was ist denn das für eine art von ihm? eigentlich sollte man meinen, er ist erwachsen. aber das hört sich ja nach allem anderen an.
entscheide dich für das kind und gegen ihn!

lg, heifra

Beitrag von winniwindel 30.01.11 - 12:53 Uhr

Das tut mir super leid für dich! Aber glaube nicht dass du glücklicher wirst, wenn du ihn hast und dein Kind für so einen depp in den wind geschossen hast! Du wirst damit niemals klar kommen können, das du DEIN WUNSCHKIND wegen soeinen getötet hast!

Herzlichen Glückwunsch zu deiner schwangerschaft! Und genieße deine Leben mit Baby lieber,als dir über so einen Mann gedanken zu machen! Schieß ihn ab, er ist es nicht wert!:-[

Beitrag von sweety93 30.01.11 - 12:54 Uhr

hallo, #winke

ich musste mich auch entscheid und ich habe mich für mein kind entschieden da mein ex freund mir das so gesagt das man raushören konnte das er mich nicht wirklich liebt ich war mit ihm jetzt 2 jahre zusammen und wir haben uns im oktober getrennt und ich viende immer noch das es die richtige entscheidung war :-D

lg sweety + boy inside 21 SSW #verliebt

Beitrag von manolija 30.01.11 - 12:54 Uhr


Traurig, dass er mit 48 Jahren die Reife eines 20 Jährigen besitzt.
Wer sagt denn, dass man mit einem Kind nicht reisen kann?!
Also total die faule Aurede...meine erachtens...auch wenn es hart klingt...kann er sich ne ernsthafte Beziehung mit einem Kind nicht vorstellen und kann es dir so nicht sagen.
An deiner Stelle würde ich mich für das Würmchen entscheiden...ich glaube Würmchen kann dir mehr geben als der Typ in seinem ganzen armseligen leben.
Soll er doch weiter mit 48 einen auf 20 tun...der wird schon merken, dass es ihn auf Dauer nicht glücklich macht.

Beitrag von lisbeth80 30.01.11 - 12:55 Uhr

Schick deinen Freund in die Wüste.

Ein Kind hast du ein Leben lang!!!

Und wenn deinem Freund seine Spontanität und seine Urlaube wichtiger sind als ein gemeinsames Kind, dann ist es wohl nicht der richtige Partner für dich, oder?!

Beitrag von sunnyside24 30.01.11 - 12:55 Uhr

Ist das ein übler Scherz?? Mit 48 Jahren sollte ein Mann schon ein wenig mehr Hirn besitzen! Was dachte er denn? Dachte er es klappt vermutlich sowieso nicht und falls doch kann ich es ihr schon wieder ausreden, oder warum hat er es sich zuvor vorstellen können?
Und du mit 28 Jahren, versuchst schon seit 3 Jahren schwanger zu werden und nun überlegst du es für so einen **** abzutreiben?
Ich bin keine strikte Abtreibungsgängnerin, aber in so einem Fall wäre das für mich persönlich Mord.
Du hast es bewusst in die Welt gesetzt und nun überlegst du ihm das Leben wieder zu nehmen, wegen eines Versagers, der nicht mit der Verantwortung leben möchte?
Tut mir Leid für die harten Worte, aber manchmal muss ich doch ziemlich schlucken wenn ich sowas lese.
Überleg dir ob du mit sowas wirklich leben könntest, zumal eure Beziehung nach solch einer Erpressung sowieso nichts mehr taugen wird! Entweder er kommt noch zur Besinnung oder er muss halt gehen!
So einem würde ich sogar zutrauen, dass er sich das ganze nach der Abtreibung doch noch anders überlegt und dir wieder Hoffnungen macht, um dich noch eine Weile zu halten!
Du bist 28 Jahre alt und schwanger, du hast das Recht dich zu Freuen und das darfst du dir nicht nehmen lassen!!!!

Beitrag von jessica.o1989 30.01.11 - 12:56 Uhr

Wenn ich das richtig verstehe ist es von deiner seite aus ein WUNSCHKIND.. Also ist meine meinung Mann WEG Kind BLEIBT.. Männer gibt es wie sand am Meer und Schwanger werden ist nicht so leicht wie einen neuen Mann zu finden und ganz ehrlich wenn er ungeschütz #sex mit dir hat dann muss man sich schon im klaren sein das man dadurch #schwanger wird..
Ich würde mich definitiv fürs kind entscheiden ...
Im entefekt ist es ja deine entscheidung was du machst aber sei dir im klaren dein mann kann auf einmal weg sein.. dein kind wird immer bei dir bleiben..
Liebe Grüße und Alles gute
Jessica + #ei (et -8)

Beitrag von gokulino 30.01.11 - 12:57 Uhr

Hallo, ich würde bei so einem Typen sofort das Weite suchen. Der kann sie doch wohl nicht mehr alle haben. Er weiß schon, dass man durch ungeschützten Geschlechtsverkehr schwanger werden kann? Mal im ernst, ich würde mich sofort fürs Kind entscheiden. Für mich gäbe es da nichts zu überlegen.

Beitrag von wendy82 30.01.11 - 12:59 Uhr

Wenn du es nicht behalten würdest, dann würdest Du dir Vorwürfe machen und es später sehr bereuen. Spätestens dann würdest Du dich von Ihm Trennen weil Du damit nicht klar kommen würdest das Du dein Baby abgetrieben hast. Ich würde mich "Persönlich" immer für mein Kind entscheiden und niemals Abtreiben für jemand anderes dann schließlich wusste er auch vorher was Passieren kann wenn man nicht Verhütet und ich denke mal das Du nicht die Pille genommen hast da Du dir ja ein Baby gewünscht hast. Wenn er dich von Herzen Liebt dann wird er die Entscheidung auch Akzeptieren das Du dein Baby behalten möchtest und er wird sich dann dir zu Liebe und auch wegen sein Kind zu liebe damit abfinden.
Ich Drücke dir in dieser schwierigen Situation die Daumen das alles Gut wird#klee

glg wendy+Babyleona#verliebt 32SSW, und 2 Jungs#sonne an der Hand

Beitrag von kleine-mama87 30.01.11 - 13:00 Uhr

Hallo grüß Dich,
also ich schließe mich den Meinungen an.
Wenn er Dich so vor Die Wahl stellt,dann lass ihn los.
Einen Partner kann man ersetzen,aber ein Kind nicht!!!!!!!!!!!!!
Auch wenn es Anfangs schwer sein wird,so gibt es auch genügend Männer,die kein "Problem" damit haben,wenn man ein Kind mit in die Beziehung bringt.
Bestes Beispiel,mein Partner hat mich sogar mit 2 Kindern genommen und obwohl ich kurz darauf schwanger wurde,kam das Thema Er oder das Kind nie in Frage und selbst wenn,hätte ich mich jederzeit wieder für das Kind entschieden.

Ich wünsch Dir alles Gute #klee

LG #winke

Beitrag von jeeenny 30.01.11 - 13:01 Uhr

Hallo,

dein Freund wusste das du dir ein Kind wünscht, ihr habt also nicht Verhütet (es also drauf angelegt) und jetzt möchte er das Kind nicht? Weil er sein Leben nicht nach einem Kind richten möchte?
Ich würde mich aufjedenfall für das Kind entscheiden! Du hast es dir schon so lange gewünscht und jetzt bist du endlich Schwanger.

Vielleicht legt sich seine Meinung ja noch. Vielleicht is es grade etwas zuviel für ihn, da er ja wie du geschrieben hast, momentan im Ausland arbeitet.

Ein Mann kannst du immer wieder finden, aber wenn du dein Kind wegmachen lässt dann isses weg. Das bekommst du auch nich wieder. Also überleg es dir gut.

Alles gute! #klee

Beitrag von knackundback 30.01.11 - 13:03 Uhr

Wenn Ihr an Deinen (laut Kalender) fruchtbaren Tagen mit Kondom verhütet habt würde ich nun nichtgerade davon ausgehen das er sich aktuell ein Kind gewünscht hat?!

Man weiss nun natürlich auch nicht wie deutlich Euer Gespräch bezgl. Kinderwunsch am Anfang war.
Zwischen "ich möchte auf jedenfall (irgendwann) mal Kinder" und "wir sind zwar erst ein paar Wochen zusammen und ich will JETZT Kinder" gibts ja Unterschiede. Vielleicht ist er von "irgendwann" ausgegangen.

Wenn Du es seit 3 Jahren versuchst, mit Ihm aber erst 1 Jahr zusammen bist erscheint es mir auch mehr wie "ich will jetzt aber ein Kind! Egal mit wem!" statt "er ist meine grosse Liebe und mit IHM möchte ich ein Kind".

Wie dem auch sei... Du hast es darauf angelegt.. Du wolltest ein Baby.. nun bekommst Du es. Auf Wunsch eines anderen abtreiben würde für mich persönlich nie in Frage kommen. Und jemanden der versucht mit sowas zu erpressen "abreiben oder ich gehe" würde ich ganz schnell in den Wind schiessen.

LG

Miri

Beitrag von couvus 30.01.11 - 13:18 Uhr

Huhuu!

Die Frage lässt sich ganz einfach beantworten:

Absolut FÜR das Kind... Soll er doch gehen, wenn er es sich nun plötzlich anders überlegt hat....

Solch eine Sprunghaftigkeit kann keiner gebrauchen...
Sich erst überlegen, ein Kind zu wollen und dann auch alles dafür zu tun... Und wenn es dan geklappt hat nen Rückzieher machen? NEIN DANKE!

Euer Kind kann nichts dafür! Also liebe es, denn nichts steht über der Liebe zu einem Kind!!!!


Alles Gute,

couvus

  • 1
  • 2