so sentimental?!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jiminy87 30.01.11 - 13:32 Uhr

hallo ihr lieben#winke

seid meine kleine da ist(19wochen#verliebt) bin ich so wahnsinnig sentimental geworden. zum beispiel wenn ich ein film schaue, früher musste ich nie weinen wenn es traurig wurde heute hält mich nichts mehr#heul. aus mir bricht ein regelrechter wasserfall aus und ich bin noch stunden nach diesem film total fertig. auch wenn mir jemand etwas trauriges erzählt könnte ich heulen, da reicht es schon wenn jemand mir ezählt das ein vogel gegens fenster geflogen ist. es war nicht schlimm der vogel ist direkt weiter geflogen, aber ich habe geheult#heul#heul#heul wie bekloppt. auch wenn mir jemand was schönes erzählt zum beispiel "nur" von einer bestandenen prüfung hält mich nichts mehr#heul.

ist das normal? habt ihr das auch?

vlg jiminy

Beitrag von svenjag87 30.01.11 - 14:21 Uhr

Ganz so schlimm ist es bei mir nicht.
Ich war früher immer "die Harte"..nun bin ich aber auch butterweich geworden. Aber eigentlich alles was mit Baby, Familie etc. zu tun hat.
Habe die Tage den Disney Film Tarzan geschaut und den kompletten Film lang durchgeheult. Das ging gar nicht. Ich habe gedacht, ich ersticke gleich beim heulen!!! #heul
Brauche meine Maus nur ansehen und daran denken wie toll sie doch ist...und schon heule ich.
Aber wegen eines Vogels musste ich zum Glück noch nicht heulen. ;-)

Beitrag von perlenzauber 30.01.11 - 15:53 Uhr

Oje, ich muss schon heulen , wenn ich das nur lese, weil ich das zu gut kenne... ich bin auch nicht mehr die coole#cool=#nanana


lg