Beisst andere Kinder - bitte Ideen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von ein.stern.78 30.01.11 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

unsere Tochter (nächste Woche 2 J.) beisst seit einigen Wochen andere Kinder. #schock Ich hätt´nicht im Traum gedacht, dass uns das mal blüht.

Sie ist körperlich und sprachlich eigentlich weit vorn, läuft seitdem sie 10 Monate ist und spricht in vollen Sätzen... aber wenn ihr ein Kind irgendwas weg nimmt oder sie teilen soll, beisst sie zu. Die Tochter einer Freundin hatte heute einen fiesen blauen Biss mit 2 Zahnreihen... ganz schlimm... :-( #schmoll

Was kann ich tun?

Ich nehm sie zur Seite, erkläre ihr, dass das sehr weh tut... wir haben auch schon 2mal nach drei Ansagen die Krabbelgruppe verlassen (meine einzige logische Konsequenz).

Mittlerweile bin ich ratlos und immer sehr angespannt. Das bemerkt sie wohl auch... sie ist danach auch immer ganz weinerlich und bekümmert.

Geht das wieder weg oder muss ich sie jetzt ständig auf den Schoß nehmen, damit keine anderen Kinder verletzt werden? Schubsen kann ja mal passieren, aber so ein Biss ist meiner Ansicht echt was Schmerhaftes!

Ratlose Grüße
Steffi mit Beisserchen (fast 2)

PS: Sie geht seit Sept. 2010 in die Krippe, ist also viele Kinder gewöhnt. Seltsamerweise beisst sie da auch nie. Nur Zuhause oder wenn ich zu Besuch bei anderen Kindern bin.

Beitrag von die.caro 30.01.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

Du machst das offenbar ja schon sehr klar und konsequent. Vielleicht braucht sie noch ein paar solcher Situationen, in denen Du so reagierst und es wird besser...

Vielleicht fehlen ihr auch Alternativen zu ihrem Verhalten und sie beißt, weil sie nicht weiß, wie sie anders reagieren soll. Da könntest Du mit ihr dran arbeiten, denn sie scheint ja wirklich auch traurig zu sein, wenn es passiert. Also z.B. erklären, was sie sagen oder tun könnte, wenn sie sich über ein Kind ärgert oder mit ihm spielen will (denn das Beißen könnte ja auch ein missglückter Kontaktversuch sein).

Dass es in der Krippe nicht passiert, könnte daran liegen, dass dort die Verhältnisse klarer sind: das Spielzeug wird von allen benutzt. Zu Hause gehen andere Kinder an ihre Sachen, die sie dann verteidigen möchte. Da könnte man vorbeugen, indem vor dem Eintreffen des Besuchs mit ihr überlegt, was man weg räumt, weil sie es nicht teilen möchte und was der Besuch auch bespielen darf. Wenn sie sprachlich schon sie weit ist, kann sie da ja evtl. schon mit überlegen. Man muss sie natürlich dann später nochmal an die Vereinbarung erinnern, falls sie sie vergessen sollte.

So viel zu meinen Ideen. Viel Glück! ;-)

Caro