Studium ab 1. März - BaföG noch unklar - was jetzt?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von samuel06 30.01.11 - 13:57 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich bin 28 und habe 2 Kinder (4 und 7) und beginne in 4 Wochen mein Pädagogik-Studium.

BaföG-Antrag hatte ich bereits im Juli gestellt.

Jetzt zu meinem Problem: 2009 hat mein Vater (den ich nicht kenne) so viel verdient, dass mein BaföG-Antrag abgelehnt wurde.
Mittlerweile ist er in Rente und ich muss jetzt einen Änderungs-Antrag beim baföG stellen. Das dauert natürlich wieder und ich steh jetzt ab März ohne Geld da.
Ich weiß ja, dass ich bafög-berechtigt bin und evtl (je nachdem wieviel Rente mein Erzeuger hat) auch Unterhalt.

ALG2 bekomm ich net, wenn ich studiere (da steh ich dem Arbeitsmarkt ja nichtmehr zur verfügung) und ich kann mir auch bei keinem was leihen (Mama bekommt ALG2).

Wohin kann ich mich jetzt wenden?

Schonmal vielen Dank für eine Antwort, bin echt ratlos

LG Miri

Beitrag von jennychrischi 30.01.11 - 14:06 Uhr

Bekommst du keinen Unterhalt für deine Kinder? Hast du bisher gearbeitet?

Beitrag von samuel06 30.01.11 - 14:09 Uhr

Momentan bekomm ich noch ALG2. Und der vater meiner Kinder studiert ebenfalls (zum Glück nur noch 2 Semester) und bekommt nur nen studienkredit

Beitrag von jennychrischi 30.01.11 - 14:11 Uhr

Hm, das ist ja doof. Und wenn du mit der Arge redest, das du übergangsweise das geld als Darlehen erhälst. Weiß ja nicht, ob sowas geht.

Beitrag von samuel06 30.01.11 - 14:12 Uhr

Nee, die Arge sagt sie ist ab März nichtmehr für mich zuständig ...

Beitrag von jennychrischi 30.01.11 - 14:15 Uhr

Aber doch für deine Kinder. Haben die denn kein Recht auf Leistungen dann? Also anteilig Miete, und ihren Regelsatz mit Kindergeld? Und wie ist es, könnt ihr nicht Unterhaltsvorschuss beantragen? Dein Freund kann ja offensichtlich nicht zahlen. Oder mit dem Studium warten, bis er fertig ist und im Berufsleben steht.

Beitrag von goldtaube 30.01.11 - 14:19 Uhr

Du bekommst kein ALG II mehr das ist richtig. Das ist auch unabhängig davon ob du tatsächlich Bafög bekommst oder es abgelehnt wird. Das du es dem Grunde nach bekommen könntest reicht.

Aber für deine Kinder kannst du ALG II bekommen, sofern sie Anspruch haben.
Ggf. kommen Kinderzuschlag und Wohngeld in Frage. Aber natürlich nur, wenn die Voraussetzungen erfüllt sind und Anspruch besteht.

Beitrag von manavgat 30.01.11 - 15:39 Uhr

Du kannst aber - soweit ich weiß - für Deine Kinder ALG2 beantragen!

Gruß

Manavgat

Beitrag von sneakypie 30.01.11 - 20:43 Uhr

Hallo,

wende dich doch mal an dein zuständiges Studentenwerk. Normalerweise bieten die Beratung auch in solchen Fällen. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du die einzige Bald-Studentin mit solchen Problemen bist.

Gruß
Sneak

Beitrag von nightwitch1988 31.01.11 - 22:05 Uhr

hi

1.beantrage alg II und zwar noch diese woche.
es ist hier eine kann- leistung für deine kinder und wird eigentlich immer gewährt. du kannst es auch mit wohngeld versuchen, evtl parallel beantragen und gucken, was du bekommst.

2.du gehst zum bafög- amt und holst dir eine bescheinigung, dass du bafög beantragt hast. damit gehst du zur arge (persönlich und bring viel zeit mit) und bittetst um ein darlehen (kann- leistung, wird leider nicht immer gewährt), dass die arge sich vom bafög- amt wieder holt oder auch dann (in raten wenn nötig) von dir, falls dein bafög unter dem alg II darlehen liegt..

3. geh zum bafög- amt und bitte um zügige bearbeitung, da du kinder hast. weiß nicht, obs was bringt, aber der versuch ist es wert.

4. schreib vermieter, stromanbierter usw. an, dass du um etwas aufschub bittetst, was deine rechnungen angeht und nenne deine gründe.

5. hol dir das essen vorerst bei der tafel. für 3 personen bezahlst du dort 2 euro und bekommst (gutes!!!) essen für (aus erfahrung) locker 3 tage. - als übergangslösung.
so schlecht ist es da nicht, wie die tafel nen ruf hat, im gegenteil. ich hab nur sehr gute erfahrungen mit der tafel gemacht.

lg