Druck unter dem Kehlkopf - Fremdkörpergefühl im Hals

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von merry-go-round 30.01.11 - 15:04 Uhr

Hallo,

angefangen mitte Dezember bekam ich eine Art Fremdkörpergefühl im Hals.
Es fühlt sich als ob irgendwas unter der Schilddrüse/Kehlkopf sitz und drückt.

Ab und an hatte ich einen leichten Magendruck.
Wobei ich mir schon was sicher war, das der Druck vom Hals aus in den Magen drückt?!? (Fühlte sich so an)
Jedenfalls habe ich gedacht, es könnte am Magen liegen
und habe es mit Heilerde und Bullrichsalz versucht.
Etwas verbessert hat sich dadurch nicht.

Ganz im Gegenteil, von der Heilerde habe ich Kreislaufprobleme bekommen.
Obwohl ich extra viel dazu getrunken habe.

Beim Arzt bekam ich keinen Termin, ausser mit viel Wartezeit.
Die Beschwerden liessen plötzlich nach und waren gute 1,5 Wochen verschwunden.
Nun habe ich die selben Beschwerden schon wieder.

Natürlich habe ich megaangst zum Arzt zu gehen.

Eine Schilddrüsenfunktionsstörung würde ich fast ausschließen,
da kaum ein Symtom auf mich passt.
http://www.internisten-im-netz.de/de_schilddruesenunterfunktion-anzeichen-symptome_18.html
http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Schilddruesenueberfunktion/Symptome/

Bei Reflux habe ich auch geschaut:
http://www.netdoktor.de/Krankheiten/Refluxkrankheit/Symptome/Refluxkrankheit-Symptome-7611.html
Mh... bis auf einen leichten salzigen Geschmack. Habe ich nix davon.


Aber wie würde bei Reflux das Kloßgefühl im Hals dazu passen?

Denn das ist ja mein Hauptproblem.

Der Druck im Hals Tageszeit unabhänig.

Warmes Essen und trinken hilft.

Was meint ihr eher Reflux oder Schilddrüse?

Wollte morgen mal zum Allgemeinmediziner.

Viele Grüße
Merry



Beitrag von milka700 30.01.11 - 16:32 Uhr

Willst du jmd.em etwas mitteilen und kannst nicht?
Klingt für mich nach psychosomatisch.
(dicker Hals)

Beitrag von kawatina 30.01.11 - 16:44 Uhr

Hallo,

lass mal Schilddrüsen Werte inkl. Antikörpertest durchführen.
Wenn meine Werte nicht passen, kann ich nicht mal den Kinnriemen vom Helm ertragen - von einem Schal gar nicht zu sprechen.

Magenbeschwerden können auch daher rühren, das du dich gerade selber verrückt machst.
Ich rate dir direkt zu einem Internisten (möglichst mit endorinologischer Ausbildung) zu gehen

LG
Tina

Beitrag von keks_3 30.01.11 - 17:43 Uhr

Das gibt´s ja gar nicht!!:-[

Wie kann man so blöd sein,geh zum Arzt und surf nicht durchs Netz!!

Wenn man keine Med.Bildung hat macht einen das nur irre.#aerger


Keks_3

Beitrag von litalia 30.01.11 - 18:04 Uhr

wenn du nichts zu sagen hast dann behalte deinen geistigen dünnschiss für dich.

Beitrag von keks_3 30.01.11 - 18:46 Uhr

Die Meinung ist doch wohl klar.;-)

-Geh zum Arzt,sonst machst Du Dich irre- Capisce!!#winke

Beitrag von sandycheecks 30.01.11 - 18:42 Uhr

Oberstes Gebot, was unbedingt bei Krankheiten, Symptomen und Spekulationen beachtet werden sollte:
DU SOLLST NICHT GOOGLEN!!!
Als Laie wirst du zig Krankheiten finden, die irgendwie auf deine Symptome passen. Ende vom Lied: du hast Angst und traust dich nicht zum Arzt, bist völlig verunsichert und deprimiert.
Dann nimm die Wartezeit in Kauf und geh endlich zum Arzt. Der hat Medizin doch nicht aus Langweile studiert, oder damit der Hörsaal irgendwie voll wird.

Beitrag von merry-go-round 30.01.11 - 21:27 Uhr

Ja, ihr habt recht.

Erst waren die Beschwerden auch sehr schwach.
Ich dachte, es liegt am Weihnachtsstress...
Dann waren die Beschwerden auch komplett verschwunden.
Und kamen erst 2 Wochen später wieder.

Ja... googeln sollte man nicht #augen
Ihr habt ja recht ich sollte zum Arzt gehen.
Es nützt eben alles nix.

Hab mir eben einen Internisten bei uns rausgesucht.

Drückt mir die Daumen, das es nichts schlimmes ist.#zitter

Beitrag von merry-go-round 31.01.11 - 15:33 Uhr

So, war heute beim Arzt.

Schlauer bin ich leider immer noch nicht.

Mein Hals und meine Organe wurden abgetastet.
Kein Befund.

Nun habe ich ERST in 2 Wochen einen Termin zur SONO und Blutabnehmen bekommen.

Tja, da kann man wohl nix machen ausser abwarten und Tee trinken.

Achja... ich soll Säureblocker nehmen.
Mit Glück wissen wir dann schon mehr, meinte der Arzt.

Schade. Hatte gehofft, das schon heute geschallt wird.

Wußte gar nicht, das man vorher Tabletten nehmen muss,
um das Schallen möglich zu machen.



Beitrag von gs-studie 02.07.12 - 15:25 Uhr

Folgende aktuelle Studie könnte in diesem Zusammenhang interessant sein:

http://exp.psycho.unibas.ch/soma