was kann man tun ?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von yvi2111 30.01.11 - 15:07 Uhr

hallo , hatte ja eine fg und wollte jetzt mal wissen was man tun kann um das risiko einer erneuten fg villt. etwas zu minimieren ?

oder gibt es da gar nichts ?

danke im vorraus lg yvi mit #stern im #herzlich

Beitrag von tinibini79 30.01.11 - 17:56 Uhr

Hallo!

Ich hatte auch im Oktober 2010 eine Fehlgeburt mit AS in der 11. Woche :-(

Erst mal haben wir jetzt knapp 3 Monate gewartet bis wir wieder angefangen haben zu üben.
Habe in dieser Zeit täglich 1 Liter Kindlein Komm Tee getrunken, damit sich die Schleimhaut wieder gut aufbaut.
Hat anscheinend geholfen, bin jetzt wieder schwanger (ganz frisch!).
Bin sofort zu meier FA und die hat mir Utrogest (Gelbkörperhormon)verschrieben. Falls meine erste Fehlgeburt wegen zu wenig von diesem Hormon zu Stande kam, kann das helfen. Wenn es eine andere Ursache hatte, war es wenigsten ein Versuch...

Bin aber sehr zuversichtlich, das diesmal alles gut geht!

Wünsche dir alles alles Liebe und Gute und das wir uns bald im Schwangeren-Forum wiedersehen!

Liebe Grüße,
Tini

Beitrag von allie80 31.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo Tini,

ich freue mich mit dir, dass es bei dir wieder geklappt hat. Wollte dir nur mal kurz sagen, dass ich dir / euch ganz viel Glück wünsche. Ich hoffe, es wird eine glückliche SS.

Liebe Grüße
Allie mit einem #stern ganz fest im #herzlich

Beitrag von josy1984 30.01.11 - 17:56 Uhr

Hi,

ich hatte zwar eine ELSS und keine FG, aber ich denke man kann relativ wenig tun - außer vielleicht zu versuchen, mit so viel "positiven Gedanken" wie möglich daran zu gehen und einfach zu hoffen, dass alles gut geht.

Vielleicht könntest du dir aber auch irgendwas verschreiben lassen bzw. direkt nehmen, wenn du weißt, dass du ss bist - weiß ja nicht, was bzw. ob es eine organische Ursache bei Dir gab.

LG
Josy

Beitrag von yvi2111 30.01.11 - 18:19 Uhr

danke für eure antworten , das herz hat nicht geschlagen also ein chromosom fehler . hab halt nur ein wenig angst das nochmal zu machen da es alles so lange gedauert hat .

ich hoffe das positives denken auch hilft ;)
werd mal nachfragen ob man irgend etwas tun kann .

lg yvi

Beitrag von allie80 31.01.11 - 15:25 Uhr

Hey Yvi,

tut mir sehr leid, dass du eine FG hattest. Leider haben 70 % aller Frauen FG - es kommt viel zu oft vor...
Ich denke, man sollte sich gerade in der Anfags- und Risikozeit viel Ruhe gönnen, nicht zuviel Stress an sich rankommen lassen z.b. durch Job o.ä. Achte auf die Ernährung und vermeide es schwer zu tragen. Aber am meisten sollte man, so denke ich auch, positiv denken und das Bäuchlein streicheln.

Wünsche dir viel, viel Glück & Kraft!

LG,
Allie mit einem #stern ganz fest im #herzlich