muttermund ertasten...wer hat erfahrung?fühlt sich "komisch" an

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solex 30.01.11 - 15:18 Uhr

hallo!
ich bin von meiner hebi ermutigt worden,selbst mal nach meinen mumu zu tasten.sie hat mir erklärt,dass es sich anfühlen muß,wie ein "finger".

nun habe ich es 2mal versucht...ich habe eher das gefühl,dass am ende sone art "abgrund" kommt...und wenn ich mit dem finger da lang streiche,fühlt es sich hart und etwas rund an...obs vll das köpfchen vom zwerg ist? aber einen finger fühle ich nicht...wo ungefähr soll denn dieses gefühl anfangen?

wer jetzt kommt von wegen bakterien und finger weg:
1.ich trage handschuhe,die ich desinfiziert habe
2.wird meine hebi mir nichts raten,wenn es gefährlich wäre

also bitte nur antowrten zu meiner frage ;-)

dankööö
lg
soli+rambo übermorgen 37ssw

Beitrag von sweety1988 30.01.11 - 15:25 Uhr

Komisch, mir sagte man es soll sich anfühlen wie lippen dadurch auch mutterMUND... hab es aber ehrlich gesagt nicht getestet..hatte schiss *haha*

Beitrag von solex 30.01.11 - 15:27 Uhr

jaaa,aber am anfang soll es ein finger sein und am schluss son knubbel (also der mumu,wenne r noch fest zu ist) oder eben,wie son ring,aber ich soll eben erstmal einen finger ertasten und daran soll ich mich orientieren,wegen dem weg...
also weiter als bis zu diesem "abgrund" traue ich mich auch nicht...will ja nichts kaputt machen...
habe vorher noch nie getastet und fand die vorstellung allein schon merkwürdig da rein zu gehen...aber ansich ists doch recht spannend

Beitrag von unipsycho 30.01.11 - 15:41 Uhr

... ich weiß nun nicht, wie sich ein muttermund einer hochschwangeren anfühlt...
ich weiß nur, man kann den auch mal schnell "verpassen", wenn er schief steht...
es ist halt schon ein runder knubbel auf nem dicken stiel, manchmal merkt man auch, dass man dran ist, weils einfach weh tut. Ich hätte mich inder SS immer vor schmerzen kringeln können, wenn die hebis meinen muttermund abgetastet haben. #heul

also bei nichtschwangeren fühlt sich der muttermund in der zweiten zyklushälfte hart an, so wie knorpel, ich denke mal, das müsste bei schwangeren auch so sein.

ich denke mal, du kannst das schon mal erkunden... aber wie es sein MUSS, weiß eher die hebi und wenn die sagt, es sei sonst alles in ordnung, dann lass dich nicht davon stören, wie sich das teil jetzt anfühlt.
du kannst ja bei eurem nächsten termin noch mal fragen, und vll. unter aufsicht deiner hebi nochmal probieren... Wenn du dir halt dabei nicht komisch vorkommst... #hicks ;-)

Beitrag von wendy82 30.01.11 - 15:55 Uhr

Hallo liebe solex, bitte nicht selber am MuMu rum spielen!
Ich würde es vom Arzt mit Erfahrung untersuchen lassen.
ist nicht böse gemeint, sondern meine es nur gut "für deine Gesundheit"
Alles Liebe#winke

Beitrag von ivenhoe 30.01.11 - 16:20 Uhr

Hallo

Du hast schon richtig gefühlt. Dort wo du anstösst ist der Muttermund. Links und rechts davon kannst du aber vorbei (das was du wahrscheinlich als Abgrund bezeichnest), oder deine Hebi als Finger. Schau doch mal eine Illustration an.

Ich habe eine Zeit lang NFP gemacht, daher kenn ich mich ein wenig aus.
Der Muttermund verändert sich während des Zyklus von hart zu weich und tief- zu hochstehend. Während der Schwangerschaft ist er hart (Schutz). Ich habe noch vor dem SS-Test gemerkt, dass es geklappt hat, da es sich ganz anders angefühlt hat, als wenn die Mens kommen würde (weicher).

Übrigens, wenn dir deine Hebi sagt, du sollst mal tasten ist das sicher ok!

Alles Gute für die letzten Wochen!
liebe Grüsse
ivenhoe

Beitrag von wendy82 30.01.11 - 16:39 Uhr

Also eine gute Hebi würde dir davon abraten dir da am MuMu rum zudrücken!
Das hat auch was damit zutun, das Du selber keinerlei Ahnung hast stell dir mal vor da entzündet sich was!!!! Also Finger weg und lass das vom Arzt machen. Es ist zwar deine Gesundheit aber ich an deiner stelle würde es wirklich vom Doc untersuchen lassen und nicht drauf hören was andere hier Schreiben die Erfahrungen damit haben ist ok, aber Du selber!? NO GO#nanana