Frage zu Gesslein allgemein, Modell Future im speziellen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von ankaranka 30.01.11 - 15:29 Uhr

Hallo zusammen!

Auf der Suche nach dem perfekten Kinderwagen bin ich jetzt auf die Marke Gesslein gestoßen. Da gehen ja die Meinungen und auch die Empfehlungen der Verkäufer extrem auseinander. Die einen sind begeistert, andere raten völlig ab.

Mein Partner und ich haben schon gehört, dass die Gestell-Teile in China gefertigt werden und von anderen jungen Müttern haben wir gehört, dass sie sich für einen Gesslein entschieden haben, weil gerade dieser Hersteller alles in Deutschland produzieren lässt. Dann hören wir oft, dass ein Gesslein-Kinderwagen größtenteils in der Werkstatt steht, weil er für Schäden sehr anfällig sei, andere sagen sie hätten nie Probleme gehabt. Könnt ihr dazu etwas berichten?

Außerdem finde ich das Modell Future sehr interessant. Habt ihr Erfahrungen mit diesem Modell gemacht? Für welche Radvariante habt ihr euch entschieden? Stimmt es, dass Einzelschwenkräder besser sind als Doppelschwenkräder?

Wäre echt super, wenn ihr mir bei meinen Überlegungen ein wenig mit euren Erfahrungen helfen könntet! Vielen Dank schonmal!

Liebe Grüße,
Anke

Beitrag von mainecoonie 30.01.11 - 16:03 Uhr

Also wir werden uns voraussichtlich den Gesslein Vision s nehmen. Die Gestelle sind aus Übersee, die Stoffe jedoch in Deutschland hergestellt und vernäht. Und gerade die Stoffe sind ja meist Schadstoffbelastet, wenn sie aus Übersee kommen, daher haben wir da keine bedenken.
Wir hatten uns im Fachgeschäft beraten lassen. Uns wurde sogar der Herlag (gleiches Gestell wie Gesslein Vision s jedoch Stoffe eher Geschmacksache und 150,-€ billiger) empfohlen. Der Verkäufer/Inhaber des Ladens meinte, nicht viele Reparaturen zu haben. Er meinte zwar, Teutonia sei sehr gut, die anderen jedoch nicht schlechter und Teutonia sei preislich etwas übertrieben.

Zu deinem Wunschmodell kann ich leider keine Stellung abgeben, will ein Dreirad;-)

Viele Grüsse,

mainecoonie mit babyboy 21+3

Beitrag von rmwib 30.01.11 - 17:12 Uhr

Ich hatte einen Future mit Doppelschwenkrädern, der ein absoluter Montagswagen war.

-Die Räder haben total laut geklappert (und das ist wohl Standard bei denen...)
-Der Wagen zog nach kurzer Zeit nach rechts (so viel zum China Gestell)
-Der Sportaufsatz saß echt ziemlich locker auf dem Gestell obwohl richtig montiert
- Das Verdeck ging unwahrscheinlich schwerfällig und LAUT
- Die Bremse ging unwahrscheinlich schwer und LAUT
alles an diesem gräßlichen Ding war laut #schwitz
der Einkaufskorb ist schlecht erreichbar und viel zu klein, der Wagen ist zu schwer, hat keinen Schwenkschieber...

Ich hab ihn nur kurz genutzt und ihn dann verkauft, um mich nicht weiter zu ärgern. Ich wette mit so einem Billigding von ABC oder so hätt ich nicht so viel Ärger gehabt...

Ich würde nie wieder Gesslein kaufen.

Ersatzteile durfte ich auch noch extra bezahlen (es lösten sich Schrauben vom Verdeck und waren verschwunden #klatsch) und da wollten die für ein so ne bekloppte Schraube inkl. Versand 10 Euro. #rofl#nanana

Beitrag von rmwib 30.01.11 - 17:15 Uhr

Vergessen: ich konnte das Mistding NICHT mal alleine zusammenklappen, weil es zu schwer ging #rofl

Beitrag von cool.girl 30.01.11 - 18:43 Uhr

Ich hatte den Future mit allen Radsätzen! Also den festen Block, Einzel- & Doppelschwenkräder!
Bei Schnee- & das Wetter danach wo noch die ollen Steinchen rumlagen fand ich die Großen am besten. Ansonsten die Einzelräder, die waren viel besser als die Doppel, weil sie nie blockiert haben & auch so viel wendiger waren. Man hatte sie innerhalb weniger Sekunden gewechselt!
Fand noch positiv, dass der Schieber zweifach Verstellbar war & die Fußstütze ausziehbar.
Hatte ihn allerdings nicht lange, weil er mir zu groß, schwer & sperrig war! Aber das sind andere ähnliche Wägen u.a. Teutonia Mistral S, Hartan Racer S usw. auch.
Aber farblich war er ein Traum in Braun mit rot/rosa Blumen.
Achso den Korb hab ich in nen Reisenthel Einkaufskorb ausgetauscht, aber der hat nur durch festbinden gehoben & man konnte in dann halt nicht zusammenklappen. Aber das musste ich eh nie...
Allerdings hat er keinen guten Wiederverkaufswert & somit würd ich ihn wieder gebraucht kaufen!

http://www.gesslein.de/top5-f6.htm
http://www.gesslein.de/images/kinderwagen/top5-1-f6.jpg (platz 1 der farben)

LG Claudia

Beitrag von huschel17 30.01.11 - 19:24 Uhr

Schau mal bei www.online kaufhaus.de ( Kaufhaus Frechen)
Da gibt es ein Auslaufmodell Future für 299 Euro, mit Wechselrädern und Tragetasche. Habe es bestellt und bin mega zufrieden. Klappert nix dran. Alles Top. Und super Preis.

Liebe Grüße, Anna

Beitrag von chrisdrea24 30.01.11 - 19:47 Uhr

Hab mir jetzt die Antworten hier nicht durchgelesen, sondern nur Deinen Thread... Nicht, daß ich noch feststellen muß, daß ich nen "blöden" Kiwa hab. Wir haben den GEsslein, Model 2004. Hannah war ganze drei Jahre innen gewesen.... Jetzt kommt das nächste Baby und der Kiwa schaut aus wie neu. Er ist nicht rostig oder kaputt, ist nicht ausgeblichen und gar nichts. Bin total begeistert.
ANDREA

Beitrag von zwei-erdmaennchen 30.01.11 - 23:26 Uhr

Hallo Anke,

ich hab jahrelang im Verkauf gearbeitet und auch Kundenreklamationen bearbeitet.

Als damals der Future auf den Markt kam war der wirklich anfällig (damals wurde das Gestell aber noch in D gefertigt ;-)) - einfach noch nicht ganz ausgereift. Da diese Wechselachse aber was ganz neues war wurde der unglaublich viel verkauft - dementsprechend viele unzufriedene Kunden gab es da auch - das liest man hier ja noch deutlich. Mittlerweile sind die Probleme aber längst behoben und man kann den wirklich ohne Bedenken kaufen. Montagswägen gibt es aber immer noch - wie bei jeder Marke und jedem Modell.

Insgesamt ist Gesslein eine gute Marke (hatten da deutlich weniger Reklamationen als z.B. bei Hartan). Ausser dem Future gab es nie einen Wagen der richtige Krankheiten hatte. Ich hatte auch sehr netten und professionellen Kontakt zu Gesslein. Die Probleme wie hier die Vorschreiberin nannte sind mir fremd. Ich hatte gerade von Gesslein ein ganzes Schraubensortiment im Laden und die wurden dann einfach bei Bedarf so ausgegeben (was aber sehr selten war). Da könnte ich andere Stories von anderen Herstellern erzählen #bla

Future an sich finde ich gut. Er hat halt keinen Schwenkschieber (das weiß man aber ja vor dem Kauf) und durch die herausziehbare Schiebestange kann es sein, dass man je nach Einstellung eine ungünstige Position hat um den Wagen anzuhebeln. Das müsst ihr halt im Geschäft mal für eure Körpergröße ausprobieren. Oft ist es gar kein Problem. Sicherlich ist es ein eher schwerer Wagen - aber auch das weiß man ja vor dem Kauf. Generell ist es jedoch so, dass sich schwerere Wägen meist leichter schieben lassen (so wie auch schwere Autos eine bessere Strassenlage haben ;-)). Aber beim Heben ins Auto merkt man halt das Gewicht. Wobei ich persönlich nicht glaube, dass da ein/zwei Kilo hin oder her den Gaul fett machen. Ich habe auch einen schweren KiWa und hebe den problemlos ins Auto.

Generell würde ich immer zu Lufträdern raten weil die einfach viel besser federn als Luftkammerräder. Die Gefahr eines Plattens ist komplett überbewertet. Wie oft hat man denn einen Platten mit dem Fahrrad? Und da drückt dann das Gewicht eines Erwachsenen auf das Rad wenn man sich z.B. den Reifen an ner Glasscherbe kaputt macht. Mit einem Kinderwagen ist das viel seltener. Wir haben jedenfalls nur recht selten Ersatzschläuche verkauft - und das bei jeder Menge verkaufter Luftrad-KiWä. Ich würde auch nur Einzelschwenkräder nehmen weil sich bei doppelten leichter ein Kies-, Matsch- oder Schneeberg dazwischen anhäuft und dann die Räder irgendwann blockieren. Dann muss man eben den Wagen anwuchten und über die Häufchen anheben.

Ich persönlich würde nie wieder einen Wagen mit Schwenkrädern kaufen - zumindest nicht wenn es keine Wechselachse gäbe. Ich wusste schon vorher, dass mich das nerven würde - aber so #aerger. Leider war der Wagen soooo günstig, dass mir die Argumente ausgingen und Mann lieber sparen wollte #augen. Schwenkräder muss man halt permanent ausgleichen. Einen Wagen mit festen Rädern schiebt man hingegen einfach geradeaus. Ein guter Wagen läßt sich auch mit festen Rädern problemlos manövrieren weil man ihn nur minimal anhebeln muss (da kann gar nichts auf den Rücken gehen!!!). Das muss aber jeder für sich ausmachen - ich wollte keine Schwenkräder mehr #schmoll

Liebe Grüße
Ina #winke

Beitrag von dschinie82 31.01.11 - 08:25 Uhr

Hallo Anke,

ich habe meinen Gesslein zwar noch nicht in Gebrauch, aber vom ersten Eindruck zu Hause bin ich total zufrieden. Kann an dem Wagen nichts lautes feststellen, wie hier eine Nutzerin schrieb. Alles geht einfach und leise, die Räder sind super, da man auch eine Achse mit zwei festen Rädern ran machen kann. Ansonsten hab ich Einzelschwenkräder gewählt.

Hoffe, dass er in der Praxis dann auch so gut ist, wie er jetzt erscheint.

Ich kenne eine Mami, die hat ihren Gesslein gebraucht gekauft und ist immer noch begeistert... da gabs also auch keine Reparaturen oder ähnliches, obwohl es schon ein älteres Modell ist.

LG
Dschinie

Beitrag von nadja.l 31.01.11 - 11:20 Uhr

wir haben einen gesslein future 2009 gekauft. bei unserer tochter war er viel im gebrauch, sowohl als kinderwagen, als auch als sportwagen. wir haben die einzelschwenkräder und die großen festen. normal hier in der stadt hab ich immer die kleinen dran gehabt, im sommer am strand oder auch im winter haben wir die großen rangesteckt. wenns beim spazieren gehen mal etwas uneben wurde reicht es meiner meinung nach, wenn man die kleinen räder schnell feststellt.
ich bin sehr zufrieden und von der qualität ist er dicke für 2 kinder geeignet.
für mich zwei minuspunkte, der korb unten ist wirklich recht klein und etwas umständlich zu erreichen und ich würde beim nächsten mal lieber ne festere tragetasche haben, da meine tochter recht früh anfing sich rauszudrehen und nur noch mit zusatzgurt angeschnallt im wagen liegen konnte, da wäre ne etwas hohere "brüstung" besser gewesen.

lg nadja + emily (22 monate) + maximilian (et-18)

Beitrag von ankaranka 31.01.11 - 16:01 Uhr

Hallo,

vielen herzlichen Dank für Eure gesammelten Tipps und Erfahrungen! Ich bin mir nun etwas sicherer, was meine Entscheidung für den Gesslein Future anbelangt.

Also herzlichen Dank nochmal!

Beste Grüße,
Anke (21+5)