wer kann mir Helfen

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von knutschi2009 30.01.11 - 15:41 Uhr

Hallo Mädels


ich habe mal ne frage ich habe PCO lohnt es sich da überhaupt einen persona zu benutzen oder ovus oder nützen die da eher nichts

lg

Beitrag von julimond28 30.01.11 - 15:44 Uhr

huhu,

eigentlich nützen die eher nichts! die reagieren auf den LH-spiegel!
bei pco frauen ist das LH meist dauerhaft erhöht!!
Ich habe jetzt nie welche benutzt weil ich gar keinen eisprung hatte!

Hast du einen?
lg

Beitrag von knutschi2009 30.01.11 - 15:51 Uhr

wie lange hat es bei dir gedauert bis du schwanger geworden bist
da ich gerade gesehen habe das du in der 33 woche schwanger bist

Beitrag von julimond28 30.01.11 - 18:32 Uhr

hallo,

habe im April 2009 die Pille abgesetzt! Hatte dann gar keinen Eisprung!
Den ersten termin in der kiwu-klinik hatten wir im September 2009!
Dann folgte die diagnose PCO und eine frisch-IVF und vier Kryo-IVF's!
Leider alle negativ!
Dann wollten wir wieder in die nächste IVF starten, jedoch klappte die Stimu so gut das wir auslösen konnten und plötzlich hat es geklappt!
Das war Anfang/Mitte Juli 2010!
Also insgesamt hat es 1 Jahr und drei Monate gedauert!!

LG und viel glück!