Würdet ihr es drauf ankommen lassen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mrs.xy 30.01.11 - 16:24 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter istr jetzt 20 Monate, eigentlich wollten wir einen Abstand von etwa 3 Jahren haben. Nun ist es so, dass ich seitdem ich mir dummerweise die Dreimonatsspritze geben ließ keine Mens mehr habe. Und das obwohl ich diese nur zwei mal bekommen habe und schon im Oktober wieder weg gelassen habe.
So nun zu meiner Frage. Würdet ihr verhüten, oder würdet ihr es einfach passieren lassen?

LG Mrs. XY

Beitrag von tanjjaa 30.01.11 - 16:26 Uhr

Hi.
Nun ja, kommt drauf an, wenn euch es nix ausmacht, dass der Abstand kürzer wird würde ich es wirklich drauf ankommen lassen, denn es kann gleich klappen, aber auch wieder länger dauern. Naja, das ist meist die eigene Entscheidung. Wäre es so schlimm, wenn es gleich klappen würde?? Falls du diese Frage mit JA beantwortest, dann würde ich es nicht machen, aber ganz ehrlich?? Jetzt nochmal sich um Verhütung kümmern und dann in einen Jahr wieder aufhören?? Man weiß ja was die ganzen Hormone mit einen machen und wie lange man wieder brauchen kann bis alles wieder im Lot ist.....!
So, meine Meinung, ABER höre auf die innere Stimme.
LG
Tanja

Beitrag von sumsel81 30.01.11 - 17:06 Uhr

Nach meiner ersten Schwangerschaft habe ich auch die Dreimonatsspritze bekommen.
Mein Partner und ich hatten uns für einen Altersabstand von 2 Jahren geeinigt. Nach der Zeit hatte ich die Dreimonatsspritze abgesetzt, leider hat es danach noch weitere 6 Monate gedauert bis ich wieder schwanger wurde.

Wenn dich also kein geringer Altersabstand stört versuche es einfach. :)