damm-massage, heublumendampfbad, himbeerblättertee, ...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von katrin-ma 30.01.11 - 16:25 Uhr

was genau macht ihr denn so??? und ab wann?
ich mache eigentlich nur die tolle :-p damm-massage seit 2 wochen. und akupunktur. nun hab ich üpberlegt, auch noch himbeerblättertee zu trinken und mal so n heublumendampfbad zu probieren..
ist das übertrieben??? was macht ihr oder habt ihr noch andere tipps?

liebe grüße!
#winke

Beitrag von uta27 30.01.11 - 16:32 Uhr

Nö, is nich übertrieben!
Wenns Dir ein gutes Gefühl gibt, ist es nicht falsch!
Heublumen sind richtig cool, ich empfand das immer als sehr angenehm!
Willste nen Tip

große blaube Mülltüte nehmen, klodeckel hoch, mülltüte drüber stülpen, klodeckel wieder runter...
Heublumendampfbad im Kochtopp fertig machen, bissl abkühlen lassen, in die Mülltüte kippen, ruffsetzen auf die Klobrille.
Wenns nicht mehr dampft, brauchste einfach nur ein Loch in die Mülltüte zu pieksen und das Wasser kann ins klo direkt ablaufen!
Viel Spass beim Kinderkriegen, allet Jute und liebe Grüße, Uta

Beitrag von dieconny 30.01.11 - 16:35 Uhr

huhu...

ich mach damm msassage und trink himbi tee...aber ob es was bringt???man weiß es nich;)


lg conny

Beitrag von ordure 30.01.11 - 16:46 Uhr

Huhu,

ich finde, jeder sollte das machen, was er für richtig hält!

Damm-Massage war so gar nichts für mich! In meiner FA-Praxis wird jetzt 1 x die Woche geburtsvorbereitende Akupunktur gemacht, zu Hause mache ich 1 - 2 x die Woche ein Heublumendampfbad und trinke täglich Geburtstee (u. a. mit Himbeerblättern).

Ich denke, wenn ich gar nichts machen würde und ich während der Geburt reiße oder gar geschnitten werden muss, würde ich mich ärgern, vorher nichts dergleichen gemacht zu haben. So habe ich es wenigstens versucht ... :-)

Liebe Grüße und alles Gute!
#winke
o.

Beitrag von sarah2706 30.01.11 - 22:07 Uhr

Ich habe diese Wo. mit Himbiteetrinken angefangen und finde ihn total lecker.
Außerdem mache ich auch die Dammmassage, aber nicht so regelmäßig.
Bisher hab ich noch keine Sitzbäder gemacht. Mal schauen, vielleicht probiere ich das mal aus.
Wegen der Dammmassage hat meine Hebamme übrigens gemeint, selbst, wenn du doch reißt, heilt der Damm einfach besser ab, wenn das Gewebe vor der Geburt massiert wird, da es dann besser durchblutet und weicher ist.