Extreme eifersucht die mich noch verrückt macht!

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von hghgghgg 30.01.11 - 16:32 Uhr

Hallo zuzammen,

schreibe nun mal weil ich wissen möchte ob meine Eifersucht noch normal ist! Glaube es zwra nicht aber mal sehen!
Wir sind seit fast 10 jahren ein paar! Seit dem wir 6 Monate zusammen waren sind wir zusammen gezogen!
Als wir dann 2 jahre in paar waren habe ich erfahren das er am anfang der beziehung fremd gegangen ist! Im Bordell! Wurde angeblich von seinem besten freund überredet!
Habe es nur erfahren weil ich so getan habe als hätte mir jemand was erzählt! Er sagt das ist nichts für ihn und das würdeer nie wieder machen! Es gibt ihm einfach nichts ins Bordell zu gehen selbst wenn er keine Frau hätte weil man merkt das sie es für geld tun! Und nicht weil sie lust haben und das ist wohl abtörnent!
Sonst weiß ich nichts da er irgendwann mal fremd gegangen ist! Weiß aber das er in seiner alten beziehung am laufenden band fremd gegangen ist! Es lief wohl alles scheisse und er hat gedacht was sie sich weißt macht sie nicht heiß! Heute hätte er wohl drauß gelernt und müsste das alles immer rauskommt und es die beziehung vergiftet hat!
Im ist sex sehr wichtig und ich habe einfach angst das ich ihm nicht reiche! Ich fühle mich schlecht, finde ich sehe nicht sonderlich gut aus momentan. Liegt es vielleicht draran das ich so eifersüchtig bin? Mangelendest selbstbewusstsein? Ich kaue immer und immer wieder sachenvon früher durch ob es daran nichts verdächtiges gibt! Bin nur am grübeln und mache mich total verrückt! Unsere beziehung leidet auch darunter! Wir haben alles schon 1000 mal durch gekaut und er hat mir zu allem rede und antwort gestanden! Aber bei mir kommen wieder wieder neue sachen auf und es lässt mich nicht zur ruhe kommen! Es gibt eigentlich wirklich nichts mehr zu besprächen weil wir es schon 1000 mal über alles getan haben:-( Aber ich habe einfach angst glücklich zu sein und hinter meinem Rücken passiert das qwovor ich angst habe und ich merke es nicht!

ich werd noch verrückt:-(

Beitrag von phoeby1980 30.01.11 - 17:20 Uhr

ich kann dich gut verstehen, dass du unsicher und eifersüchtig bist.
aber ich finde es auch echt super von deinen mann, dass er dir das alles gebeichtet habt.
sowas ist auch nicht einfach. ist der sex denn für ihn langweilig? hast du ihn da mal gefragt?? redet ihr denn über solche sachen, wer was mag oder was ihr ausprobieren wollt?
vielleicht überraschst du ihn ja mal mit was besonderen... infos findet man ja genug im netz, falls dir nichts einfällt.

aber vielleicht denkst du auch mal über eine therapie nach! denn so wie ich lese, scheint es ja mit dir nicht besser zu werden. im gegenteil, du scheinst nur noch fertig mit den nerven zu sein. unsicher und ängstlich und dadurch wirst du mistrauig und ihr streitet euch dann..

vielleicht könnt ihr dann auch zusammen zu einer therapie! versuchen kannst du es ja. und schaden tut es doch bestimmt nicht.
und manchmal braucht man jemand neutrales, der das ganze in einen anderen licht sieht!

ich drück dir die daumen, dass alles wieder gut wird.

Beitrag von ghgghgg 30.01.11 - 17:31 Uhr

Mit demsex läuft alles super! Er schwärm richtig von mir.
Er lagt mir andauern das er mich so sehr liebt und das ich seine traumfrau bin! Er sagt der sex mit mir ist der beste den er je hatte. Das er alles andlich ausleben kann und es locker ist und wir über alles reden können. Ist ja auch so wir reden immer drüber was wir gerne machen möchten und probieren es dann aus:-)
Das macht mir ja gerade angst! Er findet alles toll an mir lieb mich über alles und den sex auch! Das macht mir ja gerade angst! Das ist doch zu schön um wahr zu sein oder?
Habe solche angst richtig glücklich zu sein und dann enttäuscht zu werden!
Über eine therapie hab ich schon nach gedacht! Er würde auch zusammen mit mir eine machen. Nur wollte ich erstmal hören wie andere es sehen.
Ob es an mir liegt oder das normal ist?!
Hab bei jeder Frau die er kennt angst das er sich verlieben könnte und oder fremdgeht! :-(

Beitrag von phoeby1980 30.01.11 - 19:10 Uhr

ich versteh deine angst. du denkst, er redet soviel, dass es nicht wahr sein kann, dass er dich mit seinen schönen worten nur beruhigen will.
hm, kommt mir teilweise bekannt vor. ich hatte auch immer mal so eine angst, dass er mich verlässt und mich garnicht richtig liebt. und ich sei an allen schuld, wenn wir uns mal streiten.
ich kann dir nicht sagen, wie ich es überwunden hab.
ich hab einfach meinen jetzigen mann kennen gelernt und da hatte ich solche gedanken nicht mehr.

leidest du vielleicht an depressionen? (mußt mir nicht darauf antworten, wenn es zu privat ist) bei mir war es jahrelang so. und da denke ich, dass meine gedanken auch damit zu tun hatten.

doch eines tages hatte ich keine lust mehr dazu. keine ahnung, es war wirklich so und von da an geht es mir besser.

aber schön, wenn euer sexleben so super ist und ihr über alles reden könnt.

ja denk ruhig mal über eine therapie nach. ob es nun an dir liegt oder normal ist wie du so schön fragst, kann ich so aus dieser situation nicht erkennen.

genieß es einfach! entspann dich! und wenn er bei dir das bekommt, was er will (damit meine ich nicht nur sex), warum sollte er dann fremd gehen?!

Beitrag von ghghhgg 31.01.11 - 13:17 Uhr

Mit den depressionen hast du schon recht! In der schwangerschaft war ich beschwärde frei deshalbvermuste ich einen hormon mangel. Hab aber ansgt zum doc zu gehen. Fühle mich dann irgendwie so als würde es bestätigt das ich nicht ganz dicht bin;-) Weißt du was ich meine?

Ich habe einfach angst das ihn meine frau nicht reicht! Vor mir hat er sich mehr als ausgetobt und war seiner ex nicht Treu! warum soll das bei mir so sein?
Sehe es bei meiner besten freundin ihr freund geht ständig fremd. Warum sollte meiner nicht so sein?
Hab diese großen verlust ängst und weiß das ich mir eigentlich das leben selber damit kaputt mache:-(
Ich hoffe ich schaffe es die tage mal zum arzt zu gehen vielleicht reicht das ja schon ich bekomme eventuell hormone die mir fehlen und mir gehts besser?
Weil eigentlich habe ich keinen grund unglücklich zu sein!


Danke dür deine antwort:-)

Beitrag von phoeby1980 31.01.11 - 15:47 Uhr

hm, ich kann dich gut verstehen. am besten gehst du gleich zu einem therapeuten bzw., machst über telefon einen termin aus. die ärztin oder der arzt leitet dich dann auch an einen psychiater weiter. du brauchst da keine angst zu haben. er verschreibt dir was gegen depressionen. er wird dich fragen was du hast, wie du dich fühlst. also ganz harmlos.
hab ich auch durchgemacht!


du kannst auch in der apotheke dir tabletten kaufen. johanniskraut 600
aber eine therapie solltest du trotzdem aufsuchen.

wenn du magst, kannst du mich auch persönlich anschreiben,
100%ige diskretion!

sicher hast du keinen grund zum unglücklich sein, aber irgendwas ist da doch in dir und zieht dich hinunter!

Beitrag von rhenus11 31.01.11 - 07:28 Uhr

Hallo Zwanghafte,

vorne weg, ich schreibe Dir nicht, um auf Dich einzudreschen, Dich zu verletzten oder Dir "einfach" nur Kummer zu bereiten, Letzteres leistest Du sattsam selbst.

Aber ganz ehrlich:

>>> Hab bei jeder Frau die er kennt angst das er sich verlieben könnte und oder fremdgeht! <<<

Ich denke, Du hast ein massives Problem mit Deinem Selbstwert und vertraust offensichtlich weder Dir noch ihm. Ausdruck dessen scheint mir, dass Du stets aufs Neue ins Grübeln gerätst, obwohl:

>>>Aber bei mir kommen wieder wieder neue sachen auf und es lässt mich nicht zur ruhe kommen! Es gibt eigentlich wirklich nichts mehr zu besprächen weil wir es schon 1000 mal über alles getan haben<<<

Mit diesem Verhalten demontierst Du Dich selbst und früher oder später auch Deine Beziehung. Irgendwann wird aus Deinem Grübeln ein Kontrollzwang resultieren, Du wirst Alltägliches selektiv wahrnehmen, sprich, Du nimmst nur noch wahr, was zu Deinem Beziehungsuntergangs szenario passt und Deinen Verlustängsten Vorschub leistet.

Dabei scheint doch die Realität die zu sein, dass er, obwohl Du dieses Verhalten an den Tag legst, er immer noch bei Dir ist, seine Liebe zu Dir noch Bestand hat.
Ich mag mir gar nicht vorstellen, was in Dir vorgehen könnte, wenn der arme Kerl mal alleine zum Nachtangeln, mit Freunden auf Bergtour oder einfach mal nach der Arbeit, ohne Dich, ein Bier trinken geht?

Wie auch immer, es wird Zeit, dass Du Dich und Deine Ängste in professionelle Hände abgibst, damit Du wieder zur Ruhe kommst und Eure Liebe eine Chance bekommt.

Darüber denke doch mal bitte nach!

Rhenus

PS: "Eifersucht ist Leidenschaft, die eifrig sucht was Leiden schaft."

Ich fürchte, in Deinem Fall ist dieser (Un-) Sinnspuch durchaus treffend.

Beitrag von ghghhgg 31.01.11 - 13:12 Uhr

Hallo,

im grunde muss ich dir in allem recht geben!
Ich weiß eigentlich das ich das problem bin. Nur diese gedanken lassen mich immer wieder zweifeln und ich habe angst das wenn ich alles geniesse unsere beziehung wie sie ist und sie ist schön! habe ich einfach angst nicht mit zu bekommen wenn was schief läuft! Ich weiß das sind total bescheuerte gedanken aber ich habe sie. Stimmt auch das mein selbstbewusstsein bei 0 ist!
Das sagt mein Mann auch immer! Er kann es nicht verstehen er liebt mich und findet mich sehr attraktiv! Das sagt er mir auch ständig! Trotzdem sehe ich mich anders!
Wollte hier eigenlich nur hören ob das noch normal ist oder es über hand nimmt und ich was tun sollte damit ich mich nicht mehr so benehme!
Was meist du wenn er mal am Wocheende mit seinem freund weg geht und dann erst morgens nach hause kommt wie es mir dann geht! Und wenn er mal eine stunde später kommen sollte könnte ich komplett durch drehen und denke direkt er liegt mit einer anderen im Bett! Ich weiß eigentlich das dass nicht normal ist so wie ich denke aber ich will es nicht wirklich wahr haben:-(
Er hat auch keinen bestimmten Frauen geschmack ich weiß der er fast alle frauen hübsch findet! Somit denke ich halt es könnte mit jeder passieren dir er oder wir kennen! Bevor wir zusammen waren hat er sich sehr aus getobt macht mir halt angst , udn denke oft wieso soll ihm eine Frau reichen?!
Mir gehts wirklich schlecht damit ich wünsche ich würde mir nicht selbst solche sorgen machen:-(

LG

PS: bei meiner besten freundin sehe ich wie scheiße Männer sein können warum habe dann ausgerechnet ich einen Mann der nicht so ist?

Beitrag von rhenus11 31.01.11 - 13:26 Uhr

Mit den o.a. Worten hast Du Dein Problem auf den Punkt gebracht. Ob Deines mangelhaften Selbstbewußtseins, stellst Du Dir unablässig die Frage, "Womit habe ich - die nichtswürdige Lusche - diesen Mann verdient?". Und weiter, "das kann doch eigentlich gar nicht sein!"

Indem Du so mit Dir umgehst, verhältst Du Dich auch respektlos ihm gegenüber, denn er liebt Dich, DU bist seine Frau, er will Dich. Dich! Und keine andere. Stellst Du seine Liebe aber in Frage und das tust Du, -zumindest innerlich - nimmst Du Deinen Mann nicht für voll, denn sich für Dich entschieden zu haben, kann doch nur ein Irrtum seitens seiner sein!

Kurz um, so geht es nicht weiter. Für Dich aber auch für ihn und Euch solltest Du Dir helfen lassen. vielleicht im Zuge einer Gesprächstherapie?

Denke mal darüber nach und handele entsprechend!

Alles Gute!

Rhenus

Beitrag von ghghhg 31.01.11 - 13:49 Uhr

Da hast du recht! Er hat ja auch schon oft gesagt das er damit es mir besser geht er gerne eine Therapie mit mir machen würde!
Und genau das sagt er auch. Er findet es traurig nicht für voll genommen zu werden.
Besonders weil er mir immer wieder zeit wie sehr er mich liebt und das tut ihm weh sagt er.
Ich werde mich mal drum kümmern, so kann es ja nicht weiter gehen. Stehe unserem glück so nur im wege!

Danke für deine antwort:-)