Noch eine Umfrage....Beuteschema :-)

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von pocahontas60 30.01.11 - 16:44 Uhr

Hallo zusammen

Mir kam grad mal wieder der Gedanke, dass mein Mann ja absolut überhaupt nicht meinem Beuteschema entspricht.

Ist eigentlich ganz witzig, denn als ich ihn kennenlernte fand ich ihn zumindest optisch ziemlich....naja, überhaupt nicht mein Fall#hicks

Vorher stand ich IMMER auf blonde Männer mit blauen Augen, groß, breit, sportlich.
Bärte habe ich gehasst!

Tja, und jetzt sind wir schon 10 Jahre zusammen und wenn ich dran denke muss ich schmunzeln. Wie er sich damals abgemüht hat, um sich mal mit mir zu treffen#verliebtTja, was ein guter Charakter ausmachen kann. Was jetzt nicht heißen soll, dass ich ihn hässlich fand. Er war halt nicht mein Typ.

Er ist braunhaarig, braunäugig, 3-Tage-Bart und überhaupt nicht (mehr) sportlich, auch nur 5cm größer als ich und breite Schultern muss man auch suchen.

Aber ich liiiiiiiiiiiiiebe ihn abgöttisch und für mich ist er der Schönste!

Wie sieht das denn bei Euch aus?
Passt Euer Mann/ Eure Frau ins Beuteschema, zumindest optisch?
Würd mich mal interessieren:-)

LG poca

Beitrag von rmwib 30.01.11 - 16:49 Uhr

Gar nicht, ich mag gern groß und dunkelhaarig.
Mein Freund ist klein und blond #rofl

Beitrag von docmartin 30.01.11 - 16:55 Uhr

...nee, gar nicht!!!
rein äußerlich steh' ich auf dunkle Haare, groß, eher dunklerer Teint, gerne auch Dreitagebart...
mein Mann ist 1,78 groß, rotblond (ich dant' ja immer das geht gar nciht für mich...), sehr hellhäutig und voller Sommersprossen. Bis da mal ein Dreitagebart sprießt brauchts mindestens 30 Tage...aber seit 16 Jahren läuft's rund!
Charakterlich kommen wir aber schon eher zueinander...ein bisschen zynisch, gerne auch schwarzer Humor und bitte das Leben nciht sooo bierernst nehmen, dafür ist's zu kurz. Auch in Sachen Kindererziehung sind wir uns (einigermaßen) einig...das solche Dinge es dann irgendwann einmal ausmachen würden hätt ich vor 20 Jahren auch nciht gedacht.
Franziska

Beitrag von sylviee 30.01.11 - 17:06 Uhr

Hallo,

mein Freund trifft es ganz gut. Er könnte jedoch noch etwas größer und breiter sein. Aber ich fand ihn auf Anhieb attraktiv.

LG Sylviee

Beitrag von shakira0619 30.01.11 - 17:08 Uhr

Naja, ich sag es mal so.

Es ist, als ob man Ian Somerhalder möchte

http://www.twilighthooked.com/wp-content/uploads/2010/08/ian-somerhalder-01.jpg

und Jean Claude van Damme bekommt.

http://c.wrzuta.pl/wi3670/7023464c001fe09e48790b30/0/jean%20claude%20van%20damme

Beitrag von pocahontas60 30.01.11 - 17:16 Uhr

#schock
:-)

Beitrag von shakira0619 30.01.11 - 17:17 Uhr

Wie soll ich das jetzt deuten?

Beitrag von pocahontas60 30.01.11 - 17:22 Uhr

ein großer Unterschied, deshalb#schockund dann musste ich grinsen.
Liegt es denn jetzt am Altersunterschied oder an der Optik?

Beitrag von shakira0619 30.01.11 - 17:25 Uhr

Naja, mein Mann ist 40. Ich denke, Ian Somerhalder ist jünger. Da mir letztens jemand sagte, daß mein Mann aussieht wie Van Damme, dachte ich mir, den Vergleich kann man ja ziehen.

Meine Exfreunde waren alle 4 Jahre jünger als ich (mein Mann ist 4 Jahre älter), sie waren alle zwischen 1,90 und über 2 m (mein Mann ist 1,84), sie hatten dunkle Augen und dunkle Haare. Mein Mann hat grüne Augen und dunkelblonde Haare.

Beitrag von justagirl22 30.01.11 - 17:13 Uhr

Hi,

also mein Freund hat optisch zwar schon in mein Beuteschema gepasst...schlank, 1,80cm, braune Augen...aber mein erster Eindruck war dann doch eher "was ein arroganter Sack!" :-p
War bei ihm genauso..er fand mich zwar hübsch,aber hat mich ebenfalls für ne Arrogante Kuh gehalten.

Da wurden wir gerade zusammen in ein neues Team auf Arbeit eingeteilt. Als wir dann miteinander geredet haben (was wir ja nun mal zwangsläufig mussten), konnten wir gar nicht mehr aufhören..und dann ist es passiert #verliebt

Können wir heut noch drüber lachen, dass wir uns damals so kacke fanden. ;-)

Beitrag von schwarzesetwas 30.01.11 - 17:17 Uhr

In jedem Fall passt meiner in meins! :-)
Irgendwie haben alle meine Ex Ähnlichkeit und mein Mann passt auch in die 'Reihe'.

Ich stehe auf dunkle Haare, am besten schwarz und Augenfarbe ist egal. Die Nase sollte dominieren im Gesicht...
Größe so um die 1,80, schlank bzw. sportlich.

Lg,
SE

Beitrag von frau_e_aus_b 30.01.11 - 17:20 Uhr

Hallo...

nein mein Mann entspricht nicht meinem Beuteschema.

Eigentlich ist "mein Typ Mann" eher groß (mind 1,85m), dunkle Haare, braune Augen, gut gebaut, breite Schultern....

Und was hab ich bekommen: klein (1,75m), blond, blaue Augen, "nix dran" und sehr schlank (63kg, momentan Tendenz nach oben weil er Krafttraining macht).

Als ich ihn vor 11Jahren das erste mal sah dachte ich #gaehn
Wir waren dann 2,5Jahre befreundet und irgendwie entwickelten sich die Gefühle.

Mittlerweile sind wir 8,5Jahre zusammen, 4,5Jahre verheiratet und ich würd ihn gegen keinen Mann der Welt eintauschen. :-D

LG
Steffi
PS: ich weiß, dass ich auch nicht dem Beuteschma meines Mannes entspreche ;-)

Beitrag von pocahontas60 30.01.11 - 17:25 Uhr


Mein Mann steht auch eher auf ein andere Optik aber irgendwas muss ihm ja an mir gefallen haben#hicks

Beitrag von evbe 30.01.11 - 17:27 Uhr

Jein - er ist zwar blond und hat breite Schultern, aber das wars dann auch schon :-D

Trotzdem hats "pling klick zack bumm" gemacht als ich ihn das erste Mal gesehen habe #verliebt

Hergeben tu ich ihn auch nicht mehr. Meins :-p

Beitrag von emestesi 30.01.11 - 17:37 Uhr

Witzige Frage :-) ....

Also mein Mann passt OPTISCH eigentlich auch so gar nicht in meine Top 10. Mir gefielen bzw. gefallen Männer optisch, wenn Sie groß, athletisch, dunkelhaarig sind ... mit markanten Gesichtern und möglichst mit Brille (fragt mich nicht warum ... ich weiß es selbst nicht). Mein Mann ist durchschnittlich groß, stark übergewichtig, blond, blauäugig - dennoch würde ich ihn für keinen Mann meines persönlichen "Beutschemas" austauschen wollen #verliebt. Wir sind seit 13 Jahren verheiratet und sehr glücklich miteinander. Gucken dürfen wir aber dennoch ;-) .... und komischerweise fahre ich optisch halt wirklich auf o.g. Typ ab.

Insgeheim beruhigt mich das aber. Ich würde es beängstigender finden, wenn ich auf den gleichen Typ wie meinen Mann abfahren würde, denn dann hätte ich für mich die Frage offen, inwieweit es dann auch wirklich nur beim Gucken bleiben würde.

VLG Emestesi

PS: Mein Mann findet übrigens den südländischen Typ Frau super. Mit langen dunklen Haaren, zierlicher Figur, kleinen Brüsten .... ICH bin hier das exakte Gegenteil ;-). Finde ich auch sehr beruhigend. Denn mit MIR ist er glücklich verheiratet #verliebt.

Beitrag von ippilala 30.01.11 - 18:09 Uhr

Als wir uns kennenlernen nicht so ganz. Jetzt ja.
Ein Glück kann man Bärte wachsen und karrierte Shirts verschwinden lassen.

Beitrag von rmwib 30.01.11 - 19:19 Uhr

#rofl#rofl#rofl karierte Hemden wurden hier auch ganz unauffällig beim Zusammenziehen entsorgt #rofl#rofl#rofl
Meine Freundinnen haben auch alle immer gestaunt, wie toll er jetzt immer angezogen ist #cool#schein

Beitrag von pieda 30.01.11 - 18:22 Uhr

Huhu,

ja ich habe eindeutig ein Beuteschema ;-)

ich steh ausschliesslich auf dunklere Männer, d.h. dunkle Haare, dunkler Teint und gern grün oder braune Augen.
Bislang hat mir wirklich noch kein blonder Mann gefallen.#schein
Achso dazu noch gern etwas größer und auf jeden Fall breiter muß er sein, zumindest mehr als ich, aber das dürfte kein Problem sein:-p

Coole Umfrage,
#winke

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 30.01.11 - 19:14 Uhr

Tja, da kann ich mich wohl einreihen.

Eigentlich finde ich große Männer mit dunklen Haaren und gerne etwas mehr sehr anziehend.

Mein Freund ist vielleicht 1-2 cm größer als ich (ich bin nur 165), schmal und rothaarig.

Ich #verliebt ihn wie verrückt!!!
Komisch, oder?

Beitrag von manavgat 30.01.11 - 19:18 Uhr

Beuteschema.

Aha.


Als ich jung war, stand ich auf echte Kerls: wild und gefährlich.


Das ist mehrfach ins Auge gegangen.


Jetzt hab ich verlässlich, intelligent, fleißig und langweile mich auch nicht...

Gruß

Manavgat

Beitrag von tweety74 30.01.11 - 19:26 Uhr

Also meiner ist eine Mischung aus Adriano Celentano und Eros Ramazzotti :-).

Mein Traummann halt... hatte vorher kein Beuteschema.

LG Tweety

Beitrag von 24hmama 30.01.11 - 19:28 Uhr

hi

Absolut.

Mein Beuteschema "war": Groß!!, männlich, dunkehaarig, AUTORITÄR, sportlich!

Und genau den habe ich heute#verliebt

Beitrag von ich-bins 30.01.11 - 19:37 Uhr

Jau, er passt absolut ins Beuteschema:

Von Natur aus etwas dunkler, braune Haare, braune Augen....

LG

Beitrag von chatta 30.01.11 - 19:51 Uhr

Jaaaa, absolut und von der ersten Sekunde an.


weibl. Beute und männl. Beute für immer in der Falle.


LG
#verliebtcha#verliebt

Beitrag von gingerbun 30.01.11 - 22:01 Uhr

Hm ich war mir eines bestimmten Beuteschemas nie bewusst. Ganz wichtig ist mir der Humor. Wenn der nicht da ist oder von meinem total abweicht geht das gar nicht. Weicheier mag ich nicht und Männer die keinen Fussball mögen und kein Bier trinken sind mir suspekt. Meiner fährt dazu noch ein schnelles Motorrad was ihn irgendwie noch mehr zum Kerl macht. Ein bissl Arsch kann er auch sein. Er ähnelt vom Wesen her irgendwie meinem Vater. Ich denke das ist nicht selten.
Britta

  • 1
  • 2