Papa hat Katzenhaarallergie-alles Tagesmamas haben Katzen und nun???

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von nicky2308 30.01.11 - 16:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Unsere Tochter soll/muss mit 1 Jahr zu einer Tagesmama gehen, da wir leider keinen Kitaplatz bekommen. Ich habe mir nun frühzeitig mehrere Tagesmamas angeschaut und es waren zwei wirklich nette Damen dabei, wo die Entfernung, Sympathie und die Betreuungszeiten zu uns passen.

Leider haben beide eine Hauskatze, die sich nicht im Spiel- und Schlafraum aufhalten, aber halt im Haus sind (sehr scheu), wenn sie nicht draussen rumstrommern.

Ich habe gar nichts gegen Schmusetiger, aber mein Mann und meine Schwiegermutter sind beide gegen Katzen allergisch. Mein Mann beginnt die Nase zu laufen, die Augen zu röten und tränen und im Extremfall bekommt er Probleme mit der Atmung (Beklemmungsgefühl im Brustbereich).

Wir sind auch schon bei Freunden mit Katzen gewesen und keins der 3 Kinder zeigte Auffälligkeiten auch bei den Besuchen bei den Tagesmamas nicht.

Nun bin ich mir unsicher, ob ich Johanna zu ihnen geben kann, ich würde so gerne. Was denkt ihr?

Liebe Grüße Nicole mit Kids und zwei Hunden.

Beitrag von mutschki 30.01.11 - 17:25 Uhr

huhu

sowas kann man doch testen lassen oder nicht?
dann lass die kleine doch testen und dann weisst du es ;-)

lg carolin

Beitrag von nicky2308 30.01.11 - 17:30 Uhr

Liebe Carolin,

ich dachte bei Babys würd so etwas noch nicht getestet?

Danke#blume, ich werde mich informieren.

Nicole.

Beitrag von maddytaddy 30.01.11 - 18:20 Uhr

Hi,

Du kannst beim Hautarzt oder Allergologen einen Pricktest durchführen lassen. Dabei wird die Haut ganz leicht angeritzt und eine Flüssigkeit mit dem Allergen auf die Haut gegeben. Wenn sich die Stelle dann rötet und juckt liegt eine Allergie vor.

Ob sich im Nachhinein eine Allergie entwickeln kann weiß ich nicht. Das müsstest du den Arzt fragen.

LG

Beitrag von ela33 31.01.11 - 10:37 Uhr

Hallo!
Ich bin auch Tagesmutter und habe einen Hund und eine Katze;)

Ich habe auch ein Tageskind wo der Vater eine Katzenhaarallergie hat!!

Und das Kind ist trotzdem hier! Und der Vater hat noch nichts gemerkt;)

Ich denke du solltest es ausprobieren und deine Tochter lernt den Kontakt mit Tieren ...was ich persönlich sehr schön finde;)



LG Ela