strepptokokken u SS

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von peppermind 30.01.11 - 16:51 Uhr

Hallo ihr lieben,

wir waren heut Mittag mit unserem Sohn beim Notdienst wegen akuter Halsweh.
Der Abstrich für Strepptokkoen war positiv und ich war so überrollt, dass ich vergaß zu fragen ob es in der Frühschwangerschaft gefährlich werden könnte.

Also muss ich meine Frage an euch richten!

Kennt ihr euch aus damit?

Danke und GlG

Pepper mit #ei8+4

Beitrag von ida-calotta 30.01.11 - 16:58 Uhr

Hallo!

Nein, ist es nicht. Wenn du dich anstecken solltest ist es halt blöd und unangenehm krank zu sein.

LG Ida

Beitrag von cocopet 30.01.11 - 17:04 Uhr

Meines Wissens ist es erst wieder für die Geburt interessant, ob Du welche hast. Bitte Deinen FA gegen Ende der Schwangerschaft, einen Abstrich zu machen (war bei meiner FÄ nicht automatisch so), und falls das DANN positiv ist, bekommt Dein Baby bei der Geburt einfach Antibiotika, damit da nix passieren kann. Das ist aber auch schon der ganze Spuk.

Beitrag von janaste 30.01.11 - 18:59 Uhr

Wenn ich deine Frage richtig verstanden habe, geht es um die Streptokokken, die man bei Scharlach hat, oder???? Kriegt Dein Sohn Antibiotika??? Dann solltest Du mit der Ansteckung aufpassen, denn Scharlach kann man nur mit Antibiotika behandeln und das ist gefährlich in der SS.