Wer kennt sich bitte mit Coronaviren bei Katzen aus????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happy.family 30.01.11 - 18:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,#winke

ich hab da mal eine Frage an Euch.

Wir haben eine Maine Coon bei uns im Haushalt. Und jetzt besteht der Verdacht, dass er sich mit dem Coronavirus angesteckt hat.:-(

Bei mir wurde ja der Toxoplasmose Test gemacht, der war allerdings negativ, daher soll ich ja nicht mehr das Klo sauber machen.

Jetzt weiß ich natürlich nicht, in wie fern sich der Virus auf Menschen übertragen kann. Ich hab da natürlich auch starke Angst, wegen meinem Baby im Bauch.#zitter

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen, oder mir sagen wo ich nach Hilfe fragen kann.

Liebe Grüße
Sandra

Beitrag von hexeegal 30.01.11 - 18:40 Uhr

Das Coronavirus, heute Felines Infektiöses Peritonitis-Virus (FIP), ist die viruelle Bauchfellkrankheit.

Durch kontakt mit infiziertem Kot, stecken sich die Katzen meist an. Aber auch wir koönnen überträger sein, in dem wir Kontakt mit infizierten Gegenständen hatten und anschließen Kontakt mit der Katze.

Die ersten Symptome sind Futterverweigerung, Abmagerung und Fieber.

Alle weiteren Symptome unterscheiden sich in die "feuchte Forum" und in die trockene Form".

Die klassische „feuchte Form“ äußert sich in Flüssigkeitsansammlungen in der Bauchhöhle. Zudem kann es zu Atemnot kommen.

Die „trockene Form“ äußert sich in knotigen Veränderungen, vor allem im Bauchraum. Auch das Gehirn, Augen, Organe der Brusthöhle oder lediglich die Haut können betroffen sein.

Um jetzt alles zu der Krankheit ausführlich nieder zuschreiben, ist es zu kompliziert und zu aufwändig.

Deshalb ein Link:
Index der Spezialseite zu FIP

Beitrag von widowwadman 30.01.11 - 18:42 Uhr

Der FIP-Virus ist wirts-spezifisch

Beitrag von unipsycho 30.01.11 - 18:58 Uhr

hast du deinen tierarzt gefragt? oder deinen frauenarzt?
auf urbia-aussagen, der coronavirus wär nicht auf menschen übertragbar, würde ich mich nciht verlassen.

vielleicht googelst du mal nach zoonosen, hab jetzt erst mal nichts gefunden...