5jähriger 3tage lang Fiber nach Varizellenimpfung....normal?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von fascination156 30.01.11 - 19:38 Uhr

Hallo,
mein Problem steht ja schon oben. Unser großer ist am Donnerstag gegen Varizellen (Auffrischung) geimpft worden. Nun hat er seid Freitag 39,8 Fieber!#zitter
Hatte bis heute morgen gedacht es wäre von der Impfung, nun aber hat er es immer noch:-(. Er ist total schlapp und hat Lust für nix....keinen Hunger etc....
Kennt das jemand????
Werde sonst morgen mal wieder zum Doc düsen...:-(

glg

Beitrag von visilo 30.01.11 - 19:59 Uhr

Wir hatten auch am Do die Varizellenimpfung#schwitz, Lukas hat danach keinerlei Probleme gehabt. Der Arzt meinte auch das nach er Impfung NICHT mit Fieber zu rechnen ist. Ich denke das euer Fieber nicht unbedingt von der Impfung kommt.

LG
visilo

Beitrag von fascination156 30.01.11 - 20:04 Uhr

danke für deine Antwort.
Unser Doc sagte halt gar nichts darüber..und ich hatte in dem Stress den wir beim Doc hatten auch vergessen zu fragen, da er vorher noch einen Ultraschall hatte#schwitz
Naja ich denke wir werden num einen Arztbesuch morgen nicht drumherum kommen:-(

Beitrag von cori0815 30.01.11 - 20:07 Uhr

hi fascination!

Ich glaube ehrlich gesagt, dass es nicht an der Varizellen-Impfung liegt, sondern dass es ein ganz normaler Infekt ist, den er sich da aufgegabelt hat. Bei uns liegt der halbe Kindergarten brach, alle mit hoch Fieber. Wahrscheinlich hatte er sich den Virus längst aufgegabelt, als ihr zur Impfung gegangen seid.

Lg
cori

Beitrag von fascination156 30.01.11 - 20:11 Uhr

die Befürchtung habe ich leider nun auch#heul

lg

Beitrag von cori0815 30.01.11 - 20:17 Uhr

naja, bleibt sich doch letztlich gleich, ob er einen Infekt hat oder eine Impf-Nachwirkung. Krank bleibt krank ;-)

Gute Besserung für deinen Sohn!

Lg
cori

Beitrag von fascination156 30.01.11 - 20:22 Uhr

das ist wohl wahr....

danke

Beitrag von zwillinge2005 30.01.11 - 20:42 Uhr

Hallo,

unsere Zwilinge haben die Varizelenimpfung zeitgerecht zusammen mit MMR im Alter von 12 und 14 Monaten bekommen und hatten keine Nebenwirkungen.

Für wahrscheinlicher halte ich einen "normalen" Virusinfekt.

Warum hast Du Ihn erst jetzt und dazu noch im Winter (erhöhte Infekthäufigkeit) impfen lassen?

LG, Andrea

Beitrag von fascination156 31.01.11 - 09:32 Uhr

es war die ganz normale Auffrischung mit knapp 6 Jahren....
Wir fahren 40km bis zum Kinderarzt....und da hatten wir das mit dewm Herzultraschall verbunden, ehe wir im Schneechaos nochmal fahren müssen

Beitrag von zwillinge2005 31.01.11 - 11:09 Uhr

Hallo,

ah, jetzt hab ichs verstanden. Einer unserer Zwillinge hat seid heute NAcht aus dem nichts 39,5°C Fieber - waren schon bei KIA, da ich eine MOE vermutete.

Die Viren sind halt mal wieder kräftig unterwegs.

Bei uns wird die Aufrischimpfung erst 5 Jahre später gemacht - also erst nach dem 6. Geb. Da haben wir noch 1/2 Jahr Zeit.

LG, Andrea