Clomifen- Erfahrungen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lunabelle1983 30.01.11 - 20:18 Uhr

Hallo Zusammen!
Wir versuchen seit 2 Jahren ein Baby zu kriegen....nun hab ich von meiner Frauenärztin Clomifen bekommen und hoffe, dass unser Traum endlich wahr wird! Wer hat Erfahrungen damit und wurde tatsächlich davon relativ schnell schwanger?!? LG lunabelle

Beitrag von lebenslichter 30.01.11 - 20:26 Uhr

Hallo,

ich habe 6x Clomifen genommen und wurde 3x damit schwanger (das erste Mal leider eine Fehlgeburt). Hat jedesmal im 3. ÜZ geklappt. Nun bin ich wieder schwanger, ganz ohne Clomi, im 1. ÜZ.#huepf#huepf

Lg,
Lebenslicht

Beitrag von mona191082 30.01.11 - 20:36 Uhr

Hallo,

bei uns hat es damals im ersten Clomizyklus geklappt.

lg
Ramona

Beitrag von lunabelle1983 30.01.11 - 20:38 Uhr

Und weshalb hattet ihr Clomifen bekommen? Bei mir waren die männl. Hormone leicht erhöht. Die hab ich jetzt mit ner Pille wieder runtergebracht und nun starten wir dirket mit Clomi. Meine FA ist sehr zuversichtlich...ich mach mjr ja schon wieder meine Gedanken!

Beitrag von mona191082 30.01.11 - 20:45 Uhr

Ich hatte auch zuviele männliche Hormone.
Ich habe am Anfang des Zyklus Clomi genommen und musste dann immer zur US-Kontrolle wann ich meinen ES auslösen kann. Musst du dann auch zur Kontrolle und deinen ES auslösen?
Ich hätte in diesem Zyklus auch nie gedacht das es klappt, tja und jetzt ist unsere Maus am Donnerstag schon zwei geworden.

Mach dir nicht so viele Gedanken, ich weis das ist leicht gesagt aber ich weis wie du dich fühlst. Ich drücke euch ganz fest die Daumen das es bei euch auch so schnell klappt wie bei uns.

Liebe Grüße
Ramona

Beitrag von lunabelle1983 30.01.11 - 20:48 Uhr

Danke :o) Ich werde es versuchen. Ja ich muss auch zur Labor und US-Kontrolle und dann hoff ich doch, dass es auch so schnell klappt wie bei euch!

Beitrag von mona191082 30.01.11 - 20:51 Uhr

Das wird schon, immer positiv denken und nach vorne schauen. Drück euch die Daumen:-)

lg
Ramona

Beitrag von lunabelle1983 30.01.11 - 20:52 Uhr

Vielen lieben Dank! Ich gehe positiv an das Thema ran und habe auch eigentlich ein gutes Gefühl. Die Zeit passt jetzt einfach....:-D

Beitrag von mona191082 30.01.11 - 21:08 Uhr

Das ist die richtige Einstellung. Bei uns hat es übrigens insgesamt 2,5 Jahre gedauert und dann hat es mit Clomi gleich so eingeschlagen.

lg
Ramona