übelkeit

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von julian-leon1984 30.01.11 - 20:54 Uhr

hallo ihr lieben,

mal so ne frage.
hatte am 5.01 meine letzte mens und meine es so um denn 21.01.....
es wäre also jetzt es+9 und mir ist seit ein paar tagen übel aber nicht so das ich mich übergeben muss sondern ehr so ein flaues gefüll im magen...
nun bin ich mir nicht sicher ob das schon so früh anzeichen einer ss sein können oder ob es etwas anderes ist...

ich hätte nicht mens tag am 4.02....
könnte ich jetzt schon etwas von einer eventuelen ss merken???

bitte um euren rat...
danke euch allen....
einen schönen sontag abend noch....

lg stefanie

Beitrag von bjerla 30.01.11 - 21:01 Uhr

Gut möglich. Mir ist seit ES+8 leicht übel und habe heute bei ES+11 pos. getestet. Mal schauen, ob bleibt. ;-)

LG

Beitrag von evchen1980 30.01.11 - 21:04 Uhr

Kann, muss aber nicht....Ich hatte das letzten Monat auch aber war nicht schwanger: Leicht flaues Gefühl über ca. 3 Tage, aber kein Erbrechen. Hatte dann soooo gehofft, dass es ein SS ist, aber nix da.

Drück dir die Daumen, dass es bei dir ss Anzeichen sind. Ab der Einnistung (ES + 7 ) kann man theoretisch Anzeichen haben.#klee

Beitrag von waiting.for.an.angel 30.01.11 - 21:04 Uhr

Ja,wenn die Einnistung schon war :-)
Die beginnt ab ES+5 ..und wenn Deine bei ES+7 schon fertig war,kannst Du Anzeichen bekommen :-)
Viel Glück! Ich bin leider erst ES+2 :-[
gehe aber jetzt schlafen,dann bin ich schneller + 3 :-p

Beitrag von kleine-georgie 30.01.11 - 21:04 Uhr

#pro

ich denke schon.

Auch ich habe ähnliche Situation. Entweder spielt der Körper uns einfach mal was vor - gerade dann, wenn man es nicht braucht bzw. gerade deshalb - oder aber es sind wirklich Anzeichen.

Ich habe gestern und vorgestern Sodbrennen gehabt und mir war es auch leicht flau. Ich hatte zwar Hunger aber die Vorstellung was zu essen machte mich fertig. Ich heulte gestern einfach mal so... So einiges. Aber kein Spannen der Brüste... leichtes Ziehen im Unterbauch nur.

Heute hatte ich so gut wie keine Anzeichen. Nur nach dem Essen eines Tartufos hatte ich wieder Sodbrennen und jetzt gerade nach einem Jogurth...

Abwarten... es ist noch eine Weile bis zum 05. und wie gesagt... der Körper kann alles aus anderen Gründen manifestieren.

Ich drücke Dir die Daumen.

Beitrag von aeka1901 30.01.11 - 21:19 Uhr

hallo,
ich bin neu hier und hab da ein kleines prob..hab nur noch ein eileiter der vernarbt ist, hab seid meiner letzten op de pille genommen..bis dezember..dann hab ich aufgehört..jetzt weis ich nicht weiter..ich bekomme meine tage nicht, haber das gefühl..ab und zu ist mir übel, mir steht so zu sagen de suppe bis zum hals..meinb.warzen sind empfindlich...verdammt ich bin total irre könnte nur heulen..

Beitrag von kleine-georgie 30.01.11 - 21:26 Uhr

Hey Aeka,

wolltest Du evtl. eine neue Diskussion eröffnen und nicht geklappt?
Ich bin zumindest überrascht an dieser Stelle Deine Geschichte zu lesen. Macht mir aber nichts. Ich denke, die anderen werden Deinen Beitrag ebenfalls finden können ;-)

Kannst Du uns ein paar mehr Eckdaten nennen? Wann hattest Du zuletzt Deine Tage? Wann hattest Du genau mit der Pille aufgehört? Was für eine Pille war das?

Und für die Zwischenzeit: #liebdrueck. Hole tief Luft. Alles ist erstmal in Ordnung. Ein Schritt nach dem anderen. Nicht verrückt machen.

Bis nachher.

Beitrag von aeka1901 30.01.11 - 21:33 Uhr

Hey ,
also ich weis nicht genau entweder hatte ich meine tage Weinachten oder Silvester....ich muß gestehen das ich mir das nicht notiert habe da man mir immer gesagt hat ich kann nicht schwanger werden. da ich aber mit meiner mutter :-p den zyklus teile ist mir aufgefallen das ich dieses mal nichts bekomme ausser das gefühl meine tage zu bekommen und übelkeit. mal früh mal abend oder wie ein schub zwischen durch. ich hatte die valette genommen immer im 3 monats abstand..also 3 monate dann 7 tage pause...ich weis nicht was sodbrennen ist..aber ist das, dass gefühl das dir echt die suppe bis zu hals steht? ich fühle mich nicht gut..wie aufgelöst und mir ist zum heulen...

Beitrag von kleine-georgie 30.01.11 - 21:41 Uhr

Das was Du beschreibst nenne ich persönlich "Völle-Gefühl" (keine Ahnung, ob das richtig geschrieben ist).

Sodbrennen ist wenn die Speiseröhre brennt/krazt.

Mit Deiner Pille kenne ich mich nicht aus. Aber wenn Du Silvester Deine Tage hattest und normalerweise ein normallanges Zyklus hast, dann könnte es theoretisch sein, dass sie tatsächlich nicht mehr kommen.

Allerdings weiß ich, dass beim Absetzen der Pille sich die Tage auch massiv verschieben können.

Mach doch mal morgen früh einen Test.

Beitrag von aeka1901 30.01.11 - 21:46 Uhr

Ich trau mich nicht...das hat aber nichts damit zu tun das ich kein kind möchte sondern das ich schon bekloppt werde...und ich ein negativ test nicht ganz verkrafte...der kopf spielt ein schon ganz schön ein streich...ich weis das die pille sowas verursachen kann aber weist du ich versteh es nicht..vergisst du sie nur einmal dann bekommst du gleich schmierblutung, setzt du sie ab passiert nichts..da soll mal einer duchsteigen..

Beitrag von kleine-georgie 30.01.11 - 21:51 Uhr

tja... das ganze Leben ist ein Rätsel.... ;-)

Entweder Du wartest. Und wartest. Und wartest. Oder Du machst einen Test.

Dass Du nicht traurig sein sollst, wenn es negativ ausfällt, traue ich mir nicht zu sagen, da ich selbst auch Angst davor habe. Aber wenn die Mens weg bleibt, wird mir auch die Erfahrung, den Test in die Hand zu halten, nicht weg bleiben.

Beitrag von aeka1901 30.01.11 - 22:00 Uhr

eigentlich müsste ich wissen das nichts ist...den mist mache ich schon ewig durch vor meiner op war das ganz schlimm..wollte mir das eigentlich nicht wieder an tun..aber die hoffnung stirbt zu letzt...ich danke dir ganz dolle für dein offens ohr