hoffe mir kann jemand helfen! Tochter hat TV kaputt gemacht...

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von kimo135 30.01.11 - 20:57 Uhr

hallo zusammen,

unsere tochter knapp über 4 jahre hat mit unserer kleineren tochter heute im wohnzimmer gespielt.#schwitz

einen moment nicht aufgepasst:-[, flog etwas durchs wohnzimmer und prompt gegen unsere fernseher der gerade mal 1 jahr alt ist. (hängt an der wand)

es kommt noch ton aber kein bild mehr (in der re. ecke unten ist ein sprung)...

nun zu meiner frage, wo kann ich das melden oder wer zahlt bei einem solchen fall? rechnung haben wir hier...

wäre euch über antworten sehr dankbar

carina und familie

Beitrag von sillysilly 30.01.11 - 21:00 Uhr

Hallo

meines Wissens bleibt man auf eigenem Schaden sitzen.

Und auch wenn ein fremdes Kind unter 7 Jahren was anstellt bleibt man auf dem Schaden sitzen, deliktunfähige Kinder. ( außer man hat es extra in der Versicherung mit drinnen )

Grüße Silly

Beitrag von kimo135 30.01.11 - 21:52 Uhr

hi wir haben es mitversichert! für kinder unter 7 jahren weil wir das wussten....

lg
carina

Beitrag von lisasimpson 30.01.11 - 21:55 Uhr

aber doch nur bei fremdem eigentum-
du kannst dein eigenes eigentum nicht gegen mutwillige zerstörung versichern (zumindest kenne ich keine versicherung, die das machen würde)

lisasimpson

Beitrag von sillysilly 30.01.11 - 21:58 Uhr

Hallo
ich schrieb aber auch, daß man auf eigenem Schaden sitzen bleibt

Grüße Silly

Beitrag von zwiebelchen1977 30.01.11 - 21:03 Uhr

Hallo

Wer sollte das deiner Meinung nach zahlen? Euer Kind hat euren Fernseher kaputt gemacht.Nicht schön, aber es kann passieren.

Ihr werdet da nichts bekommen, von wem auch?

Bianca

Beitrag von lisasimpson 30.01.11 - 21:13 Uhr

melden kannst du das überall- ist sicher an vielen stellen einen lacher wert.

Wenn du jemanden gefunden hast, der dir den schaden bezahlt, dann sag mir bescheid-
ich hätte auch noch ein paar sachen, die ich gerne neu hätte

lisasimpson

Beitrag von kimo135 30.01.11 - 21:51 Uhr

hallo,

wir warten den tag morgen mal ab und sehen dann weiter...

klar ist das traurig und haben uns das auch schon gedacht, aber fragen kann man ja mal.

danke

Beitrag von peterpanter 31.01.11 - 13:15 Uhr

Hi,

einen lacher ist dies sicherlich nicht wert. Denn theoretisch könnte der Schaden über eine Glas/Kunstoffzusatzversicherung in der Hausrat abgedeckt sein.

Allerdings sind Fernseher dort nicht abgedeckt.

grüßle

peter

Beitrag von tragemama 30.01.11 - 22:16 Uhr

Wir haben beim Kauf unseres Fernsehers für knapp 70 Euro eine Versicherung abgeschlossen, die auch solche Schäden übernimmt. Wir dachten, das könnte bei 2 Kleinkindern sinnvoll sein bei einem hochpreisigen Gerät. Sofern Ihr sowas nicht habt, zahlt natürlich niemand.

Andrea

Beitrag von giftzwerg01 30.01.11 - 22:31 Uhr

Hallo?

Was meinst du denn, wer das bezahlen könnte??

#aha Genau, ihr!

Die Haftpflicht zahlt logischerweise nur fremde Schäden, wäre ja sonst auch sehr einfach.

Ärgert euch nicht zu sehr, solche Dinge passieren einfach. Unsere Tochter hat auch schon einen Flach-Monitor auf dem Gewissen (Flummi reingeschmissen#augen).

LG

Beitrag von arkti 31.01.11 - 01:57 Uhr

Wer bei solch einem Fall zahlt?
Du!

Denk doch mal nach, wenn das eine Versicherung bezahlen würde bräuchte man nie wieder was neues kaufen, bei allem was kaputt geht könnte man dann sagen das Kind wars.

Ist mir immer unbegreiflich wie man überhaupt auf die Idee kommt das da eine Versicherung bezahlen könnte.
Aber ruf ruhig an, die freuen sich sicher über einen lustigen Start in die Woche. #rofl#rofl#rofl

Beitrag von romance 31.01.11 - 08:28 Uhr

Huhu,

also ich finde die Antworten von den anderen unter aller Sau. Wie ein Depp wirst du hier hingestellt. Boah, Leute gibt es.

Ich würde es deiner Versicherung melden, wenigstens anrufen und nachfragen. Und noch die Police durch lesen.

Ich bin mir nicht sicher, ob nun ihr auf den Schaden sitzen bleibt oder nicht. Meine SChwester meinte letzten mal zu mir. Und sie hatte noch vor einigen Wochen mit jemand sich darunter unter halten, der sich damit auskennt. Das die Versicherung übernehmen müsste. Da dein Kind unter 7 Jahren alt ist.
Denn wir waren auch mal am überlegen, uns neuen Fernseher zu kaufen. Nur wegen dem, haben wir es noch gelassen.

Daher lieber mal nachfragen. Und laß dich nicht ärgern. #liebdrueck

LG Netti

Beitrag von zwiebelchen1977 31.01.11 - 08:48 Uhr

Oh man. Wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich dazu nicht äussern.

Die Haftpflichtversicherung zahlt für Schäden, die Kinderoder du selber FREMDEN zufügen. Und da auch nur bedingt. Kinder unter 7 sind deliktunfähig. Falls du weiss, was das ist.

Heisst, wenn ein Kind unter 7 Jahren was kaputt macht, hat der geschädigte keinen Erstattungsanspruch, er bleibt auf dem Schaden sitzten. Auch die Eltern können nur haftbar gemacht werden, wenn sie ihre Aufsichtspflicht verletzt haben.

http://www.rechtsanwaltdrpalm.de/haftung.htm

Beitrag von tragemama 31.01.11 - 10:37 Uhr

Du redest so einen Quatsch, das ist unfassbar. Welche Versicherung ist denn "deine Versicherung" überhaupt?

Beitrag von romance 31.01.11 - 10:41 Uhr

Warum rede ich Quatsch.,

ich teile ihr das mit, was mir zugetragen worden ist. Mehr nicht! Sie kann lesen und nachfragen. Aber deswegen sie runter zu machen, ist in meine Augen unter aller Sau.

Ich sagte ja selbst. Das ich das nicht genau wüßte....

Beitrag von zwiebelchen1977 31.01.11 - 10:49 Uhr

Du hast bestimmt nicht richtig zugehört!!

Eine Haftpflichtversicherung zahlt nie die eigenen Schäden.Nur sie, die man 2 zufügt.

Und wenn du meinen Link gelesen hättest, wüstest du auch, das KInder unter 7 nicht haftbar zu machen sind!!!!!!!!!!

Beitrag von romance 31.01.11 - 11:04 Uhr

Den Link hast du später geschickt als ich überhaupt meine erste Antwort verfasst habe.

Beitrag von bezzi 31.01.11 - 09:50 Uhr

Die Haftpflichtversicherung, wie viele hier meinen, ist ganz sicher die falsche Adresse. Die zahlt defibitiv nur bei Schäden, die ihr anderen zufügt.

Möglicherweise (einen Versuch ist's wert) tritt hier die Hausratversicherung ein, wenn Glasschäden mitversichert sind. Ich weiss allerdings nicht, ob Bildschirme von LCD-TVs auch als "Glas" gelten.

Beitrag von cunababy 31.01.11 - 10:50 Uhr

Hi,

das werdet ihr selber zahlen müssen. Da gibt es keine Versicherung.

VG CUnababy

Beitrag von windsbraut69 31.01.11 - 13:45 Uhr

Du kannst es den Eltern der Kinder melden, die zahlen das dann auch :)