Ist das normal??? Entwicklungsfrage

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nine85 30.01.11 - 21:34 Uhr

Guten Abend ihr lieben.
Ich habe heute eine, für mich, nicht so schöne Frage.
Mein kleiner Sohn wird am 15.02 seinen 1. Geb. feiern.
Ich habe in den letzten Tagen viel über die Fortschritte nachgedacht und Entwicklungen.
Dabei ist mir aufgefallen, das er immer noch nicht "Mama" oder "Papa" sagen kann.
Er krabbelt zwar ab und zu durch die Whg und brabbelt "Mam Mam mam" aber so wirklich MAMA ist das ja nicht oder?
Auch anstatt "Papa" kommt eher ein "Babaaa" heraus.
Letztens hatte mein kleiner eine schlechte Nacht gehabt und mein Mann wollte ihn trösten, da wimmerte er immer "Mam mam mam". Mein mann gab mir dann den kleinen, weil wir dachten, das er mich meint mit den worten, aber auf meinem Arm wimmerte er auch immer "mam mam mam"
Also scheint er mich nicht zu meinen, was mich sehr traurig macht.

So brabbelt der kleine den lieben langen Tag immer fleißig
"Dadada, Brrrrrr, Ischaaaa usw"

Seine Flasche kann er auch noch nicht hochhalten zum trinken. (er bekommt Morgends zum wachwerden und Abends zum zu Bett gehen noch Flasche)
Ich muss sie immer festhalten, auch wenn ich seine Hände immer versuche um die Flasche zu legen.

Essen mit der Hand kann er dafür schon sehr gut, das letzte Stück in den Mund schieben und loslassen, oder zu große Stücke beim essen wieder zurück in den Mund schieben.

Er zieht sich auch schon an allem hoch, läuft an Gegenständen entland und übt das freie stehen.
Aber mit dem reden klappt es irgentwie nicht. Mir ist auch aufgefallen, das er nicht wie andere Babys zeigt, wenn er etwas haben möchte. Er zeigt nicht mit dem Finger darauf oder mit sonst was. Nur wenn er etwas NICHT will, zeigt er es dann mehr als deutlich.

Meint ihr, das alles ok ist mit ihm???
Mache mir da echt Sorgen.

LG und danke für eure Antworten

Ich habe am Freitag die U6. Meint ihr, das ich das mal ansprechen sollte?

Beitrag von hardcorezicke 30.01.11 - 21:37 Uhr

Hallo

es liest sich so das dein kind normal entwickelt... meine nichte hat mama und papa erst mit 2 jahren gesagt... und sonst nichts.. jetzt mit 2,5 jahren hat sie einiges aufgeholt..

LG

Beitrag von sunshine1176 30.01.11 - 21:41 Uhr

Hallo,

ich wüsste jetzt nicht warum du dir das Sorgen machen solltest! Meine Tochter ist jetzt etwas über 13 Monate und sagt auch nicht Mama oder Papa oder Ball oder sonst was. Das muss sie auch nicht!

Sie kann "Da" sagen und das tut sie auch den ganzen Tag und zeigt auch auf Dinge, die sie haben möchte, aber auch auf andere Sachen und das war es dann auch schon!

Also brauchst nicht traurig sein oder dir Sorgen machen und bei der U6 wirst du eh alles mögliche gefragt, auch das mit den Wörtern (war zumindest bei uns so), aber dein Kind ist nicht schlecht oder zu wenig entwickelt.

Es ist alles so wie es sein soll, es ist alles ok mit ihm!

LG sunshine

Beitrag von nine85 30.01.11 - 21:47 Uhr

Danke für die schnellen Antworten.
Puuuuh, da bin ich echt beruhigt.
Ich bin ja auch erst ins grübeln gekommen, weil hier in der Krabbelgruppe einige (auch die Gruppenleitung) meinten, das das nicht normal sei.

Aber dann kann ich beruhigt zur U6 gehen und kann meinem kleinen Sonnenschein weiterhin Bilderbücher vorlesen und zeigen, ihm was vorsingen und ihm die welt zeigen, ohne denken zu müssen, das er zurück ist mit der entwicklung.

DANKE

Beitrag von sunshine1176 30.01.11 - 21:51 Uhr

Also der Leiterin sollte man mal die Rübe gerade rücken! Die kann doch nicht einfach sagen, dass das nicht normal ist! Die hat anscheinend wenig Ahnung! Unglaublich, ehrlich!

Ne ne, mach mal weiter so und mach dir keine Gedanken!

Beitrag von nebneru 30.01.11 - 21:49 Uhr

Mach dir keine Sorgen.
Das klingt total normal.
Jedes Kind hat seinen eigenen Rhythmus.
Einstein konnte mit 2 Jahren auch noch nicht reden.
lg

Beitrag von zotti28 30.01.11 - 22:10 Uhr

Hallo

ich kann Dir nachempfinden.

Mein Murkel hat drei Tage vor seinem ersten Geburtstag Papa gesagt, zwar nicht so bewusst aber immerhin. Er hat die ganze Babyzeit über nie wirklich dieses Babygebrabbel gemacht :-( kenn ich so nicht von meinem großen, der hat bei zeiten mir mit Babygebrabbel nen Ohr abgekaut gehabt. Mit einem Jahr am 18.1. konnte mein Murkel auch grad mal Papa und das kleine Wort DA, mehr ist nich drin.

Laufen kann er heut noch nicht, nur an der Hand gehalten. Ansonsten ist er auch nur am krabbeln und am hochziehen. Sobald er merkt das er frei steht, lässt er sich auf dein Popo fallen. Also nicht mal wirklich frei stehen ist.

Ich finde, alles in allem vom lesen her entwickelt sich dein Sohnemann ganz normal. Aber wenn Du wirklich auf Nummer sicher gehen willst, mach Dir ein Zettel mit Fragen die Dir auf der Seele liegen, so mach ich das immer, und nimm den Zettel zur U6 mit und löcher den KiA ;-)

Ansonsten alles gute für Dich und den kleinen ;-)

Liebe Grüße zotti und Murkel knapp 12,5 Monate und Paule *2002