Dioxin Skandal...was gebt ihr euren Kindern noch zu essen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von redwest25 30.01.11 - 23:00 Uhr

Hallo!

Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht mehr was ich überhaupt noch kaufen kann und verzweifle deswegen so langsam.
was darf man denn nun alles essen und was nicht?
haltet ihr euch daran? hier bei uns in der gegend kauft jeder normal weiter, ich bin etwas verunsichert wegen meinen kindern, wer kann mir helfen?
Liebe Grüße

Beitrag von canadia.und.baby. 30.01.11 - 23:03 Uhr

Wir kaufen ganz normal eier und fleich weiter wie bisher auch!

Beitrag von redwest25 30.01.11 - 23:06 Uhr

hast du keine angst davor wegen den überhöhten werten?

Beitrag von canadia.und.baby. 30.01.11 - 23:12 Uhr

Nein.


Es ist sehr viel Panikmache in den Medien.

Man kann auch alles übertreiben.

Beitrag von enni12 30.01.11 - 23:11 Uhr

#pro wir auch sonst könnte man langsam gar nichts mehr essen!

LG

Dani

Beitrag von schullek 30.01.11 - 23:07 Uhr

es kaufen alle normal weiter? wenn sie mal würden!

dann könnte ich nämlich noch meine bio eier kaufen. die bekomme ich zur zeit nämlich gar nicht oder nur sehr, sehr überteuert! und das nervt mich tierisch. denn wie oft wurde ich belächelt, weil ich die bio eier etc. kaufen. und nun? alle welt, denen es vorher herzlich egal war, kaufen sie mir nun vor der nase weg.
tja. dumm gelaufen.

ich wartze jetzt auf den nächsten skandal, dann vergessen die leute die eier und ich krieg meiner wieder!;-)

Beitrag von windsbraut69 31.01.11 - 11:50 Uhr

Stimmt, das ärgert mich auch.
Vorher haben sie alle ohne Bedenken sogar Käfigeier gekauft und jetzt schnappen sie uns die Bioeier vor der Nase weg...

LG,

W

Beitrag von njkroete 31.01.11 - 12:52 Uhr

... genau mein Problem ;-) Bei uns gibt es schon ewig nur noch Bioeier (schon vor Julius`Geburt) und deswegen mach ich mir auch keinen Kopf drum. Aber man muß schnell sein heutzutage ;-)

Beitrag von mama6709 30.01.11 - 23:08 Uhr

Hallo,
wir kaufen auch ganz normal ein, wie bisher auch
#winke

Beitrag von honu 30.01.11 - 23:36 Uhr

Du willst sowas wie Sicherheit beim Verzehr von Lebensmitteln?
Dann KAUFE gar nichts mehr!!! Dann bleibt Dir nur eine Alternative: alles selbst anbauen/züchten... vergiß die belasteten Böden nicht und das was mit dem Regen runterkommt, das was aus unseren Wasserleitungen kommt und was in der Luft ist die wir einatmen... wo willst Du da anfangen???

Trotzdem 'n schönen Abend#huepf
Zum Glück können wir Menschen ja einiges aushalten...

LG von honu mit Cora, die am liebsten Eier und Fleisch isst!

Beitrag von dawn1006 31.01.11 - 10:08 Uhr

Danke für die klaren Worte!
Ich sehs genauso!

Beitrag von ronjas_ma 31.01.11 - 06:44 Uhr

Hallo,

die Tage war darüber ein Bericht bei uns im Radio. Es wurde gesagt, dass Du ein Jahr lang jeden Tag zwei Eier mit dem bisher gemessenen Höchstwert (700-fach erhöht) essen kannst, ohne dass was passiert. Ich bin bei so Skandalen eh immer ganz entspannt#cool, weil man sonst ja gar nix essen darf. Man sollte zuerst das Atmen einstellen, bei den ganzen Autoabgasen und Umweltgiften#;-).

LG
Saskia

Beitrag von tigerbabylein 31.01.11 - 07:40 Uhr

huhu,

ALLES, ist doch sowieso egal was, die finden doch überall was.
Allerdings kaufe ich so Sachen wie Wurst und Fleisch beim örtlichen Metzger und nicht im Supermarkt.

Beitrag von mebsi2010 31.01.11 - 07:50 Uhr

Îch sach nur:

BSE
Vogelgrippe
Gabs nicht auch mal was mit Schweinen?
und mit Hühnern war auch noch mal irgend so eine Seuche im Umlauf.
Jetzt ist es halt der Dioxinskandal

Wir essen das Zeug schon jahrelang. Das kam ja jetzt erst zu Tage.
Wir kaufen ein, wie bisher. Essen eh nicht sooo viel Fleisch und Eier.
Aber selbst wenn...

Beitrag von haseundmaus 31.01.11 - 08:08 Uhr

Hallo!

Ich versuche vieles Bio zu kaufen. Was es als Bio gibt kauf ich dann halt eher als "normales". Bei Fleisch ist es so eine Sache, da hab ich hier grad nicht die Möglichkeit Bio zu kaufen. Gerade bei Fleisch würd ich das gerne, aber nun ja.

Die meisten die ich kenne, kaufen auch normal weiter. Bei Penny-Eiern zB steht mittlerweile auch dran, dass sie bei den Proben keine Auffälligkeiten zeigten. Also im Grunde kann man die kaufen, ich verlass mich aber ungern drauf.
Bei Obst/Gemüse kauf ich mittlerweile nur noch Bio, auch Milchprodukte.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von babygirljanuar 31.01.11 - 08:54 Uhr

wir kaufen und essen alles wie gehabt!

Beitrag von emmy06 31.01.11 - 09:17 Uhr

Eier kaufe ich eh immer bei der Eierfrau, die alle 2 Wochen mit Ihrem Auto hier vorfährt.
Preislich ist diese Frau unschlagbar und die Eier sind aus der Region, schmecken supergut.

Fleisch und Co. kaufe ich weiterhin in der örtlichen Metzgerei ....




LG

Beitrag von erstes-huhn 31.01.11 - 09:45 Uhr

Alles, was Bio ist

Beitrag von tragemama 31.01.11 - 10:41 Uhr

Ich habe Tierprodukte und Gemüse und Obst auch vorher schon nur Bio von regionalen Erzeugern gekauft, das tue ich auch weiterhin. Wir essen alles wie vorher.

Andrea

Beitrag von maus879 31.01.11 - 12:12 Uhr

Hallo

im Grunde ist doch überall irgendwas drin. Wegen so was mach ich mir wirklich keinen Kopf.

Mein Sohn scheint eine Nahrungsmittelunverträglichkeit zu haben und hat seit einiger Zeit immer wieder Durchfall. Das ist schlimm.

Dass es immer wieder Lebensmittelskandale gibt ist doch nichts Neues.

lg
maus

Beitrag von gioia0107 31.01.11 - 12:31 Uhr

Hi!

Ich hab letztens eine Sendung bei WDR gesehen, wo es um den Dioxin Skandal ging und wieviel die Kinder oder wauch wir essen müssten, damit es für uns gefährlich wird. Das wären bei einem 4 Jahre alten Kind 5 ganze Hähnchen oder über 20 Eier.
Also mach ich alles wie bisher, dieser Bericht hat mich irgendwie beruhigt. Bio EIer hab ich eh schon immer gekauft und das tue ich auch weiterhin, vorrausgesetzt ich bekomme zur Zeit welche!

LG Verena mit Lukas 4 und Lucy 17 Monate

Beitrag von rufinchen 31.01.11 - 15:01 Uhr

Hallo,

wir essen ziemlich viel Bio und bleiben auch dabei. Derzeit haben wir auf Eier verzichtet, weil keine mehr zu kriegen sind.
Was mich schockiert: Letztens waren wir zum Frühstück eingeladen, als ein Krabbelgruppenkind Geburtstag hatte. O-Ton der Mutter:"Möchte jemand ein Ei? Sind auch Bio Eier!" Die anderen Mütter:"Ach ja...wir haben jetzt auch Bio Eier!".
Ich frag mich echt...ob die sonst alle guten Gewissens Käfig Eier kaufen, weil die so schön günstig sind????

LG
Rufinchen