icsi frage....wer hat es gemacht?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von darkangel12345 31.01.11 - 06:31 Uhr

wollte mal fragen wie ihr die vollnarkose und die auslöse spritze vertragen habt für eisprung. will nach bielefeld in die klinik gehen. habe aber etwas angst vor icsi. noch nie vollnarkose gehabt. wie läuft die icsi ab. wie oft muss man dahin und in welchem zeitraum? was wird alles gemacht bevor es zur künstlichen befruchtung kommt, und hattet ihr schon erfolg mit icsi, wenn ja, wann hat es bei euch geklappt nach wievieltem versuch. bin arbeitslos und habe angst das es nicth klappt. habe nur geld für 2 versuche.

sorry für die vielen fragen....bin aber total nervös.

Beitrag von sunni1108 31.01.11 - 07:57 Uhr

Hallo darkangel,
ich hatte weder mit den Stimulations-Spritzen, mit der Vollnarkose oder der Auslöse-Spritze Probleme. Klar ist man im / am Unterbauch empfindlicher weil die Eierstöcke ja mehr arbeiten wie normal, aber das schränkt nicht ein.

Ich mußte am dritten ZT mit den Stimulationsspritzen angefangen und mußte am 9ZT dann zum Ultraschall. Je nachdem wie groß die Folikel sind mußte vielleicht nochmal hin- Ultraschall tut aber nicht weh ;)

Dann gibt den Termin zur Punktion und dann den Termin zum Einsetzen.

Ich stecke gerade im zweiten Versuch - meine Punktion ist am Mittwoch. Der erste ging leider schief weil die Apotheke mir ein falsch dosiertes Medikament ausgegeben hat und daher der Eisprung nicht ausgelöst wurde :((( Aber jetzt wird alles glatt gehen!

Fahr einfach erstmal hin zur Beratung und schau ob du dich da wohl fühlst.

Viel Glüß
Sunni

Beitrag von darkangel12345 31.01.11 - 08:06 Uhr

zwischen punktion und einsetz termin. wieviele termine liegen dazwischen?

Beitrag von darkangel12345 31.01.11 - 08:15 Uhr

meinte wieviele tage liegen dazwischen, sorry, verschrieben.

Beitrag von honey2911 31.01.11 - 08:20 Uhr

hallo darkangel,
gleich mal das positivste vorweg. ich wurde gleich bei der ersten icsi schwanger (stecke gerade im zweiten versuch). die narkosen habe ich ganz gut vertragen und auch bei der auslösespritze hat es keine probleme gegeben. aber es kommen natürlich auch noch die hormone dazu (oder willst du es in einem spontanen zyklus probieren?), die die eizellreifung begünstigen. wieoft du hinmusst, ist unterschiedlich. bei meinem ersten versuch, war ich in einem anderen centrum und da bin ich 6 mal hingefahren (1 erstgespräch, 2 mal US, 1 PU, 1 TF und den schwangerschaftstest 14 tage nach TF. zeitraum ca 1 monat.
hast du schon einen termin für das erstgespräch?

Beitrag von sunni1108 31.01.11 - 09:56 Uhr

Das kommt drauf an, ich glaube maximal 5. Meine Punktion ist am Mittwoch und Einsetzen wird, wenn alles gut verläuft, am Montag sein weil meine Ärztin und ich beide am Samstag nicht können und Freitag zu früh wäre....

Beitrag von darkangel12345 31.01.11 - 13:21 Uhr

nein habe noch kein termin. wollen erst im märz heiraten und noch den hormontest meines mannes abwarten. muss am mittwoch den bluttest machen. dann sehne ob die fehlgeformten an mit ein hormon zusammen hängen. sonst icsi.

Beitrag von motmot1410 31.01.11 - 10:35 Uhr

Ich hatte bei meiner ICSI auch keine Probleme (WEder mit den Medis noch mit der Narkose). Aber das ist nicht wirklich ein Anhaltspunkt. Es gibt auch Frauen mit einem heftigem Überstimulation-Syndrom und die haben dann ziemlich starke Beschwerden.
Ich hatte einen Termin zur Besprechung des Behandlungsplanes, 4 US-Termin während der Stimulationsphase (die Dauer meistens zwischen 10-14 Tagen, aber auch das kann variieren), dann die PU, 3 Tage später den Transfer (wann die Embryonen eingesetzt werden hängt von der Praxis und den Embryonen selbst ab. 2-5 Tagen nach der PU können das sein).
Ich wurde gleich bei der 1.ICSI schwanger.
Die Chancen hängen stark vom Alter der Frau ab. Schau einfach mal in die Jahresberichte des DIR (findest Du im Netz). Da kannst Du Dir ein Bild von Deinen Chancen machen. Eine Garantie gibt es aber nicht.

Beitrag von mizzy 31.01.11 - 14:03 Uhr

hi darkangel

ich bin gerade mitten in meiner 2. Behandlung und frage mich ganz dumm #hicks:

Wofuer soll denn die Vollnarkose sein? Ich hab jedenfalls keine bekommen.
Fuer wann und welchen Behandlungsschritt soll die denn gedacht sein? #kratz

Freu mich ueber Aufklaerung. :-)


LG mizzy

Beitrag von manumausi29 31.01.11 - 15:25 Uhr

Hallo mizzy,

die Narkose wird bei der PU gemacht! Wie hast du dir die EZ entnehmen lassen?

LG Manu

Beitrag von manumausi29 31.01.11 - 15:33 Uhr

Huhu,

ich hab alle Medis gut vertragen und die Narkose war überhaupt nicht schlimm, dass dauert ja nur ca. 10-15 Minuten. Wenn du Angst hast dann kannst du dir auch ein Beruhigungsmittel geben lassen. Die Auslösespritze ist zwar etwas unangenehmer als die Puregon bzw. Gonal F Spritzen aber es ist alles zum Aushalten. Ich habe an ZT 3 mit Puregon angefangen und musste 3 mal zum Follischall, danach wurde ausgelöst und 36 Stunden später ist die PU gewesen. 3 Tage nach PU war bei mir der Transfer. Ich hab mir 2 Achtzeller zurückgeben lassen und beide strampeln gerade kräftig in meinem Bauch. Unser 1. Versuch war ein voller Erfolg.

Ich wünsche dir ganz viel Glück!

LG Manu

Beitrag von pedas 03.02.11 - 19:26 Uhr

Die Narkose ist das Beste an den ganzen Behandlungen :-)...... Wenn man mir das vor zwei Jahren gesagt hätte, dann hätte ich es niemals geglaubt. Ich hatte so große Angst vor der Narkose, dass ich am ganzen Körper gezittert habe (sehr peinlich eigentlich).... und jetzt habe ich mittlerweile 7 Narkosen hinter mich gebracht (2 wegen AS und GS) und kann nur sagen, die Narkose ist klasse :-).... abgesehen davon, bist du ja nur zwischen 2 und max. 10 Minuten in Narkose, das ist mit einer OP-Narkose gar nicht zu vergleichen, keine Angst, du wirst sehen, es ist wunderbar... wirklich schlimm ist die Wartezeit und ein event. negativ :-(....

Viel Glück!!!!