mensschmerz

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von honey2911 31.01.11 - 07:26 Uhr

hallo und guten morgen,
mit sicherheit kennt das die ein oder andere unter euch. nach TF (ab dem zeitpunkt wo man utrogest nimmt) dieses ziehen, so als ob man seine mens kriegen würde. jetzt wollte ich mal fragen, wie lange hattet ihr diesen schmerz??? nach meinem ersten TF hatte ich ihn 3 wochen bestimmt und nun (heute TF + 6) und ich hab garnichts mehr. hat aber nichts zum aussagen oder? bin echt schon ganz wirr im kopf und richtig balla balla

Beitrag von skea 31.01.11 - 08:22 Uhr

Hallo
Diesen Schmerz hatte ich durchgängig auch nach einem positiven Schwangerschaftstest. Der Körper funktioniert normal weiter nur wenn du Schwanger bist dann bekommst du halt deine Regel einfach nicht..

Ich denke für Aussagen ist es obs geklappt hat ist es noch viel zu früh.
Bei TF+8 kannst du dir Gedanken machen. Wenn du nichts nachgespritzt hast könntest du da auch so langsam anfangen zu testen.

lg Skea

Beitrag von honey2911 31.01.11 - 08:40 Uhr

danke für deine antwort. muss bloss kurz was richtig stellen. bei meinem ersten versuch hatte ich eben diese schmerzen auch durchgehend und jetzt bei diesem versuch habe ich seid heut morgen garnichts mehr. das finde ich seltsam. mir ist auch klar, dass es noch viel zu früh ist, um zu testen und darüber mach ich mir auch keine gedanken. möchte eben nur wissen, ob es normal ist, dass der schmerz ganz verschwindet.

Beitrag von skea 31.01.11 - 08:47 Uhr

Bei den Versuchen wo ich am wenigstens Symptome hatte war ich schwanger auch war ich 100% nicht Positiv eingestellt.

Wenn deine Embryonen Zeit entwickelt waren und auch bei dir Hormonmässig keine Probleme auftreten nistet sich das zu 99% ein.

Sollte es schief gehen lass mal deine Schilddrüse checken.. Habs jetzt vor 2 Tagen wieder erlebt das es daran gescheitert ist. So kann man auch herausfinden ob evtl ein Stoffwechselproblem die Einnistung verhindert.

lg Skea

Beitrag von honey2911 31.01.11 - 08:53 Uhr

super danke, jetzt bin ich doch ein bisschen erleichtert. bei mir hat man alle blutwerte (ob welche leiden vorliegen, gentenisch verändert sind, etc) schilddrüse einfach alles quer beet getestet. bis auf diesen faktor 5 habe ich nichts und dafür muss ich jetzt heparin spritzen. hatte eigentlich auch ein echt super gefühl, aber das ist irgendwie weg. keine ahnung warum. befindest du dich auch grad in behandlung??
lg jessi