Hauen/er lässt es einfach nicht sein

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von lotte79 31.01.11 - 11:01 Uhr

Hallo und guten Morgen,

so ich bin allmählich ratlos... Niklas ist momentan in der schönsten Trotzphase

Da sitzt nicht nur ne kleine Motzkuh auf der Schulter, sondern eher ein ausgewachsener Bulle#aerger

Am schlimmsten ist allerdings, das er zuhaut. Bei jeder Kleinigkeit die Ihm nicht passt, bekomme ich eine gewatscht. Herrje manchmal könnte ich ......:-[

Als Beispiel: Wir sind gemeinsam heute morgen im Bad. Niklas meint er muss sich die Haare machen (mit meinem Haarspray;-)). Als ich Ihm dann sage, das ich das jetzt brauche, hört er nicht, fängt an zu bocken und wenn ich es dann letztendlich an mich nehmen kann, bekomme ich gleich eine gewatscht.

Er tut generell im Moment immer so, als ob alles Ihm gehören würde. Packe ich mir morgens für die Arbeit ne Schüssel mit Müsli ein, fängt er an zu bocken, das wäre seine und er bekommt nen richtigen Anfall#schock

Problem ist wohl scheinbar, dass er dann in seiner Wut so gefangen ist, das er einfach wahllos draufhaut. Rede ich hinterher mit Ihm, sieht er ein das es falsch ist, aber beim nächsten Mal habe ich wieder eine sitzen:-(

Habt Ihr nen Lösungsvorschlag wie ich Ihn trotz Wutanfall vom hauen abbringe? Wie gesagt im nachhinein weiss er immer das es falsch war und entschuldigt sich. Aber als Prügelknabe will ich mich auch nicht weiterhin behandeln lassen....

Danke euch und lieben Gruss

Silke

Beitrag von lenesiegel 31.01.11 - 11:19 Uhr

ist ja so ähnlich, wie bei uns - vielleicht kannst Du versuchen, bevor er in Wut gerät, eine abmachung zu treffen.
z.b. bei der sache mit dem haarspray - okay jetzt machst du noch einmal und dann bin ICH dran - dann laß dir das spray geben, sonst bekommt er es halt nächstes mal garnicht ;-)

beim müsli, hätte es dir was ausgemacht ein anderes zu nehmen - wenn nicht "ok. wollen wir tauschen ?!" :-)

kommt halt ganz auf die situation an.

ich denke es wird ihm nicht gefallen, daß quasi "andere über seinen kopf hinweg bestimmen", falls du verstehst was ich meine ;-)

Liebe Grüße #winke

Beitrag von lotte79 31.01.11 - 12:32 Uhr

Hallo,

danke Dir für die Antwort. Das Problem ist er hält sich definitiv nicht an solche Abmachungen. Auch ein erst Du dann ich, nutzt manchmal nicht. Trotz alledem wird gebockt und gehauen. Hören geht momentan sowieso mal gar nicht.

Er ist im Moment sowieso in ner echt nervigen Provozierphase. Und ja ich gebe zu mir fehlt ab und an die Ruhe da immer gelassen zu reagieren. Manches mal werde ich dann schon lauter als sonst, gerade wenn er morgens so ein Theater macht.

Naja ich hoffe die Phase an sich wird nicht allzu lange andauern. Ist ja zum Glück immer nur ne Frage der Zeit:-D

LG
Silke

Beitrag von raena 31.01.11 - 12:44 Uhr

Hallo Silke,

wenn du schon weißt, dass er gleich wieder hauen wird, dann sollte es dir doch auch gelingen ihn daran zu hindern!

Hand (hände) abfangen und festhalten und klar und bestimmt "NEIN" und die Hände werden erst wieder losgelassen wenn die gefahr vorbei ist.


in dieser Diskussion :
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=21&tid=2701694

gab es ein paar sehr gute Antworten von Lisasimpson die ich dir ans Herz legen möchte.

LG
Tanja