Baby tut mir weh

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von boochan 31.01.11 - 11:07 Uhr

Guten Morgen!

Jetzt wars wieder soweit. Jedes stillen ist für mich die Qual :-(
Beim Trinken petzt er mich und kneift und schlägt auf mir herum. Hätte nie gedacht, dass ein 5 Monat junges Baby so Kräfte hat. Er erwischt auch immer "nur" so Mini Hautfetzen von mir, die so richtig wehtun

Das Schlimmste ist noch, er will beim Trinken alles angucken. Aber nicht loslassen. Also zieht er mich mit. :-(

Ich seh schon aus, als ob ich jedes mal mit nem Tiger kämpfe. Ich halt sein Kopf fest und seine Hand und versuche irgendwie es zu vermeiden. Sieht schwer nach Zwangsernährung aus.
Aber mehr Arme hab ich ja leider nicht!!!
Ich hoffe, er versteht bald, dass er Mama weh tut #schmoll

Was machen eure während dem Stillen? Oder habt Ihr Tipps für mich? Wann wird das besser?
Macht manchmal echt kein Spass mehr...

LG Boochan

Beitrag von lilalaus2000 31.01.11 - 11:11 Uhr

Leider war mir das Stillen nicht vergönnt. Aber wenn du sagst, dass er alles anschauen will, hilft es vielleicht wenn du ihn in einem stillen Raum, Schlafzimmer vielleicht, stillst und das Rollo runter machst, so ists auch dunkel und mann kann nicht so viel sehen.

Ja ist schon der Hammer was die Kleinen für Kräfte haben. Ich muss meiner maus jede oche die Nägel schneiden, sonst sehe ich aus als hätte ich mit einer Katze gekämpft, dabei hat sie mich nur geknuddelt :-)

Beitrag von zweiunddreissig-32 31.01.11 - 11:13 Uhr

#rofl wie ich das kenne! Ich hab dann meinen Kleinen eingepuckt und das Zimmer abgedunkelt. Dann ging es. Er konnte sich kaum bewegen, geschriehen, aber Hunger hat gesiegt.

Beitrag von magnoona 31.01.11 - 11:56 Uhr

so hart es klingt, aber ich hör sofort auf mit stillen, wenn er wieder anfängt, mir in die Brust zu beissen und dann den Kopf in die andere Richtung mit Brust im Mund zu drehen. Erst hab ich laut NEIN gesagt, da hat er nur geheult...dann wollt ich ihm schon ne Flasche geben, die heult er auch nur an. Jetzt hör ich immer auf, wenn er das macht...mal sehen, seit 2 Tagen geht es besser...

Beitrag von tinasophia 31.01.11 - 13:20 Uhr

Was erhoffst du dir durch das Festhalten deines Kindes? Meiner Meinung trägt das nicht zur Verbesserung bei, sondern verschlimmert alles nur noch. Möchtest du, dass jemand deinen Kopf und die Arme festhält?

Beitrag von boochan 31.01.11 - 14:50 Uhr

Hi

Ich erhoffe mir, dass er aufhört mir weh zu tun. Einfach.
Und er ist ja nicht gewaltätig oder so. Er fuchtelt halt herum und petzt mich dabei. Wenn ich ihn festhalte, hat das auch nix mit Gewalt zu tun.. Es ist wie Pucken, dagegen sagt auch niemand was.

Versteh jetzt nicht deinen Einwand#kratz

Vielleicht hab ich mich missverständlich ausgedrückt...

Es hilft ihm einfach satt und zufrieden zu sein. Und er wehrt sich auch nicht gegen das festhalten. Also denk ich, wenn ich mir meinen Sohn so anschau, schadet es ihm auch nicht.

Alles Liebe
Boochan

Beitrag von lillyfee0381 31.01.11 - 15:17 Uhr

Hi,

#rofl#rofl#rofl das kenn ich nur zu gut #rofl#rofl#rofl. Meine Lilly hat das auch gemacht. Einmal hat sie mir soooo doll weh getan, dass ich rein aus Reflex "Aua" geschrieen hab. Oder was heißt geschrieen, ich hab es auf jeden Fall sehr laut gesagt! Da hat sie mich dann ganz verdutzt angeschaut und hat es seither nicht mehr gemacht. Ich meine das war damals auch so mit 5/6 Monaten und sie ist jetzt 9 Monate alt. Das soll natürlich nicht heißen, dass du dein Kind jetzt anschreien sollst, um Gottes Willen, nein.#schock Bei mir war das ja auch nicht beabsichtigt, ich hab mich erschreckt und hab vor Schreck und aus Reflex ´nen Schrei los gelassen und sie hat sich darüber erschreckt. :-D#rofl


LG lillyfee0381