Angst...

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von kleines-entlein 31.01.11 - 11:18 Uhr

Hey Leutz,

ich schreibe hier, weil ich mir hier feinfühligere Antworten erhoffe wie in den anderen Foren. Ich habe gestern nach meiner FG vor gut einem Jahr (MA in der 10.SSW) wieder positiv getestet und bin jetzt in der 5.SSW. Einen FA Termin werde ich für nächste Woche machen.

Mein Problem ist jetzt, ich habe sooo schreckliche Angst, dass mein Krümel mich wieder verlässt. Ich weiß, dass ist nicht gut, aber ich kann eben nicht aus meiner Haut raus. Ich möchte doch nur mein Baby behalten! #heul

Lg kleines Entlein

Beitrag von sanny18877 31.01.11 - 11:23 Uhr

Hi kleines Entlein,

vielleicht ist es ein gutes Zeichen, dass Du fast genau 1 Jahr später positiv getestest hast! Ein Wink des Himmels!

Ich wünsche Dir jedenfalls viel viel Glück, dass Du es behalten darfst.

Bei mir ist es erst ne Woche her als ich mein Kleines hab ziehen lassen müssen. Die Trauer ist zwar noch groß aber die Hoffnung überwiegt, dass ich bald wieder schwanger werde.

LG

Sandra mit #sternchen 5. SSW im #herzlich

Beitrag von sanne-2011 31.01.11 - 11:27 Uhr

Weißt Du welcher Satz meiner Freundin bei mir halften geblieben ist, als sie mit ihrem kleinen Mann schwanger war (und beim ersten auch eine FG hatte):

Ich bin guter Hoffnung! Und so fühle ich mich auch!

Das ist nicht nur eine schöne Beschreibung für schwanger sein, sondern auch für diesen wunderschönen Zustand!

Alles Liebe #liebdrueck

Beitrag von sternenmami 31.01.11 - 11:27 Uhr

hallo,
soooo erstmal gaaaaaaaanz tief durchatmen!!! dann einmal ganz kräftig freuen!!! #huepf und nun gehts los... :-) wurde denn damals ein grund festgestellt warum euer krümel euch verlassen hat? (schilddrüse, gelbkörperschwäche, entwicklungsfehler, irgendwas genetisches?) wenn nicht dann keinen grund zur sorge!!! (ich weiß ist leichter gesagt als getan) ich kann dich sehr gut verstehen dass du jetzt so panische angst hast, denn ich habe selber schon zwei mäuse gehen lassen müssen. aber denk daran, dein kind spürt dass wenn du aufgeregt und nervös etc. bist. mach dir einmal entspannungsmusik an, ganz sanfte klänge, und leg dich hin und lausche einfach der musik. du wirst sehen danach geht es dir etwas besser. einfach ein bisschen abschalten! such dir vielleicht einen yogakurs für schwangere, das hilft auch sehr gut zur entspannung. hast du eine hebamme? wenn ja dann ruf sie doch an und frag sie ob sie zeit hätte vorbei zu kommen, glaub mir so ein gespräch wirkt wunder.
ich drück ganz fest die #pro dass alles gut geht.

glg #sternmami mit gabriel(33ssw,22.06.2010) und stella(10ssw,25.10.2010) ganz fest im #herzlich

Beitrag von kleines-entlein 31.01.11 - 11:51 Uhr

#danke für eure tollen Antworten. Ich werde versuchen mich zu entspannen, mir etwas gutes zu tun, damit es auch meinem Kleinen gut geht.
Ich hoffe jetzt einfach mal das alles gut geht und solange ich nicht das Gegenteil überzeugt werde, mich daran fest zu halten.
Eure Worte haben mir echt gut getan!

Ganz liebe Grüße

Beitrag von zwergelchen1 31.01.11 - 12:34 Uhr

Ich wünsch Dir ganz viel Glück, dass diesmal alles gut geht.

Liebe Grüße

Beitrag von mimi2606 31.01.11 - 12:42 Uhr

Hey kleines Entlein,
lass dich mal #liebdrueck.

Ich kann deine Angst so sehr gut verstehen. Ich hatte auch eine MA und wurde am Donnerstag Ausgeschabt. Natürlich reden wir wieder über Nachwuchs, aber die Angst wird immer kommen.

Ist das nicht normal? Hauptsache du wirst nicht panisch, denn ich denke, genau das überträgt sich auf dein Kind.

Kopf hoch!

LG miri

Beitrag von fuerte23 31.01.11 - 14:03 Uhr

Fühl dich erstmal ganz doll gedrückt!
ich kann dich sehr gut verstehen. ich hatte im Mai 2010 eine FG in der 8 ssw. Letzte Woche hab ich dann wieder positiv getestet. Laut Rechnung müßte ich bereits in der 9 ssw sein. letzten Do war ich beim Fa und dann der Schock. Es war nur eine leere Fruchthülle zu sehen, aber kein Embryo. ich muß bis Do warten und dann wird ein neuer US gemacht. Meine Fa m einte ich soll die Hoffnung nicht aufegeben. Ich weiß echt icht was ich machen soll wenn es wieder ein Sternchen ist. Nochmal stehe ich das nicht durch.
Deshalb kann ich gut verstehen, wie du dich fühlst.Aber man muß irgendwie versuchen das aus dem Kopf zu kriegen. Versuch so gut wie möglich die SS zu genießen. Es wird schon gut gehen! ich bin mir sicher!
ich wünsche dir ganz viel Glück und bin in Gedanken bei dir!

Beitrag von nine-09 31.01.11 - 14:33 Uhr

Hallo,

so gings mir auch. 2009 hatte ich eine MA mit AS. Genau ein Jahr später wieder schwanger,der erste Termin war bei 6+1 und es war kein Herz da,da hatte ich auch panik. Vier Tage später musste ich in die Klinik,OP und die Ärzte meinten es kann sein das danach die SS nicht mehr intakt ist wegen der Narkose.
Hab ich geweint. Die haben dann zwei Tage später von sich aus US gemacht und ich sah ganz deutlich das Herz meines Sohnes schlagen.
Alles ist gut gegangen!!!

Ich wünsch dir auch ganz viel Glück!!!

LG Janine

Beitrag von kleines-entlein 31.01.11 - 18:37 Uhr

Ich hoffe so, es geht bei mir auch gut. Ich war zwar noch gar nicht beim FA, gehe erst nächste Woche, aber ein positiver SST ist nunmal ein positiver SST.
Ich liebe mein Kleines doch jetzt schon.
Ich versuche guten Mutes zu sein, aber die Zeit läuft gerade sooo langsam.