Schwangere, für die der Beginn der SS auch kein "Zucker schlecken" ist

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 11:39 Uhr

Hallo Ihr lieben Bald-Mamis,
ich bin jetzt in der 9 SSW und total down. Ich muss mich regelrecht in den Hintern treten um zu arbeiten, bin müde und lustlos. Dazu kommt die ständige Übelkeit und das Ziehen im Unterleib, das alles bremst mich total aus. Ich kenn das von mir überhaupt nicht, bin eigentlich ein super aktiver Mensch, hab jeden Tag Sport gemacht und jetzt sowas. Wer von Euch kennt da denn auch und kann mir vielleicht ein paar Tipps geben um dem gegenzusteuern?
Hinzukommt, am Anfang der SS war ich mit Zwillingen schwanger, hab dann leichte Schmierblutungen bekommen und eins der beiden verloren. Dadurch habe ich jetzt natürlich Panik irgendwas falsch zu machen.
Dann fangen jetzt schon einige meiner Freundinen, die selber Mamis sind, an mir zu sagen wie schrecklich die Geburt war und was mich alles erwartet, das fördert mein Wohlbefinden natürlich überhaupt nicht! Ich hab im Moment einfach nur noch Angst.

Beitrag von jurbs 31.01.11 - 11:47 Uhr

ich musste von der 6. SSW bis zur 12. SSW liegen wegen viel viel Blut in der Gebärmutter - maximal aufs Klo und auf keinen Fall Treppen laufen. Dazu hatte ich dauerhaft eine massivste Übelkeit, die zu 11,5kg Gewichtabnahme führten. Das extrem hohe Progsteron (wegen Zwillingen) führte zu extremster Müdigkeit .... mir gings noch nie im Leben schlechter ...

seit der sagen wir mal 14./15.SSW wars eine Traumschwangerschaft ohne jegliche Probleme, bin jetzt 38.SSW mit Zwillingen und es geht mir immer noch super gut ....

kein Grund zu verzweifeln, ganz viele verlieren einen Zwilling, die Natur weiß schon was sie macht ... wird sicher bald besser!

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 11:57 Uhr

Na das klingt ja positiv, freue mich für Dich und drücke Dir ganz fest für die letzten Wochen die Daumen!!!

Das einer der Zwillinge abgehen könnte hatte mir meine Ärztin vorher schon gesagt, ist halt trotzdem komisch. Aber es stimmt schon die Natur weiß was sie macht.

Beitrag von bambi4486 31.01.11 - 11:51 Uhr

hallo mandy

mir gehts ähnlich. hatte letztes jahr 2 fg erleiden müssen und hab tag für tag angst, dass wieder was schief laufen könnte. dazu kommt,dass ich bis gestern tierisch bauchschmerzen hatte. keine anung, woher das kam. war noch im kh um zu schauen, ob mit dem kleinen alles ok ist. zum glück ja!
ich bin auch irgendwie total lustlos. sitze den ganzen tag zu hause rum, wenn ich nicht unbedingt raus muss, dabei würde frische luft so gut tun...
ich wäre froh um ein wenig mehr ablenkung. hab mir deswegen mal ein nähbuch bestellt. werde mal anfangen zu nähen (krabbeldecken, einwickeldecken...) mal schauen obs hilft.

liebe grüsse und viel kraft
bambi mit bauchpatz 9.ssw #verliebt

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:00 Uhr

Ja stimmt ich hab nicht mal mehr Lust zu lesen und das obwohl ich Bücher regelrecht einziehe.
Nicht mal die Arbeit lenkt mich ab.
Ganz liebe Grüße Mandy

Beitrag von bomimi 31.01.11 - 11:53 Uhr

huhu,

ich kenne dieses gefühl, wenn man vollkommen erschlagen ist. ich dachte auch ich bekomm das nicht hin, wie soll das gehen, mein kleiner schatz ist erst ein jahr geworden letzte woche. ich dachte ich schaffe nichts mehr, kein haushalt und manchmal hatte ich auch das gefühl ich könnte meinem kleinen sonnenschein nicht mehr erecht werden. ja und die ängste, die hatte ich auch, zwar etwas anderer form wie bei dir (schaffe ich das nachher überhaupt mit zwei so kleinen kindern? wir bauen auch noch dieses jahr, wird das alles zu viel für uns? usw) aber sie waren da.
so das alles ist wirklich schlagartig mit ca der 12 ssw besser geworden. ich fühl mich wieder fit und schaffe meinen haushalt mit links, ich unternehme viel mit meinem schatz und wir spielen und turnen rum.
auch die ängste sind besser geworden, und so wird es auch bei dir sein.
lass dir keine angst vor der geburt machen, es ist etwas sehr sehr schönes. natürlich ist es mit schmerzen verbunden, aber es ist trotzdem das schönste was ich jeh erlebt habe.#verliebt

#liebdrueck

lg bomimi mit engelchen#verliebt (1jahr) und #ei 14. ssw

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:04 Uhr

Danke das baut mich auf und ich finde es klasse wie Du das siehst. Ich glaube ich muss echt anfangen positiv zu denken. Mein Schatz meint zwar immer, er weiß das mir das nicht leicht fällt - weil ich eine negative Blutgruppe habe #rofl - aber ich werde es versuchen.
Danke!!!

Beitrag von mama-mia1 31.01.11 - 11:56 Uhr

Hallo,

bei mir ist es jetzt die zweite SS, also kennen ich es schon...:) glaube aber, dass man da nicht wirklich viel dran ändern kann bzw. was dagegen tun... ich mache gerade auch nur das nötigste. wenn es dir möglich ist entspanne dich so offt es geht und warte ab. irgendwann hört es auf und ich habe mich dannach gefühlt, als ob ich bäume ausreisen konnte ...) auf die Zeit freue ich mich schon!!!

Tut mir leid für dein #stern, dass habe ich schon offt gehört bei Zwilingen ...:( aber zumindest hast du jetzt noch ein Baby!!! passe gut drauf auf und leg die Beine hoch. brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben, dass bringt dich jeh nicht weiter, also #tasse trinken und abwarten...:) rate ich zumindest.

wenn aber jemand andere Tips hat, bich ihm/ihr dafür auch sehr dankbar!!! immer hin wartet meine Diplomarbeit drauf, dass sie geschrieben wird..:) was gerade nur serh serh schwer gelingt...:(

GLG und eine schöne SS!!!

MIA

ps. und was die Geburt anbelangt... ich lag 16 St. in den wehen, will aber trotzdem noch mal normal endbinden!!! kann also so schlim nicht gewesen sein und wenn du das Ergebniss siehst hast du den schmerz so wie so schon vergessen (oder verdrängt ;))

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:08 Uhr

Danke für die Worte. Beine hoch legen geht leider noch nicht und wird auch so schnell nicht möglich sein. Da liegt nämlich schon mein zweites Problem - meine Arbeit. Bin Vollzeit im Büro beschäftigt und die Einzigste, die die Arbeit kann und macht, werde nicht schaffen in der "kurzen Zeit" jemanden einzuarbeiten, dass heißt entweder die Arbeit von daheim weiter machen oder die Firma macht dicht. Könnte heulen.
Aber kommt Zeit kommt Rat - so war es doch #kratz

Beitrag von mama-mia1 31.01.11 - 12:20 Uhr

wenn du die möglichkeit hast von zuhause zu arbeiten... für mich ist es dann aber noch schwieriger mich zu motivieren... drücke dir die daumen, dass sich das Problem irgendwie von alleine lost!!!

wissen die in deiner Arbeit schon von deiner SS???

GLG

MIA

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:28 Uhr

Nur zwei Kolleginnen wissen bescheid aber die halten dicht. Meinem Chef will ich es erst sagen, wenn ich die 12 Woche geschafft habe, weil ich mir ja noch nicht sicher bin ob das Kind "bleibt". Das wird ein riesen Schock für meinen Chef, bin mir auch fast zu 99,9 % sicher, dass er umkippt.
GLG Mandy

Beitrag von mausimaus18 31.01.11 - 12:01 Uhr

hey du armes ding,

meine schwangerschaft mit meinem zweiten sohn war auch alles andere als einfach.

ich war dauermüde, hatte dauerschlechte laune und die schmerzen in der symphyse und der iosakralgelenk machte das alles nicht besser :-(

die erste schwangerschaft war traumhaft schön, ich bin durchmaschiert wie sonst was.
hatte kaum beschwerden und habe bis zum klinikgang mein haushalt wie sonst auch immer geworfen und sogar eine stunde bevor meine freundin mich ins kh brachte meine betten bezogen und gewischt.
da nahm ich 23 kg zu.

bei nr. 2 nahm ich nur 9 kg zu und hatte dafür richtig probleme hoch zu kommen, was sehr schlecht ist, wenn ein großes kind schon da ist!!!

und eine geburt muss nicht zwingend schlimm sein, dass sie weh tut ist logisch, aber auc dagegen gibt es mittel.
ich hatte zwei ks. der 1. war ein notks und mein sohn war klinisch tot. eine schlimme geburt, ja! aber mein sohn ist gesund und wohlauf ohne folgeschäden!!!

mein zweiter sohn kam nach 15 std. wehen per ks zur welt
die wehen waren überwältigend. eine kraft die man sonst nie im körper kennt- einfach toll.
der dann gemachte ks war ein etolle geburt, die hebamme hat den ks sehr toll gestaltet, ich habe meinen sohn sofort gesehen, konnte mit ihm kuscheln...

du siehst es kann sehr verschieden sein.
lass dich nicht verrückt machen.

und ab der 15. ssw ist das meistens alles vorbei....
genieß die ss also und denke, dass all das für dein baby ist...
denn ohne hormone keine übelkeit und kein kind ;-)

kopf hoch das wird.

p.s: lies dir hier bei urbia mal die 10 gedanken zur ss durch.
die sind toll!

liebe grüße

nadine mit louis,2, und timo, 7 wochen jung

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:13 Uhr

Hallo Nadine, das mit Deinem Sohn tut mir total leid!!! #stern
Auch an Dich danke für Deine tollen und lieben Worte!
GLG Mandy

Beitrag von mausi111980 31.01.11 - 12:10 Uhr

Hallo Mandy


also ich kenne das bin jetzt 11+4 und mir ist immer noch dauerübel (auch wenns es jetzt etwas besser wird) und das Kloschüssel umarmen hatte ich heut morgen erst wieder mein schönes Frühstück *sorry*

Und dabei quält mich diese Dauerübelkeit seit dem 5.12.10 2Tage bevor ich positiv getestet habe.

Und die Müdigkeit ist auch echt schrecklich, wenn ich die Zeit habe schlafe ich den halben Tag.

Mei und die Hausarbeit wartet auch mal 1 Tag wenn es nicht geht, aber eben musste ich mich aufraffen um einkaufen zu gehen, da ich so gar nichts mehr im Haus hatte, außer Corn flakes und das ist ja nun mal kein Mittagessen.

Hier mein Tipp mach dich nicht verrückt, wird jetzt schon alles gut werden. (das rede ich mir auch immer ein)
Gegen die Übelkeit habe ich jetzt das NAUSEMA entdeckt und trage zusätzlich noch Sea Bands (helfen unter anderem bei Reiseübelkeit) und es ist erträglich.

Alles Gute dir!






LG Mandy mit #ei 11+4

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:15 Uhr

Hallo Mandy,
ja das mit den Sea Bands habe ich auch schon in Erwägung gezogen, ich glaube ich werde mri jetzt welche holen. Danke für Deine Worte und viel Glück für Deine SS!
GLG Mandy

Beitrag von littledevil-01 31.01.11 - 12:14 Uhr

hi lass dich mal nicht verunsichern okay meine geburten meiner beiden großen waren traumgeburten keine risse keine großen schmerzen ich hatte glück und denk immer so das kannst du auch haben ^^
also mach dich nicht verrückt

gegen die lustlosigkeit mache ich viel an der frischen luft und morgens wechselduschen das hilft eigentlich hoffe dir auch ^^

also viel glück noch in deiner ss

lg littledevil

Beitrag von mandy276 31.01.11 - 12:34 Uhr

Ja träumen kann man ja ;-) Ich möchte auch so eine Geburt!

An der frischen Luft bin ich auch, wir haben einen Hund und da ist man ja eh draußen aber bisher hat es mir noch nicht wirklich geholfen.
Ich arbeite im Büro und diese doofe Heizungsluft macht einen immer noch müder aber da muss man wohl echt durch :-)

GLG Mandy