Ich glaub sie hat sich selber einen Faden gezogen...

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von ...melle... 31.01.11 - 13:09 Uhr

Huhu

meine Katze saß grad vor mir und schleckte sich an der OP-Narbe rum..

sie wurde am Donnerstag kastriert...

es waren 3 Fäden, jetzt sind es nur noch 2...ich glaub nicht, dass die sich so schnell auflösen oder??

muss ich jetzt bedenken haben??

es blutet nichts oder läuft auch sonst keine Flüssigkeit aus.

rechts neben der OP-Narbe ist eine kleine Beule, die ist mir gestern noch nicht aufgefallen.

Ist das alles normal??

Grüssle Melle

Beitrag von pollypo 31.01.11 - 13:56 Uhr

Hallo

ich würd es abklären lassen.
Habt ihr denn nicht so einen Trichter bekommen, damit sie nicht an die Narbe kommt?

Gruss, die Polly #winke

Beitrag von ...melle... 31.01.11 - 14:11 Uhr

Ne wir haben keinen Trichter bekommen...

der Tierarzt meinte es ist nur 1 von 100 Katzen die an die Narbe geht...

war ja klar, dass wir die 1 Katze haben ;-)

Beitrag von pollypo 31.01.11 - 14:27 Uhr

Wir haben auch so eine #rofl
Nach ihrer Kastration haben wir sie abgeholt und bekamen auch einen Trichter mit.
Wir haben sie rausgelassen aus ihrer Box und schwupps weg war sie #schock
Gegen Abend haben wir sie gekriegt und den Trichter umgepackt. Ein paar Minuten später haben wir dann gesehen dass das Blut tropfte #schock
Ab zum Tierarzt, zugetackert #zitter und Trichter direkt drum.
Danach war alles ok und konnte gut abheilen.

Du siehst es gibt schon 2 solcher Katzen ;-)

Beitrag von dani1974 31.01.11 - 14:28 Uhr

Hallo!
Ich würde es abklären lassen!
Ach ja, habe auch 2 Katzen...... Die sich jedesmal sämtliche Fäden rausziehen, wenn was genäht werden mußte!!!! Sie bekommen auf jeden Fall IMMER einen Trichter!!

LG und gute Besserung für die Mieze!

Dani

Beitrag von pollypo 31.01.11 - 14:29 Uhr

Dann sind es schon mal 4 von 100 #rofl

Beitrag von maddytaddy 31.01.11 - 18:02 Uhr

So Nebenbei. Es gibt auch eine Alternative zum Kragen. Das Teil heißt Mooncollar und ist so eine Art Luftreifen der um den Hals gelegt wird. Dadurch kann die Katze sich nur eingeschränkt nach hinten beugen, aber noch normal sehen und fressen.

LG