Frage zum KIGA-Start

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:20 Uhr

Guten Tag!

Meine Tochter wird ab August in den Kindergarten gehen und so langsam gehen die ersten Vorbereitungen los, es gab schon einen Elternabend,die Listen,was das Kind für den KIGA benötigt,wurden ausgegeben.

Nun zu meiner Frage:

Jeder sagt mir,ich solle mir für die Kindergartenzeit genug Klamotten zulegen,Kinder bräuchten dann viel mehr als vorher, wären ständig schmutzig und die Sachen wären schnell verschlissen.

Kein Problem, wir haben eigentlich eh immer mehr Sachen, als sie je tragen kann,(Oma und Mama sind leicht laufsüchtig#verliebt), Amelie macht sich auch jetzt schon schmutzig (was sie gern machen kann,meine Waschmaschine langweilt sich ja sonst), aber ist es wirklich so, daß sie ab da dann wirklich MEHR Sachen benötigen)

Hausschuhe,Gummistiefel,Matsch-und Regensachen,Schürze und Wechselwäsche meine ich jetzt nicht...eher so die alltäglichen Sachen.

Wäre dankbar für Erfahrungen

LG wolli

Beitrag von mimi1410 31.01.11 - 13:25 Uhr

Hi Wolli,

anfangs vielleicht - kommt aber drauf an, wie deine Kleine isst. UNser Großer war ein füchterlich schlampiger Esser, der hat immer ausgeschaut -
an ein zweites Mal Kleidung tragen war nciht zu denken. Unsere Große kam meist sauber heim, da brauchten wir nicht noch viel mehr ... es sei denn, du gehörst zu den Müttern, die es als persönlichen Wettbewerb ansehen, ihrem Kind nicht immer die gleichen Sachen anzuziehen (wir haben zwei Mütter in er Gruppe, die O-Ton ihrem Kind nicht alle zwei Wochen schon wieder das Gleiche anziehen wollen!!)

LG Mimi

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:33 Uhr

Hallo Mimi,

naja Essen ist schon noch eine ziemliche Sauerei, aber sie hat bis August noch gut Zeit, vielleichtwird es besser.

Nein zu diesen Müttern gehöre ich nicht, lach bis dato war es nur leider so, daß wir immer zuviel hatten und vieles garnicht geschafft haben, anzuziehen, daher werde ich wohl einfach nicht mehr kaufen als voriges Jahr und trotzdem gut hinkommen.

Danke

LG wolli

Beitrag von sterni84 31.01.11 - 13:26 Uhr

Hallo!

Meine Tochter geht seit August in den Kiga und wir hatten bisher einen einzigen Tag, an dem sie sauber nach Hause kam.

Ansonsten ist sie wirklich jeden Tag schmutzig. Entweder hat sie mit Kakao gekleckert, mit Farbe geschmiert oder draußen beim Spielen.

Es fällt wirklich wesentlich mehr Wäsche an.

LG Lena

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:40 Uhr

Okay, dann bestätigst Du ja genau das, was mir die anderen hier auch sagen..lach..na mal schauen.

Danke

LG wolli

Beitrag von melmystical 31.01.11 - 13:31 Uhr

Mal was anderes:

Mein Sohn soll eigentlich auch ab August in den Kindergarten gehen, aber ich habe noch nicht mal Bescheid, ob wir den Platz überhaupt bekommen. Und ihr hattet schon einen Elternabend und eine Liste?

Muss ich mir da jetzt Gedanken machen, oder macht das jeder Kindergarten unterschiedlich?

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:36 Uhr

Also die Bestätigung des KIGA-Platzes ab August2011 habe ich seit Ende 2009, da habe ich damals die KITA_CARD abgegeben und den Anmeldungsbogen und bekam 2 Wochen später Post mit der Zusage.

Keine Ahnung, ob das unterschiedlich gehandhabt wird, glaube ich aber schon, sind ja immer unterschiedliche Träger...

Beitrag von grobi2010 31.01.11 - 13:36 Uhr

hallo!

klink mich hier mal ganz kurz ein.
das ist bei jedem kiga anders, also keine gedanken machen!!!
bin erzieherin...

glg und einen guten start für deinen sohn!

grobi

Beitrag von melmystical 31.01.11 - 13:41 Uhr

Aha, ok danke...

Ich habe meinen Sohn angemeldet, als er 6 Monate alt.

Diese Kindergartenkarte vom Jugendamt habe ich auch schon ewig, muss ich die vorher abgeben?

Es ist ein katholischer Kiga. Mein Sohn ist auch kath., nur noch nicht getauft. Das wollen wir nächsten Monat machen. Die Leiterin legt da auch ziemlich viel Wert drauf und ich habe jetzt irgendwie BEdenken, dass andere Kinder vorrang haben, weil Simon noch nicht getauft ist.

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:45 Uhr

Meine Tochter wird auch in einen ökomenischen Kindergarten gehen und wir sind nicht in der Kirche.

Die leiterin sah darin kein Problem, sagte uns nur, daß sie mit den Kindern beten und auch der Glaube eine gewisse Rolle spielt, die sie dann natürlich irgendwie auch mit aufnehmen wird.

Wir haben Bekannte, deren Kinder dort auch hingehen und die auch nicht kirchlich sind und das ist kein Problem.

Der KIGA an sich ist einfach toll und das verhältnis KInder/Erzieher ist dort sehr gut.


Ich habe unsere Tochter angemeldet und es war kein Problem,glaube nicht,daß das eine Rolle spielt

Beitrag von donaldine1 31.01.11 - 13:59 Uhr

Hallo,
bei uns ist sowas immer erst im Juni.
LG
donaldine1

Beitrag von donaldine1 31.01.11 - 14:00 Uhr

PS: Und extra Bestätigungen gibt es auch nicht. Trotzdem habe ich noch nie gehört, daß da was nicht geklappt hätte.

Beitrag von almura 31.01.11 - 13:32 Uhr

Hallo!

Unsere geht seit August in den Kindergarten.
Mehr Klamotten als sonst haben wir eigentlich nicht wesentlich verbraucht.
Ständig schmutzig und schnell verschlissen kann ich nicht bestätigen.

Die Schuhe leiden ein bißchen mehr, weil draußen alles sandig ist und dann die Rutscherautos etc...

Maaal ist Farbe oder Milch vom Frühstück auf den Ärmeln, aber eigentlich nichts Dramatisches.

Was ein paar mehr Klamotten erfordert ist das Trockenwerden.
Wir haben nun ein oder zwei Ersatzhosen und Unterhöschen in der Kiste hinterlegt. Als Ersatzhosen nehme ich nun die, die eigentlich schon zu kurz sind. Soll ja auch kein Anreiz werden...

Kommt nun auch darauf an, ob sie dort Mittagessen oder nicht.

Ihr seid aber echt früh dran mit den Vorbereitungen!!
Wünsche viel Spaß damit!

Almura

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:39 Uhr

Lach, naja ich fange jetzt an für den Sommer zu shoppen, daher meine Frage jetzt schon, warum der Elternabend so früh war, weiß ich auch nicht...aber schlimm fand ich es nicht, die Gruppen stehen ja schon, der KiGA hat Wartezeiten von 2-3 Jahren, daher können die bestimmt auch langfristiger planen.

Ja sie wird dort essen und trocken ist sie noch nicht, mal schauen, was bis August diesbezüglich noch passiert.

Vielen Dank

LG wolli

Beitrag von gingerbun 31.01.11 - 13:34 Uhr

Hallo,
ich fand jetzt nicht dass der Kindergartenstart eine grossartige Vorbereitung brauchte aber sei es drum. Klar unsere Tochter hat Wechselsachen im Kindergarten aber eigentlich nicht mehr als sie vorher auch hatte bei der Tagesmutter oder zuhause. Was wir halt doppelt haben sind Matschsachen, Hausschuhe und Gummistiefel damit eben ein Paar dort ist und ein Paar hier. Also ich kann es nicht bestätigen dass man mehr an normaler Kleidung braucht da man ja - wie Du auch sagst - eh wäscht..
Gruß !
Britta

Beitrag von wolli-andi 31.01.11 - 13:42 Uhr

Nein ich sehe darin auch keine wirklich große Vorbereitungszeit, nur ist es eben so, daß ich gerade die Sommergaraderobe für meine Tochter anfange und da kam halt die Frage auf.

Vielen Dank.

LG wolli

Beitrag von nadeschka 31.01.11 - 13:44 Uhr

Hallochen,
also ich muss eigentlich sagen - meine Tochter macht sich zu Hause, oder wenn ich mit ihr draußen unterwegs bin, genauso schmutzig, wie in der Kita. Und wenn ich sie nachmittags abhole, geh ich z.B. noch mit ihr zum Spielplatz, danach gibt's zu Hause essen, da zieh ich ihr auch nicht extra ein neues Outfit an, damit sie das dann in der letzte Stunde vorm Schlafengehen auch noch einkleckern kann.... ;-)

Wenn du sowieso immer reichlich Sachen hast, würde ich jetzt nicht extra losrennen und auf Vorrat kaufen. Ich meine - ihr werdet ja nicht so abgelegen wohnen, daß ihr nicht notfalls auch mal kurzfristig einkaufen gehen könntet, oder?

Okay, der einzige Grund, wieso du evtl. von manchen Sachen etwas mehr brauchst, ist vielleicht, dass man immer ein paar Wechselsachen auf Vorrat im Kiga liegen lassen sollte. Diese stehen dann sozusagen nicht für den täglichen Gebrauch zur Verfügung.

Aber einen Riesenvorrat würde ich jetzt im Voraus nicht besorgen, kannst du doch immer noch machen, wenn du siehst, es wird knapp mit den Sachen.

LG und viel Spass beim Kiga-Start!
#winke


Beitrag von donaldine1 31.01.11 - 13:59 Uhr

Hallo,
wir haben bisher definitiv kaum mehr gebraucht.

Das einzige: Hausschuhe, Gummistiefel und Matschhose.
Ansonsten nichts weiter.

Und bei uns kommt auch nie was weg, sagen ja immer viele. Ich habe noch nie Namen reingeschrieben, trotzdem klaut keiner was. Hab das hier auch noch nie von anderen gehört.

LG
donaldine1

Beitrag von clautsches 31.01.11 - 14:40 Uhr

Hallo!

Mein Sohn ist ein sehr "sauberes" Kind, er mag es nicht, wenn seine Klamotten schmutzig werden. Wir brauchen für den Kindergarten nicht mehr zum Anziehen als sonst. Shirts zieht er oft 2 Tage lang an, Hosen noch länger.

LG Claudi

Beitrag von zahnweh 31.01.11 - 22:46 Uhr

Hallo,

meine braucht sooo viel nicht mehr.

Ok, ein paar Hosen mit Vollgummizug hat sie jetzt mehr, weil sie tagsüber windelfrei ist, hin und wieder doch noch was reingeht in die Hose (eher zu Hause als im Kindergarten). Und Vollgummizug, weil sie die alleine super an- und ausziehen kann.

Oberteile hatte sie schon vorher mehr. Im Kiga macht sie sich beim Händewaschen mal nass. Dafür kleckert sie zu Hause weniger ;-)

Unterhosen hat sie viele bekommen. Aber wenigen Windelfrei nicht wegen Kindergarten. Davon kann man wirklich nicht genug haben ;-)