Ceran oder Induktion?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von sternchen2812 31.01.11 - 13:21 Uhr

wer kocht mit induktion und wer mit ceran? was ist besser?
wollen uns einen neuen herd kaufen und stehen jetzt vor der frage.
freue mich auf eure antworten! lg

Beitrag von amaramay 31.01.11 - 13:38 Uhr

Hallo, da ich mein Ceranfeld letztes Jahr mit einer Ölflasche zerschossen habe musste ein neues her. Nun habe ich Induktion und ich bin total begeistert.
Bedenken müsstest du, das du evtl. neue Töpfe brauchst, da du nicht mit allen Töpfen auf Induktion kochen kannst.
Also ich finde Induktion besser, schneller, habe nichts eingebranntes mehr auf dem Kochfeld.

LG D.

Beitrag von ernaka 31.01.11 - 13:45 Uhr

hallo,

ich bin ein ganz großer Fan von Induktionskochfeldern. Leider habe ich noch keins. Aber wenn ich meine Traumküche habe, dann auf jeden Fall mit Indutkion!!! Daran ist fast alles besser als bei Ceran oder sonst was (nur Gas kann einigermaßen mithalten). Einziger Nachteil: du brauchst geeignete Töpfe und Pfannen (magnetischer Boden) und die sind ein bisschen teurer als "normales" Kochgeschirr. Aber die Investition lohnt sich. Die Platte wird nicht weiß, sondern der Topf, also kein Anbrennen der Platte, keine verbrannten Finger, weil der Topf schon weg und die Platte noch heiß ist und Kochen geht wesentlich schneller und energiesparender als Ceran.

Beitrag von okraschote 31.01.11 - 14:28 Uhr

Ich liebe meinen Induktionsherd (ist aber auch ein Ceranfeld). Leider hab ich nur die beiden vorderen Platten in Induktion. Und nun rate, worauf ich am meisten koche. Also, wenn es möglich ist (preislich sind die Induktionsfelder ja in den letzten Jahren deutlich gesunken), dann auf jeden Fall Induktion.

Lieben Gruß
Kerstin

Beitrag von simmi200 31.01.11 - 15:57 Uhr

Huhu

Noch Liiiiieeebe ich meinen Gasherd. Aber WENN mal ein neuer her muss dann Induktion. Die Töpfe sind auch nicht mehr teuer (Ikea z.b hat induktionsfähige Töppe) und es ist spoo super schnell usw.
Meine Mum hat einen Induktionsherd und schläft bei mir am Gas immer fast ein ;-)

lg

Beitrag von muedie 31.01.11 - 22:22 Uhr

Hallo,

ich mag meine Induktions-Ceran-Feld nicht mehr missen.
Ist viel schneller, ganz einfach sauber zu halten, kinder"sicher" (wird nicht so heiß), schaltet sich automatisch ab, wenn kein Topf rauf steht, ....
Haben eines von der Firma SMEG. Das ist super! Bei manchen Küchengeschäften ist bei den Induktionsfeldern auch gleich noch ein Satz Töpfe dabei :-).

LG!

Beitrag von sisa1978 06.02.11 - 15:08 Uhr

Hi!

Wir haben seid letztes Jahr nen Induktionsherd und das ist wrklich besser!

Nix brennt mehr fest, wenn was übergekocht ist und das Wasser kocht ruck zuck und es stellt sich automatisch ab wenn kein Topf auf dem Herd steht und, und, und!

Investiere ruhig die paar Euro mehr, es lohnt sich!

LG sisa1978