Fruchtwasseruntersuchung-wer hat Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von chaosmama73 31.01.11 - 13:49 Uhr

Hallo :-)

Da ich schon ü35 bin, wurde mir zur Fruchtwasseruntersuchung geraten.
Nun bin ich hin und her gerissen.

Was habt ihr für Erfahrungen?

Danke schon mal :-)

Beitrag von knutschi2009 31.01.11 - 13:52 Uhr

Hallo

Ich habe so was auch noch nicht hinter mir aber mich würde das acu mal interessieren
wir üben gerade an einem Kind und bei uns steht fest das diesmal Die Fruchtwasseruntersuchung gemacht werden muß
habe aber jetzt schon irgendwie panische Angst davor

viel glück und hoffentlich triffst du die für dich beste entscheidung

lg Knutschi mit #stern Demian_Dion tief im #herzlich

Beitrag von tiger72 31.01.11 - 13:53 Uhr

Hallo,

hatte schon 2 Fruchtwasseruntersuchungen. Ist überhaupt nicht schlimm. Aber in einem guten Pränatalzentrum (Uniklinik) machen lassen.!!! Bin 38 und erwarte mein 3. Kind und werde auch diesmal wieder ein FWU machen lassen.
LG

Beitrag von knutschi2009 31.01.11 - 14:02 Uhr

Na ja wie läuft das den spürt man da was tut das weh
wir müßen die machen lassen da wir unseren Letzten sohn an einer Spinalen Muskelatrophie verstorben ist und das riesiko zu 25 % besteht das es wieder krank sein könnte

aber ich habe angst vor vieleicht schmerzen oder so???

Beitrag von tiger72 31.01.11 - 14:10 Uhr

Hi,

wir haben auch spinale Muskelatrophie in der Familie. Also die FWU ist wie Blutabnehmen, eigentlich finde ich Blutabnehmen schlimmer (bis die bei mir immer die Vene haben ). Ehrlich lass es in einem guten Zentrum (Uniklinik) machen. Dauer ca. mit Ultraschall und noch liegen bleiben danach 30 min. Die nächsten 2 Tage schonen und keinen Sex. Und nach 1 Woche zum FA zur Kontrolle.
Die ersten Ergebnisse hast du nach 2 Tagen. Bei uns hat der Test auf die Muskelatropie allerdings 10 Tage gedauert, da die Zellen irgendwie erst angezüchtet werde müssen. Aber zu jeder FWU gibt es ein Vorgespräch da wird dir das genau erklärt.
Lg

Beitrag von tonip34 31.01.11 - 13:55 Uhr

HI, ich war bei meinem Sohn 35 und nun 39...habe nur die NF machen lassen und Feindiaknostik, um zu sehen ob das Kind lebensfaehig ist ...alle Organe angelegt sind ...Herz ok ...Gehirnanlage ok.

Fruchtwasser haette ich gemacht wenn irgendwas auf eine Trisomie 13 18 hingedeutet haette, da die Chance ja 1 x 100 besteht das das Kind abgeht.

Und auch bei der FWU siehst Du nur genetische Schaeden, keine Syndrome ect...Wichtig ist das Du dir voher im Klaren bist wws Du mit einem ''schlechten '' ERgebnis machst .

Uebrigens kenne ich 2 Muetter mit Down Kindern die waren noch nicht mal 25 Jahre alt !


lg toni

Beitrag von tiger72 31.01.11 - 13:58 Uhr

Hi,

also 1% Abortrisiko bei FWU ist immer mit Vorsicht zu behandeln. Da ja zu diesem Zeitpunkt zwischen der 13 und 18 Schwangerschaftswoche allgemein noch ein Abortrisiko besteht. Mein Pränatalzentrum (München) hat eine Abortrate nach FWU von 0,5 % was in etwa dem "natürlichen" Abortrisiko entspricht.

Beitrag von tonip34 31.01.11 - 14:07 Uhr

Hi, ok das wusste ich nicht...habe damals auch noch in Muenchen gewohnt und war in Gern im Praenatalzenrtum...die haben mich da schon ein bisschen verrueckt gemacht...

Danke fuer die Info !! Lg und Gruesse an meine alte Heimat Toni

Beitrag von mamimona 31.01.11 - 13:58 Uhr

ich musste sie beim 1.sohn machen,also sollte.bin froh,dass ich es gemacht habe.
in dieser ss brauch ich es nach der nfm nicht,nur nen besseren ultraschall.
hätte es aber wieder gemacht,wenn ich sollte.

grüsse
ramona

Beitrag von lixy 31.01.11 - 14:04 Uhr

hab diesmal auch die FWU machen lassen. war nicht so wild.
man muss sich aber dannach 2 tage schonen, das ist wichtig!
habe vorher die NFM nicht gemacht, da es gerade bei der untersuchng oft zu falschen ergebnissen führt. das sagte mir sowhohl die FÄ als auch meine freundin, die viele jahre bei der praenatalen praxis arbeitet.
und man kann nie 100% sagen, dass nix ist aber die wahrscheinlichkeit ist mehr als bei der NFM. und die trisomien kann man sicher ausschließen.
lass dich gut beraten und hör auf dein bauch! das fehlgeburtsrisiko bei der FWU entspricht 0,5%.

Beitrag von katy1007 31.01.11 - 14:17 Uhr

Hi,
auch ich habe die Fruchtwasseruntersuchung machen lassen.
Bin bei meinem ersten Kind jetzt 39 Jahre alt und habe alle
notwendigen Untersuchungen machen lassen.
Hatte zur Unterstützung meinen Mann dabei und war doch etwas
aufgeregt.
Ist aber völlig unbegründet, hab den Piks überhaupt nicht gemerkt,
sollte mich dann zu Hause 1-2 Tage schonen.
Würde ich wieder machen, also Keine Angst !!
LG
Simone

Beitrag von kathleen28 31.01.11 - 14:15 Uhr

hallo chaosmama, hatte letzte woche eine auf anraten meines arztes. ist ja auch wurscht. auf alle fälle brauchst du keine angst zu haben. das ganze dauerte schätzungsweise 10 minuten und anschließend nochmal 30 min am wehenschreiber und thats it. es ist nicht sehr schmerzhaft und ich hatte auch nachträglich keine probleme. nur keine angst und alles gute #winke.

liebe grüße
kathleen mit oskar 2,5 und bauchwunder 22ssw.

Beitrag von kleines-ich 31.01.11 - 16:28 Uhr

Ich hatte meine Fwu Heute Morgen und es tat wirklich kaum weh. Schlimmer finde ich jetzt das "schonen" danach,da ich jetzt schon Hummeln im Hintern habe und lieber aktiv wäre. Bei mir hat das ganze mit Sono,Fwu und Ctg ca. 1Std. gedauert. Leider bekam ich danach doch leichte Wehen, aber dagegen bekam ich Magnesium.....

...mir war auch mulmig vor der ganzen Sache,aber es ist so rasch vorbei.#liebdrueck


LG kleines ich