Ureaplasmen und jetzt Antibiotika....HILFE

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von enimaus 31.01.11 - 13:52 Uhr

Bei mir ist bei einem Abstrich eine Infektion mit den Ureaplasmen Bakterien festgestellt worden. Muss Antibiotika nehmen.
Kennt ihr das? Hatte das jemand?

lg enimaus und Nina( heute eindeutiges Outing)

Beitrag von sweetstarlet 31.01.11 - 14:03 Uhr

ahh jetzt weiß ich wie des hieß as ich damals hatte, also hatte die erste ss, da du schon medis kriegst isses ok, bei mir haben die damals MM geöffet und GBMH auf 1,1 verkürzt lag 2 wochen im kh mit

Beitrag von enimaus 31.01.11 - 14:05 Uhr

Oh das ist aber nicht schön! Haben sie deinen Partner mitgehandelt? Also ich hab die Ärztin im Kreißsaal gefragt, aber sie meinte er müsse sich nicht behandeln.Kannst du dich erinnern?

Beitrag von sweetstarlet 31.01.11 - 14:07 Uhr

nö den haben se net mitbehandeln, hab auch nie nach gefragt.

aber die antibiotika schlagen da echt schnell an, nach 2 wochen war mein trichter zu und GBMH wieder 4,1 cm.

sei froh das anscheinend alles zu ist bei dir #schwitz

Beitrag von skorpi81 31.01.11 - 16:38 Uhr

hallo!

mein freund hatte die und musste mit antibiotka behandelt und ich musste mitbehandelt werden, da ich aber ss war bin ich sofort zu fä und die hat abstrich gemacht und ich hatte zum glück keine. der partner muss mitbehandelt werden oder muss auch getestet werden, sonst kommt es wieder.
mit antibiotika ist es schnell weg!

alle gute!