Lilli-Sophina 21.1.11 Kaiserschnitt mit Narkose nach Wahl

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von fienchen99 31.01.11 - 13:58 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

wie oben grschrieben ist meine Maus am 21.1.11 per Kaiserschnitt zur Welt gekommen. Grund dafür war dass sich die Ärzte in Ihrer Messung mit 1 kg unterschieden und meine erste Tochter mit Ihren 4 kg nicht passte und ich diesmal einen erneuten Notkaiserschnitt vermeiden wollte.
Doch nun bin ich komplett kuriert davon....
Wir sind an dem Freitag morgen um 6 Uhr ins Kh gefahren und meldeten uns pünklich um 6.30Uhr im Kreißsaal. Dort mußte ich mich umziehen (Flügelhemd, ATS Socken und einen Netzunterhose). Anschließend durfte ich mich ins Bett legen und wurde für 40 Minuten ans Ctg angeschlossen. Während dessen wurde mir ein Zugang gelegt und eine Infusion angehangen, um meinen Kreißlauf zu unterstützen.
Wir waren total nervös und redeten den meisten Müll aller Zeiten. Ich wollte den KS mit einer Spinalen bestreiten damit ich und mein Mann von der ersten Sekunde an mit unserer Kleinen zusammen sein können.
Um 8 Uhr lag ich in der Anästhesie dort wurde mir noch ein Zugang gelegt, weil doppelt hält besser oder so... Dann kam mein Mann und nahm in einem weißen Stuhl mit Storch drauf platz. Ich wurde dann in den Op gefahren und nun sollte die Spinale gelegt werden. Die Anästhesistin war sehr sehr nett und erklärte mir alles. Ich hatte wahnsinnige Angst vor der Spinalen (Krankenschwester eben)#zitter. Die Betäubung war nicht schlimm ein kleiner Picks und das wars. Dann der erste Versuch die Spinale zu legen. Ein aushaltbarer Druck im Rücken, ich dachte mir ach das geht ja, doch dann traf sie den Nerv meines rechten Beines. Es war wie Feuer im Bein oder wie 1000 Volt. Ich musste schreien vor Schmerzen. #schockDie Anästhesistin erschreckte sich und sagte das sei ihr noch nie passiert. Ich versuchte mit ihr im Gespräch zu bleiben und ruhig zu atmen, damit meine Maus sauerstoff bekam. Um es abzukürzen...
Sie versuchte es insgesamt 5 x und traf immer wieder den Nerv und ich schrie. Nach dem ersten Versuch wartete ich schon beim spüren des Druckes im Rücken auf den Schmerz im Bein, der jedesmal kam und immer schlimmer wurde. Die Anästhesistin sagte immer wieder ich weiß dass ich richtig bin aber ich bekomme keinen Liquor. Das Hirnwasser muss als bestätigung der richtigen lagen aus der Nadel tropfen, und das tat es nicht.Dann sagte die Oberärztin der Gynäkologie jetzt müsse man sich mal langsam entscheiden. es war bereits 8.30Uhr Ich sagte dann ohne zu zögern ich kann nicht mehr ich möchte eine Vollnarkose. Während sie mich dann Op bereit gemacht haben mit Desinfizieren und Katheder legen usw. wurde meinem Mann nichts gesagt, außer: so wir können jetzt im Kreißsaal warten. (war ja nicht so geplant) Mein Mann hatte mich schreien hören wußte aber nicht was los war. Er sagte dann der Hebamme geistesgegenwärtig, dass er auf jeden Fall beim Kind bleiben will. Diese brachte ihn dann zum Kinderarzt der auf der anderen Seite des Ops wartete. Dort wo die Tür zum Op war in dem ich den KS bekam warteten sie. Dann wollte der Kinderarzt nur kurz schauen wie weit die Ärzte waren und genau das war nicht so gut, denn mein Mann könnte in dem Moment mit in den Op schauen und sah wie ich dort regungslos lag und mein Bauch aufgeschnitten war. #schockDer Kinderarzt entschuldigte sich mehrfach dafür. Naja kurze Zeit später hörten die beiden dann unsere Kleine schreien und er durfte sie in den Arm schließen. Da war es 8.49Uhr. Um 10.15 Uhr wurde ich im Aufwachraum wach und wurde 10 Minuten später in den Kreißsaal zu meinen Lieben gebracht. Die Worte mit denen mein Mann mich begrüßte waren mit Tränen gefüllt. Wir bekommen kein Kind mehr das tue ich dir nicht nocheinmal an!!! Ich war und bin immernoch der selben Meinung.#winke
Nun sind wir zu Hause und wir sind eine glückliche 4 köpfige familie#verliebt

Beitrag von jiny84 01.02.11 - 17:29 Uhr

Herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus.

Neugierig wie wir alle sind,Größe??Gewicht??

Beitrag von fienchen99 02.02.11 - 16:35 Uhr

50 cm und 3440 gr. KU 34