Stuhlgang bei Flaschenkind bitte auch Hebi

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von grisu294 31.01.11 - 13:58 Uhr

Meine Tochter (6 Wochen alt) bekommt seit 3 Wochen Beba 1 Milch. Sie hat seit 4 Wochen keinen normalen Stuhlgang. Ist eher so eine braungrüne Brühe einmal am Tag. Der Kinderarzt meinte das wäre normal weil sich die Darmflora entwickelt. . Kennt das noch jemand hier?
Ich finde es komisch wenn ein Kind nie richtigen Stuhlgang hat: Sie hat auch vermehrt Blähungen.
Meinst Ihr es bringt was eine andere Milch auszuprobieren? Sie hat auch einen komischen Ausschlag im Gesicht und am Hals. DerKommt und geht.
Wäre dankbar für Antwort, da ich allmählich etwas beunruhigt bin.
Gruss Grisu

Beitrag von lulu-lieb 31.01.11 - 18:19 Uhr

Wenn sie ausschlag bekommt dann musst es mal dem Arzt zeigen.
Der kann dir auch raten zu welcher Nahrung genau so deine Hebi.

So oft würde ich die Milch nicht wechseln sonst bekommen die Kleinen noch mehr Bauchweh usw

Mehr kann ich dir leider auch nicht Helfen sorry

Beitrag von carlotka 31.01.11 - 20:24 Uhr

Hallo Grisu,

ich würde jetzt erstmal bei der Nahrung bleiben.
Der Stuhl kann in der Tat anfangs sehr gewöhnungsbedürftig sein. Und Babys müssen nicht zwangsläufig 5 mal am Tag machen.
Und auch Blähungen können mal sein. Die Frage ist wie stark sie sind.
Riecht der Stuhl nicht sehr merkwürdig, nimmt deine Tochter zu und ist sonst munter, dann entspann Dich ruhig erstmal.
Zu dem Ausschlag:
Babys haben noch eine ganz empfindliche Haut. Manche reagieren schneller, andere langsamer mit einem Ausschlag auf alle möglichen Reize. Schwitzen, Sonne, Kleidung usw. kann bei einem so kleinen Kind einen Ausschlag auslösen der auch wieder geht.
Solltest Du ganz unsicher sein, dann geh lieber noch einmal zum Arzt, wenn nötig auch zu einem anderen.

LG
Sabrina