Geschwisterwagen Ja oder Nein,an die Mehrfachmamas!

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von svenja18.08.09 31.01.11 - 14:09 Uhr

Hallo ihr lieben,

Eigentlich haben wir uns schon entschieden aber manchmal überleg ich dann doch nochmal. Unser 2. Kind kommt Anfang Juli zur Welt mein Sohn ist dann 23 Monate. Was meint ihr brauche ich einen Geschwisterwagen oder eher ein Kiddy Board? Würden uns den TFK Twinner Twist Duo holen.Hab mich auch schon ziemlich in den Wagen verguckt. Wie habt ihr das mit 2 Kindern in dem altersabstand gemacht? Freu mich über eure Erfahrungen/Meinungen.

Liebe Grüße

Beitrag von rose1980 31.01.11 - 14:20 Uhr

Huhu

Also, ich hatte einen Geschwisterwagen...den brauchte ich auch, weil meine kurzen nur 11 Monate auseinander sind.
Aber echt..... NIE wieder!!
Ich habe dieses dingen gehasst #aerger so riesig, und schwer.
Und selbst mal ne Treppe runter tragen, ging überhaupt nicht.

Ich würde dir zu einem Kiddi board raten.
Dein grosser ist ja dann schon fast 2.... das müsste gut klappen :-)

LG Tanja

Beitrag von exzellence 31.01.11 - 14:22 Uhr

ich denke dir gehts eher darum einen "neuen" wagen zu bekommen. wie du schon geschrieben hast hast du dich sehr in ihn verguckt. ;-)

wie wärs mit dem einsitzer - dem TFK joggster twist?
es gibt auch ein kiddybord mit sitz dazu. ich denke nicht dass sich bei dem alter deines großen da noch ein twinner lohnt. zumal der tfk twinner ja eher zu der höheren preisklasse zählt. ;-)


lg ex - die selbst auch den tfk joggstertwist fähr und ihn nie wieder hergeben würde#winke

Beitrag von zwei-erdmaennchen 31.01.11 - 14:39 Uhr

Hi,

unsere Kinder sind 23 Monate auseinander und wir haben ein Board an unseren Wagen gemacht. Aaaaaaaber..... das ist nicht wirklich der Hit. Obwohl - oder vielleicht gerade weil - unsere Große wirklich viel läuft ist sie zwischendrin total müde und dann bleibt sie da drauf einfach nicht vernünftig stehen. Meistens setzt sie sich mit ihren 15 Kilo auf die Fußstütze des Kinderwagens, manchmal legt sie sich auch komplett auf ihre kleine Schwester drauf. Das geht echt gar nicht.

Weil ich es nun leid bin jeden Spaziergang mit permanenten Ermahnungen zu verbringen wollen wir uns auch den Twinner Twist holen - allerdings gebraucht. Und das obwohl die Kleine nun schon 9 Monate alt ist.

Aber die Große geht im Herbst in den Kindergarten und aus Erfahrung weiß ich, dass die Kinder danach so müde sind, dass sie sich mit dem Laufen echt schwer tun. Und da ich sie immer zu Fuß bringen und holen muss und der TFK das locker meistern kann denke ich, dass sich diese Investition noch lohnt.

Liebe Grüße
Ina #winke

P.S. Natürlich gibt es auch Kinder die wie festgewurzelt auf dem Board stehen bleiben - meine gehört leider nicht dazu #hicks

Beitrag von svenja18.08.09 31.01.11 - 14:52 Uhr

Ganz genauso ist mein Sohn auch,er würde nicht auf dem Board stehen bleiben. Ist was so was angeht auch eher trotzig,und ich hab auch daran gedacht wenn er mal müde ist wie mache ich das dann. wir würden uns den twinner twist wohl auch gebraucht holen,wenn wir glück haben und einen finden!

Liebe Grüße
Svenja

Beitrag von zwei-erdmaennchen 31.01.11 - 16:01 Uhr

Hi Svenja,

ihr habt ja auch noch etwas Zeit. Wer weiß - vielleicht würde er dann zu der "Ich liebe Kiddy-Boards"-Fraktion gehören ;-)

Generell finde ich aber einen Zwillings-/Geschwisterwagen schon gut. Freunde von uns haben übrigens jetzt (1. Kind genau 3 Jahre, 2. Kind 8 Monate alt) auch noch einen Zwillingsbuggy geholt. Eben weil die mit dem Board die selben Probleme hatten wie wir. Und die Kinder finden's toll #freu.

Ich muss nur noch meinen Mann endgültig überzeugen. Der ist davon nicht hundertprozentig begeistert (geht aber auch nie mit den Kids spazieren #aerger).

Die günstigsten Wägen findet man übrigens über Kleinanzeigen auf Quoka, ebay Kleinanzeigen oder dhd24. Ebay Auktionen werden da oft teuer :-(

Liebe Grüße und viel Glück bei der Suche
Ina #winke

Beitrag von svenja18.08.09 31.01.11 - 16:11 Uhr

ja genau bei ebay(-kleinanzeigen) hab ich auch geguckt. und da gibts ja auch nicht wirklich viele.von den anderen seiten die du geschrieben hattest hab ich noch gar nicht gehört da werd ich auch mal gucken.

danke und lieben gruß
svenja#winke

Beitrag von mimi1410 31.01.11 - 17:07 Uhr

Hi,
meine beiden Jüngsten sind 17 Monate auseinander und wir hatten keinen Geschwisterwagen :-)
Dei ersten 2-3 Monate war die Kleine beim Spazierengehen imTuch und ihr Bruder im Wagen und dann, im Frühjahr, ist der "Große" nur noch gelaufen. Ich hab den Geschwisterwagen nicht vermisst. Allerdings wohnen wir auch auf dem Land und das meiste wird mit dem Auto erledigt.

LG Mimi

Beitrag von m_sam 31.01.11 - 20:59 Uhr

Hallo,

meine Mädels sind 16,5 Monate auseinander, da hatte ich einen Zwillingswagen.
Aber mit 23 Monaten stand die "Große" fast ausschließlich auf dem Kiddyboard. Da brauchte ich den Zwilliwagen eigentlich nur noch, wenn ich wusste, dass wir weite Strecken laufen werden und sie dann zwischendrin schlafen wird.

Weil das aber schnell unhandlich wurde, hatten wir dann für die Große immer zur Sicherheit einen einfachen Reisebuggy im Auto. Wenn wir dann unterwegs waren, konnte sie da drinsitzen.

Alles in allem haben wir von Geburt von Nr. 2 an den Geschwisterwagen maximal 6 Monate genutzt. Danach wirklich nur noch sporadisch.

LG Samy

Beitrag von pipim 31.01.11 - 22:04 Uhr

Hallo!

Meine waren 18 Monate auseinander, der große ist gern gefahren und deswegen hab ich mir damals einen Phil&Teds Geschwisterwagen geholt, den konnte ihc später als Einsitzer auch verwenden.

Ich hab ihn dann gut verkauft und jetzt werden meine Jüngsten 30 Monate auseinander sein. Eine Freundin hat mir einen Peg Perego Tender Geschwisterwagen geschenkt, den werd ich diesmal verwenden. Er ist zwar nicht so chic wie ein Vibe, aber die Ansprüche senken sich mit dem Kontostand, hehe.

Ich hab auch noch einen Peg Perego P3 Pramette, falls der "Kleine" dann doch schon braver läuft und für kleine Strecken. Da ist hinten so ein Bretterl zum drauf stehen drauf für den Mittleren und der Große läuft ja sowieso schon mit seinen 4 Jahren dann.

lg Pipim (die den teuren Wagen heute für Geldverschwendung hält und ihn wohl lieber gebraucht gekauft hätte)

Beitrag von bunny2204 01.02.11 - 06:50 Uhr

Meine beiden sind 22 Monate auseinander. Einen Geschwisterwagen hatten wir nie und das war gut so. Ein Kiddyboard hat absolut gereicht. Und wenn wir anfangs wirklich länger unterwegs waren (z.b. im Zoo) hatten wir entweder Bauchtrage oder Buggy noch dabei. Das hat super geklappt.

Mit ca. 26 Monaten ist mein sohn dann mit seinem Laufrad gefahren. Da wollte er eh nicht mehr in den Kiwa.

Lg BUNNY #hasi