Mit welcher Sorte Beikost habt ihr angefangen?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von nutellabraut 31.01.11 - 14:42 Uhr

Meine Hebi meinte in Frage kommen nur Kürbis, Pastinake oder Zuchini - alles pur u. mit keinem anderen Lebensmittel gemischt... finde das nun von keiner Marke/Hersteller... Und wenn ich das selber koche, habe ich Angst, dass irgendwelche Vitamine fehlen... muss ich da noch was außer Rapsöl hinzufügen beim Selberkochen u. wieviel?

PS: Und gibt es Babys, die von Anfang an richtig "gierig" essen? :-p Oder brauchen alle mehrere Anläufe u. müssen sich erst an den Brei gewöhnen? ;-)

Beitrag von haruka80 31.01.11 - 14:46 Uhr

Hallo,

wir haben mit Kürbis begonnen (Hipp). Mein Sohn hat gierig gefuttert, nach 3 Tagen waren wir bei nem ganzen 125g Gläschen.
Ich hab auch selbst gekocht, Hokkaidokürbis, Wasser, 1TL Rapsöl.
Mochte mein Sohn nicht...

Beitrag von kullerkeks2010 31.01.11 - 14:50 Uhr

Huhu#winke

Von babydream (hausmarke von Rossmann) gibt es bio pastinake pur kürbis pur auch...

Mein Kleiner hat die ersten beiden tage immer ein gesicht gezogen und nahm freiwillig nur 3-4 löffel...aber am 3. tag nahm er schon 8 löffel und dann immer ein halbes kleines glässchen...ab den 3. tag also gings super:-)

Und nu bekommt mein Kleiner seit 2 monate brei und isst total gierig...nimmt den brei sogar besser als seine flasche#auge

LG Janine + #baby Jeremy (morgen genau 27 Wochen)#verliebt

Beitrag von karra005 31.01.11 - 14:54 Uhr

deine hebi erzählt müll... du kannst mit jedem Gemüse anfangen das du willst(Nicht umbedingt gleich mit Blumenkohl oder so ). Das was sie aufzählte ist nur von den meisten Babys verträglich.
ich habe mit Kartoffel angefangen. marke: eigenbrei. Selbst gemacht.

du beginnst ja erstmal nur ein paar löffel zu geben. ergob musst du nicht viel brei machen. 1 gr. Kartoffel hat bei ihr 3 Tage gehalten. Ich habe nichts hinzugefügt außer Kartoffelsud damit der Brei dünner wird und die Vitamine die im wasser umherschwimmen mit den Brei gelangen. Öl habe ich erst hinzugefügt wenn ich was gemischt habe oder größerere Mengen Brei gekocht hab.

Wie ein Baby auf den Beikoststart reagiert ist unterschiedlich. Meine wollte nur 2, 3 löffel,. meine Nichte hat gleich ein ganzen 90er-glas verputzt.