Oralverkehr

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schüchtern 31.01.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

ich hab da mal eine Frage zum Oralverkehr. Ich möchte meinen Mann gerne verwöhnen auch weil ich weiß das er den Oralverkehr sehr schön findet aber ich hab da meine Probleme mit und zwar wenn ich richtig schön dabei bin und es ihm auch gut gefällt möchte er ihn immer tiefer reinstecken und bei mir beginnt dann leider sofort ein Würgereiz, ich kann das nicht unterdrücken. Was kann ich da am besten gegen tun, den Würgereiz zu unterbrechen. Ich möchte es doch einmal zu ende machen was ich angefangen habe, gerade jetzt wo wir durch meinen Wochenfluss leider noch keinen Sex haben können. Wäre für viele Tips und Ratschläge sehr dankbar.

Liebe Grüße

Beitrag von spark.oats 31.01.11 - 15:05 Uhr

Hallo :)

na ja der Würgereflex ist nun maml da und lässt sich nicht so schnell ausstellen.. #schwitz

ich lege immer die zunge so ein bisschen davor, damit mein mann nicht tiefer reinkommt. oder du stützt mit der einen hand das einfach so n bisschen an der hüfte, damit du ihn dann etwas zurückhälst.. :)

liebste grüße!

Beitrag von wartemama 31.01.11 - 15:08 Uhr

Ich würde meinem Mann ja einfach "auf die Finger klopfen", wenn er zu ungestüm wird und ich dadurch würgen muß. Zu Ende bringen kann Frau es doch trotzdem? #gruebel

Man kann den Deep Throat wohl lernen; aber der Wunsch sollte dann vor allem von Deiner Seite aus kommen.

Ich würde mal googlen, da findest Du bestimmt Ratschläge, wie Du es erlernen kannst.

LG wartemama

Beitrag von ************* 31.01.11 - 15:16 Uhr

Versuch mal, dabei seinen Penis unten am Schaft fest zu umfassen, quasi wie ein Ring. Oft steigert das sein Vergnügen und du kannst gleichzeitig gut steuern, wie weit er reinkommt.

LG sagnix

Beitrag von seelenspiegel 31.01.11 - 15:47 Uhr

Also entweder er "begnügt" sich damit, dass DU es bist, die bestimmt wie tief Du sein bestes Stück in den Schnabel nimmst, oder Du versuchst wirklich, den Würgereflex "wegzutrainieren", und das geht nur mit üben üben üben. (muss ja nicht am lebenden Objekt sein.....laut einer Kollegin die mir gerade über die Schulter liest, geht das auch mit dem Stiel der Zahnbürste und wird dann gesteigert.

Ich habe das jetzt nicht unbedingt als geiler oder lustvoller als sonst empfunden, als eine Dame mal meinte, mir mit dieser Praktik etwas gutes tun zu wollen.

Beitrag von frieda05 31.01.11 - 16:25 Uhr

Ich bin ersteinmal schockiert, daß Deine Kollegin Dir hier über die Schulter linst..#schock...! Was ihre Augen da schon alles gelesen haben dürften, unfassbar.

Dann ist für mich die Variante mit der Zahnbürste von höchstem Interesse, da ich der unmaßgeblichen Meinung bin, daß sowohl ein Finger, wie auch eine Zahnbürste von völlig anderer Form und Konsistenz sind, als das Körperteil, von welchem die TE hier spricht.

Möglicherweise ist es ein guter Anfang, doch im Finale dürfte die TE vor ihrem alten Problem stehen. Ist vielleicht auch eine Sache des Volumens. Man (hier Frau) hat hier ganz einfach die Schnauze voll, damit kann nicht jeder umgehen.

Ich denke, die TE sollte sich von dem Wunsch frei machen, in erster Linie dem Herzbuben dienlich zu sein, oder er solle sich damit abfinden, daß sie ihm nach Vollzug ihren Mageninhalt vor die Füße celebriert.

GzG
Irmi

Beitrag von seelenspiegel 31.01.11 - 17:11 Uhr

Sehe ich auch so.....den Hals nicht voll genug zu kriegen ist in dem Fall wohl eh anders zu sehen als sonst. #rofl

Beitrag von darkblue81 31.01.11 - 18:07 Uhr

Liebste Irmi,

da du schon geschockt bist:

Der Trick mit dem Stiel einer Zahnbürste geht wirklich, da hat die Kollegin von Seelenspiegel Recht (und ein Schelm wer Böses dabei denkt #schein) und bekanntlich ist aller Anfang schwer.

Aber bei letzterem gebe ich dir Recht, man sollte es tun weil man es will und nicht Mann es gern hätte (bei dem Vogel der TE würde ich mich dem Gedanken an einen Apfel in den man kräftig beißt nicht verwehren können #rofl)

LG

Beitrag von milka700 31.01.11 - 17:00 Uhr

Je dünner das Teil, desto größer der Würgereiz.
Und das Wichtigste beim OV ist das Gesicht um den Mund herum.

Beitrag von seelenspiegel 31.01.11 - 17:06 Uhr

Achso....das würde es dann erklären warum besagte Dame damit keine Probleme hatte? #rofl

Ich glaub Dir einfach mal alles.....ich kann in dem Fall nicht mitreden :-)

Beitrag von frieda05 31.01.11 - 17:13 Uhr

Hört sich nach einschlägigen Erfahrungen in einem Dschungelcamp an.

Also ich müßte bei dem Versuch eine dicke Kröte schlucken zu wollen, eindeutig kotzen, während ich einen Regenwurm möglicherweise unbeschadet in die Speiseröhre transportiert bekäme.

Doch da mag mir auch mit Recht mangelnde Routine vorgeworfen werden.

Gzg
Irmi

Beitrag von gunillina 01.02.11 - 08:07 Uhr

Der Stiel einer Zahnbürste???

Himnmel, so lernt frau, kontrolliert zu brechen.

Neue Sexspielart: Mandelküssen. Oder, besser noch: Mandelstossen#rofl

Wären alle Schwänze einfach ein kleines Stückchen kürzer, es gäbe viele Probleme nicht.
Denk ich mir grad so.

:-)

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 09:17 Uhr

au mann, was hab ich jetzt gesucht, ob es die Szene bei youtube gibt #rofl#rofl
http://www.youtube.com/watch?v=O3MqTun92PI

Beitrag von gunillina 01.02.11 - 11:30 Uhr

Du bist die Grösste!!!!!
#verliebt
#huepf


"I have a piercing"

Was lernen wir Frauen? IMMER erst schauen, bevor wir in den Mund nehmen...


Beitrag von purpur100 01.02.11 - 11:35 Uhr

jepp. Oder sich vorher die Mandeln rausoperieren lassen;-)

#winke

Beitrag von gunillina 01.02.11 - 11:37 Uhr

Was denkst du, was bei mir fehlt...
#winke
And I don't want to miss a thing....#rofl

Beitrag von purpur100 01.02.11 - 11:41 Uhr

#rofl#rofl

Beitrag von simsaline76 31.01.11 - 17:06 Uhr

Leg dich mit dem Rücken aufs bett, kopf über die bettkante hängen lassen. Er steht vor dem Bett, über dir und penetriert dich in dem Mund. Dann kann er tief rein und ...
Naja ... probiers aus ;-)

Beitrag von frieda05 31.01.11 - 17:18 Uhr

ich habe zwar den "akzeptiert-Button" gedrückt, kann mir aber bei der Vorstellung, wie ihr Kopf evtl. ständig gegen die Bettkante kracht leider ein Lachen nicht verkneifen.

Beitrag von simsaline76 31.01.11 - 17:24 Uhr

ihr Kopf = mein Kopf?

Ich versichere dir das da nix gegen das Bett kracht :-)

Beitrag von frieda05 31.01.11 - 17:34 Uhr

nee, Deinen meinte ich weniger. Da setze ich Routine voraus... #pro

Beitrag von klimperklumperelfe 31.01.11 - 20:03 Uhr

Da muss sich dein Mann eben zügeln. Ich hatte auch mal einen, der meinte sich rhythmisch oder auch nicht, mitbewegen zu müssen. Dabei kam es mir fast jedes Mal hoch. Ich sagte ihm dann, entweder er liegt still und lässt mich machen oder er kann es alleine tun. Dann hat er schnell stillgelegen.:-p

Beitrag von leonasweet 01.02.11 - 09:38 Uhr

also ich halte mit einer Hand den Penis fest!

So kann ich den Rhythmus bestimmen und meinen Mann mit der Hand verwöhnen, falls meine Lippen mal ein bisschen Pause brauchen.
Beschwert hat er sich dann nur, wenn ich ein bisschen zu ungestüm werde. :-p

Beitrag von nbiuzgzt1234 01.02.11 - 20:34 Uhr

ähhhmmmm mal auf den schwanz kotzen? Merkt der nich das du zu würgen anfängst, oder macht ihn das etwa an?

Naja, also ich machs so das ich meinen Kopf ein bisschen nach links oder rechts mache und er bis in die letzte ecke der Backe kommt, da kitzelt dir wenigstens nix am zäpchen#mampf