Frage zu Magenspiegelung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ronja001 31.01.11 - 16:29 Uhr

Hallo an alle!

Habe am Freitag meine Magenspiegelung. Die Dame am Telefon sagte mir nur, dass ich morgens nüchtern kommen soll...is ja logisch. Aber jetzt sagte ne Freundin von mir, dass sie bei ihrer Magenspiegelung 12 Stunden vorher nichts essen und nichts trinken durfte... Ich pack das doch net ab abends um halb 9 nichts mehr zu trinken! Essen ja, aber trinken? Zumal ich auch noch stille und dadurch sowieso mehr Durst habe. Ab wann dürfte ich denn nun nichts mehr trinken? Dachte immer dass so 8 Stunden vorher nichts essen oder trinken ausreicht? Darf ich denn noch nicht mal ein Schlückchen Wasser trinken...?

Danke schon mal!

LG

Ela

Beitrag von misses_b 31.01.11 - 16:36 Uhr

Hallo!

Ruf auf jeden Fall nochmal dort an. Sage vor allem auch, das Du stillst!
Wenn Du eine Kurznarkose bekommst ist das für dich wichtig zu wissen, wann Du wieder danach stillen darfst. (Vorher abpumpen?!)

Vor allen Dingen mußt Du dich bringen und wieder abholen lassen. Du darfst an dem Tag noch nicht mal als Fußgängert alleine am Straßenverkehr teilnehmen! (Bezieht sich jetzt alles darauf, wenn Du dich ins Land der Träume versetzen lässt!)

Alles Gute!

misses_b

Beitrag von ronja001 31.01.11 - 17:37 Uhr

Hey!

Ja das ist schon alles abgeklärt auch mit dem Stillen.

Danke aber trotzdem.

LG

Beitrag von littlesun 31.01.11 - 18:39 Uhr

ich habe am Sonntag das gleiche vor mir, ab 18 Uhr nichts mehr essen, ab 21 uhr kein trinken mehr und am nächsten Tagum 9.45 die Spiegelung.

Beitrag von ronja001 31.01.11 - 19:07 Uhr

Hey!

Na toll. Das mit dem Essen ist echt kein Problem. Aber das Trinken...oh oh...#schock

Darf man denn wenigstens Bonbons lutschen, damit das Durstgefühl einigermaßen erträglich ist?#gruebel

LG

Beitrag von hazel_boo22 31.01.11 - 20:33 Uhr

HAllo

Bekomme am Freitag auch meine Magenspiegelung, mir wurde gesagt, 6 Stunden vorher nix essen und trinken

Lg Jessica

P.S warum wird das bei dir gemacht?

Beitrag von ronja001 31.01.11 - 21:44 Uhr

Hey!

Mmmh... Komisch, naja werd einfach versuchen die Nacht und halt morgens nichts mehr zu trinken. Das mit den Bonbons weisst du auch nicht, oder?

Ich muss weil ich son Brennen und halt richtig Schmerzen habe. Aber auch nicht ständig. War heut schon zum Bauchsono, das war zum Glück schon mal unauffällig!#huepf Keine Ahnung, ich lasses jetzt einfach mal abklären. Hab zwar Schiss vor der Untersuchung, aber wird schon...#zitter Schätze/hoffe mal, dass es vielleicht nur ne Magenschleimhautentzündung hab oder vom Stress kommt #schwitz

Und du?

VG

Beitrag von intensiv-sis 31.01.11 - 22:17 Uhr

Also 12 Stunden vorher nichts mehr trinken finde ich happisch...

Solang es nur Wasser ist, kannst du es bis so 3-4 Stunden vor Untersuchung trinken, vielleicht nicht unbedingt ein halben Liter, aber mal ein Schluck ist nicht bedenklich.

Von Bonbons würde ich abraten, die machen oft noch mehr Durst.

Wenn du kurz vorher Durst hast, dann spül deinen Mund einfach mit Wasser aus, die Mundschleimhaut ist befeuchtet, dass nimmt viel Durst.

Beitrag von schwarzesetwas 01.02.11 - 00:02 Uhr

6 (!!!) Stunden vorher nichts trinken, 12 vorher nichts essen.

Ist leider so.

Weil: Dir kommt die Suppe ins Gesicht bzw. durch das Röhrchen.

Ich hatte erst vor einem Monat eine Spiegelung. Hab das mit Bonbons etwas ausgehalten.
Anders war nicht möglich. Da ich ständig Schnupfen habe und mit dem Rad morgens fahre. Da habe ich immer Mundtrockenheit.

Du wirst das wohl ohne Narkose machen, dann weißt Du hinterher auch, warum Du nichts trinken solltest.
Ich rate Dir, wenn Du schnell raus sein willst: Ohne Narkose.
Hinterher schreibe mich gern an.

Viel Glück, ohne Befund, wünsche ich Dir!#herzlich