Aus Interesse-wie sehen eure Abende aus mit 13 Wochen alten Baby?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von marge2211 31.01.11 - 16:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Frage steht ja schon oben. Würde mich mal interessieren, obs bei euch auch so ist: Ich oder mein Mann bringen unsere Tochter um ca. 20 Uhr ins Bett und bleiben bei ihr. Sie schläft dann aber erst, bis wir alle beide dann um 22 Uhr ins Bett kommen und auch schlafen. Mir macht es nichts aus, weil ich gerne bei meiner Tochter bin, aber ist das bei euch auch so, das eure Mäuse noch nicht alleine schlafen wollen?
Liebe Grüsse
Tina

Beitrag von simse1975 31.01.11 - 18:15 Uhr

Hallo,

also unser Kleiner (am Mittwoch 12 Wochen alt) schläft auch nicht alleine ein abends. Frag mich nicht warum, aber richtig fest schläft er nur ein, wenn ich ihn in den Schlaf stille und bei ihm bleibe.
Wenn er dann so ne halbe Stunde schläft (in der ich gerne mal was lese), dann kann ich wieder aufstehen und ins Wohnzimmer gehen.....
Meist ist es dann aber eh schon 22:00 Uhr und ich bleibe dann auf jeden FAll die Woche über auch liegen, da ich morgens mit den Großen immer gegen halb sechs aufstehen muss.

Denke, dass es ganz normal ist. Ich höre es auch bei guten BEkannten, dort ist es nicht anders (ihre Kleine ist jetzt 10 Wochen alt).

Bei meinen beiden anderen war es unterschiedlich. Unser Großer hat immer ewig gebraucht, bis er geschlafen hat. Das war immer ein Kampf. Er schläft heute noch sehr wenig und ist mittlerweile 14 Jahre alt! Er braucht einfach nicht viel Schlaf.
Unsere Mittlere hat schon mit 6 Wochen durchgeschlafen bis zu 10 Stunden am Stück und das Vollgestillt - ist wirklich wahr! Sie hat sich alles tagsüber genommen, was sie gebraucht hat.

Und sie schläft heute noch gerne lange (sie ist 11 Jahre alt).

Ich genieße die Zeit mit unserem Kleinsten heute sehr, denn sie geht so schnell vorbei! Bin aber auch mal froh, wenn er schläft und ich noch was anderes tun kann.


GLG
Simse #winke

Beitrag von skyp 31.01.11 - 18:21 Uhr

Hallo :-D
Meine ist auch gerade 13. Wochen alt. Sie will so gegen 22 Uhr schlafen: entweder stille ich sie in ihrem Zimmer und lege sie dann in ihr Bett wo sie allein einschläft oder sie schläft auf dem Sofa oder im TT ein wenn wir fernsehen/ Computer spielen. Wir legen wie dann in ihr Bett wenn wir gegen Mitternacht ins Bett gehen (sie wacht gar nicht auf #schein)
Sie wollte schon seit dem Anfang allein in ihrem Zimmer schlafen: wenn wir bei ihr bleiben oder das Nachtlicht anschalten, brüllt sie #kratz. Aber wenn ich sie ins Bett lege, Gutenachtkuss, licht aus und Tür zu pennt sie sofort ein.
Mir soll es recht sein ;-)

Beitrag von woelkchen1 31.01.11 - 20:30 Uhr

Warum bringt ihr sie dann so früh ins Bett?

Ich hab meine Kinder immer entscheiden lassen- beide haben mir gezeigt, wann es für sie zu anstrengend wird und sie ihre Ruhe brauchen.
Bei meiner Großen war es 21 Uhr und hat sich mit den Monaten immer weiter nach vorn verlagert, und die Kleine mag schon 19.30 Uhr ins Bett.

Ich würde einfach mal tippen, dass sie noch nicht müde ist.

Was macht sie denn in den 2 Stunden? Und du bist in der Zeit bei ihr, hab ich das richtig verstanden?

Beitrag von marge2211 31.01.11 - 21:01 Uhr

Hallo,
ich merke auch, daß sie Ruhe braucht. Ihr fallen auch die Augen zu. Wenn ich mit ihr ins Schlafzimmer gehe, schläft sie auch ein, aber sobald ich gehe, wacht sie auf und meckert. Also was tun?

Beitrag von woelkchen1 31.01.11 - 21:09 Uhr

Achso, jetzt verstehe ich!

Hast du mal versucht, länger bei ihr zu bleiben? Babys fallen erst nach ca. 30 Minuten in den Tiefschlaf, darum lassen sich viele Babys auch erst nach langer Zeit ablegen.

Beitrag von marge2211 01.02.11 - 08:32 Uhr

Hallo,
wird gleich heut Abend ausprobiert. Bin ja sehr zufrieden, denn vor noch wenigen Tagen hat sie am Abend immer sehr ausdauernd geschrien. Hebamme meinte wohl Stressabbau. Ich meine Koliken. Aber ist ja so schon sehr gut. Danke,
Gruss,
Tina

Beitrag von woelkchen1 01.02.11 - 12:28 Uhr

Schau mal auf ihre Augenbewegungen- die Lider bewegen sich anfangs noch heftig, mit der Zeit immer weniger- und wenn sie ganz still sind, ist sie im Tiefschlaf!